© 2016 HTC
Smartphones

HTC-Smart­pho­ne mit Vive-Logo in Video gesichtet

Bekommt die VR-Brille HTC Vive bald Zuwachs? Ein Smartphone mit Vive-Schriftzug wurde in einem Video entdeckt.

Bis­lang ziert das Vive-Logo nur das Vir­tu­al Rea­li­ty-Head­set von HTC. Doch ein durch­ge­si­cker­tes Pro­mo­vi­deo zeigt jetzt ein Smart­pho­ne, auf des­sen Rück­sei­te deut­lich der Schrift­zug “HTC Vive” zu sehen ist. Ist der Clip etwa ein Hin­weis dar­auf, dass HTC plant, sei­ne VR-Tech­nik auch auf Han­dys aus­zu­wei­ten? Dabei wirbt er doch eigent­lich “nur” für ein indi­vi­du­el­les Geräte-Design. 

Für den 12. Janu­ar hat HTC zu einem Event mit dem viel­ver­spre­chen­den, aber geheim­nis­vol­len Namen “for U” ein­ge­la­den. Ein ver­meint­li­ches Pro­mo­vi­deo gibt nun Auf­schluss dar­auf, was sich hin­ter der Ver­an­stal­tung ver­ber­gen könn­te. Geteilt hat den Clip Leak-König Evan Blass in einem Tweet auf Twit­ter. Vor­der­grün­dig erzählt das Video davon, dass vie­le Smart­pho­nes die Indi­vi­dua­li­tät ihrer Besit­zer nicht aus­rei­chend zum Vor­schein brin­gen. Dabei ist das Han­dy doch ihr stän­di­ger Beglei­ter – wie die Musik oder Klei­dung, die man sich schließ­lich auch indi­vi­du­ell nach sei­nem Gus­to auswählt.

HTC will nun Smart­pho­nes zu mehr Ein­zig­ar­tig­keit ver­hel­fen und zeigt in sei­nem Video eine Viel­zahl an Han­dy-Gehäu­sen in unter­schied­li­chen Far­ben und Designs, gefer­tigt aus diver­sen Mate­ria­li­en. Die Wer­bung endet mit dem Satz: “Es ist an der Zeit, Pro­duk­te her­zu­stel­len, die so ein­zig­ar­tig sind wie Sie selbst.” Eine Garan­tie dafür, dass der Clip echt ist, gibt es zwar nicht, doch die recht auf­wen­di­ge Pro­duk­ti­on deu­tet dar­auf hin.

Kommt jetzt VR für HTC-Smartphones?

Beson­ders inter­es­sant wird es aber vor allem ab Minu­te 1:27. Denn da ist in dem Video deut­lich ein Smart­pho­ne zu sehen, des­sen Rück­sei­te der “HTC Vive”-Schriftzug ziert. Das Gehäu­se des Geräts scheint kom­plett aus Metall zu bestehen, an allen Sei­ten könn­ten sich Anten­nen­strei­fen befin­den. Bedeu­tet das, dass künf­ti­ge HTC-Han­dys die Platt­form Goog­le Daydream unter­stüt­zen? Oder sich mit der VR-Bril­le HTC Vive kop­peln las­sen? Ist das Vive-Bran­ding gar ein Hin­weis dar­auf, dass VR bald auch für HTC-Smart­pho­nes ver­füg­bar sein wird? Bis­lang hat der tai­wa­ni­sche Kon­zern nicht ein­mal ange­deu­tet, Vive auf sei­ne Tele­fo­ne aus­zu­wei­ten. Doch viel­leicht ist das die gro­ße Über­ra­schung beim “for U”-Event.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!