Auch HTC scheint sich beim Design künf­ti­ger Gerä­te am iPho­ne X zu ori­en­tie­ren: Wie Bran­chen-Insi­der Evan “@evleaks” Blass mit­teilt, wird das HTC U12 Life offen­bar mit einer Notch daher­kom­men.

“Wenn ihr dach­tet, dass HTC dem Trend zur Notch aus­weicht … denkt noch mal. Wie es scheint, erhält das Mit­tel­klas­se-U12-Life eine Notch”. Das schreibt Blass in einem Tweet. Wie das Smart­pho­ne genau aus­sieht, bleibt vor­erst aber geheim. Zwar ver­rät der Lea­ker sei­ne Quel­le nicht, doch besitzt kaum ein Tipp­ge­ber mehr Glaub­wür­dig­keit als Blass. Gut mög­lich also, dass das Design an das iPho­ne X erin­nern wird.

HTC 12 Plus dafür ohne Notch?

Ers­te Leaks legen nahe, dass das Dis­play des gro­ßen Bru­ders, HTC U12 Plus, kei­ne Notch auf­weist. Soll­te das stim­men, dann wür­de das tai­wa­ni­sche Unter­neh­men einen ande­ren Ansatz ver­fol­gen als so man­cher Kon­kur­rent: So besit­zen etwa das Asus Zen­Fo­ne 5 und Gerüch­ten zufol­ge auch das Hua­wei P20 die cha­rak­te­ris­ti­sche Ein­buch­tung am obe­ren Bild­schirm­rand. Das gilt wohl auch für das LG G7 – wo sich das Merk­mal offen­bar mit einer Ein­stel­lun­gen ver­ste­cken lässt.

Mit­tel­klas­se mit rand­lo­sem Screen mög­lich

Bereits Mit­te März teil­te Blass mit, dass das HTC U12 Plus vor­aus­sicht­lich das ein­zi­ge Top­mo­dell des Unter­neh­mens für 2018 blei­be – ein HTC U12 sei gar nicht erst geplant. Dafür sol­len im Mit­tel­klas­se-Bereich neben dem U12 Life noch das Desi­re 12 sowie das Desi­re 12 Plus erschei­nen. Das Desi­re-Duo ist dabei klas­si­schen Screens aus­ge­stat­tet, die oben und unten einen ver­gleichs­wei­se brei­ten Rand bie­ten und daher kei­ne Notch benö­ti­gen.

Das HTC U12 Life hin­ge­gen scheint ein Full-Dis­play-Smart­pho­ne zu wer­den, was für ein Mit­tel­klas­se-Gerät unge­wöhn­lich wäre. Aller­dings wagt auch Evan Blass in sei­nem Tweet kei­ne abso­lu­te Aus­sa­ge. Wie das fina­le Design aus­se­hen wird und was das Modell kos­tet, bleibt also abzu­war­ten.