Neben dem Honor 9X (Pro) hat die Hua­wei-Toch­ter auch einen neu­en Fit­ness­tra­cker vor­ge­stellt. Das Honor Band 5 ist nicht nur auf­grund sei­nes güns­ti­gen Prei­ses inter­es­sant. Es bringt auch ein außer­ge­wöhn­li­ches Fea­ture mit: Über einen Sen­sor ermit­telt das Fit­ness-Arm­band den Sauer­stoff­ge­halt in dei­nem Blut.

Für einen güns­ti­gen Fit­ness­tra­cker ist die Mes­sung des Sauer­stoff­ge­halts bemer­kens­wert. Der dafür benö­tig­te Sen­sor hebt das Honor 5 von einem direk­ten Kon­kur­ren­ten ab, der seit Früh­jahr 2019 erhält­lich ist: Das Xiao­mi Mi Band 4 bie­tet für knapp 40 Euro eine ähn­li­che Aus­stat­tung, besitzt genann­tes Fea­ture aber nicht. Dafür kos­tet das Honor Band 5 zumin­dest hier­zu­lan­de wohl etwas mehr. Bei ers­ten Online-Händ­lern kannst du es bereits für 59,90 Euro vor­be­stel­len. Der Deutsch­land-Release soll am 15. August 2019 erfol­gen.

Honor Band 5: Drei Far­ben zum Launch

Äußer­lich hat sich im Ver­gleich zum Vor­gän­ger Honor Band 4 kaum etwas ver­än­dert. Bei­de Fit­ness-Arm­bän­der sehen sich zum Ver­wech­seln ähn­lich. Unter ande­rem auch des­halb, weil das AMO­LED-Dis­play nach wie vor 0,95 Zoll in der Dia­go­na­le misst. Zum Launch steht dir das Honor Band 5 in fol­gen­den Farb­va­ri­an­ten zur Aus­wahl: “Meteo­ri­te Black” (Schwarz), “Mid­ni­ght Navy” (Dun­kel­blau) und “Coral Pink”. Der fol­gen­de Tweet zeigt noch eine grü­ne Aus­füh­rung, die zumin­dest aktu­ell aber nicht bestell­bar ist (Stand: 23. Juli 2019).

Mög­li­cher­wei­se han­delt es sich bei dem grü­nen Modell um die NFC-Aus­füh­rung des Honor Band 5. Giz­moChi­na zufol­ge wer­de der Her­stel­ler die­se für einen gerin­gen Auf­preis anbie­ten. NFC ermög­licht es dir, kon­takt­los mit dem Weara­ble zu bezah­len. Dar­über hin­aus bringt das Gad­get die Stan­dard-Fea­tures mit, die du von ande­ren Fit­ness­tra­ckern kennst.

Dazu zäh­len etwa ein Herz­fre­quenz­sen­sor und eine Schlaf-Überwachung.Außerdem trackt das Honor Band 5 natür­lich dei­ne sport­li­chen Akti­vi­tä­ten. Unter ande­rem gibt es Aus­kunft dar­über, wie gut du dich beim Lau­fen, Rad­fah­ren oder Schwim­men ange­stellt hast. Es soll sogar zwi­schen ver­schie­de­nen Schwimm­sti­len unter­schei­den kön­nen.