© 2018 UPDATED
Smartphones

Hua­wei: Eige­nes Betriebs­sys­tem als Android-Alternative?

Laufen Smartphones von Huawei demnächst mit einem hauseigenen Betriebssystem? Wie die Android-Alternative aussehen könnte, weiß bislang niemand.

Vor­be­rei­tung auf Worst-Case-Sze­na­rio? Hua­wai soll laut Insi­dern ein eige­nes Betriebs­sys­tem als Alter­na­ti­ve zu Android ent­wi­ckelt haben. Angeb­lich will das Unter­neh­men sich so vor einem dro­hen­den Ver­lust der Nut­zungs­li­zenz schüt­zen. Der Chef der Hua­wei-Toch­ter Honor hat den Plan für eine haus­ei­ge­ne Soft­ware indi­rekt bestätigt.

Die Gerüch­te­kü­che bro­del­te zuletzt beim The­ma US-Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um und Hua­wei. Von Ermitt­lun­gen war die Rede, weil das chi­ne­si­sche Unter­neh­men angeb­lich das Embar­go gegen den Iran unter­lau­fen hat­te. Nun heißt es: Soll­te sich der Kon­flikt zuspit­zen und Hua­wei mit dem Ver­lust der Android- oder Win­dows-Lizenz abge­straft wer­den, hat der Kon­zern einen Plan B in der Schublade.

Hua­wei-Chef hat­te angeb­lich schon län­ger Pläne

Bereits 2012 soll Hua­wei-Grün­der Ren Zheng­fei den Plan ange­scho­ben haben, in eige­ne Betriebs­sys­te­me für Smart­pho­nes, Tablets und PCs zu inves­tie­ren. Das will das Online-Maga­zin South Chi­na Morning Post von vier Infor­man­ten erfah­ren haben.

Das haus­ei­ge­ne OS ste­he zwar schon bereit. Es habe bis­lang aber noch kei­ne Frei­ga­be erhal­ten, da es vor allem in Bezug auf Dritt­an­wen­dun­gen Goo­g­les Betriebs­sys­tem Android hin­ter­her­hin­ke. Ob das neue Sys­tem auf Android auf­setzt oder es sich um ein kom­plet­te Neu­ent­wick­lung han­delt, wur­de bis­lang nicht bekannt.

Ver­öf­fent­li­chung zum jet­zi­gen Stand nicht geplant

Im bes­ten Fall soll die Android-Alter­na­ti­ve aller­dings so lan­ge wie mög­lich unge­nutzt und unter Ver­schluss blei­ben. Zwar habe Zhao Ming, der Chef der Hua­wei-Toch­ter Honor, die Ent­wick­lung eines eige­nen Betriebs­sys­tems letz­te Woche bei einer Ver­an­stal­tung in Peking indi­rekt bestä­tigt: “Es besteht kein Zwei­fel, dass Hua­wei dazu in der Lage ist.“ Er füg­te aber hin­zu: „Im Moment hal­te ich es nicht für not­wen­dig, da wir das Android-Sys­tem wei­ter­hin ver­wen­den kön­nen. Außer­dem arbei­ten wir sehr eng mit Goog­le zusammen.”

Auch der Mut­ter­kon­zern reagier­te laut Bericht auf eine Nach­fra­ge zum The­ma mit Zurück­hal­tung. “Hua­wei hat kei­ne Plä­ne, in abseh­ba­rer Zeit ein eige­nes Betriebs­sys­tem zu ver­öf­fent­li­chen”, hieß es in einem State­ment. “Wir kon­zen­trie­ren uns auf Pro­duk­te, die vom Android OS ange­trie­ben wer­den.“ Ande­rer­seits sei auch klar: „Wir neh­men eine offe­ne Hal­tung gegen­über einem alter­na­ti­ven mobi­len OS ein.”

Es bleibt also abzu­war­ten, wie die Han­dels­span­nun­gen zwi­schen den USA und Chi­na sich bei einem Unter­neh­men wie Hua­wei in nächs­ter Zukunft aus­wir­ken. Soll­te es tat­säch­lich zu einem Ent­zug der Android-Lizenz wie zuletzt beim Smart­pho­ne-Her­stel­ler ZTE kom­men, wäre Hua­wei offen­bar nicht unvorbereitet.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!