Smartphones

HMD Glo­bal stellt Nokia X71 aka 8.1 Plus offi­zi­ell vor

Das Nokia X71 ist das erste Smartphone von Nokia, das ein Loch im Display aufweist.

HMD Glo­bal hat das Nokia X71, das bei uns als Nokia 8.1 Plus auf den Markt kom­men könn­te, offi­zi­ell für Tai­wan vor­ge­stellt. Das Mit­tel­klas­se-Modell bringt einen Snap­dra­gon 660 und eine Trip­le-Cam mit.

Schon län­ger geis­tert HMD Glo­bals neu­er Mit­tel­klas­se-Wurf durch die Leak-Land­schaft. Für den deut­schen Markt soll es laut aktu­el­ler Vor­her­sa­ge als Nokia 8.1 Plus ver­öf­fent­licht wer­den, zwi­schen­durch war es auch als 6.2 dis­ku­tiert wor­den. Fest steht: In Tai­wan heißt das Modell Nokia X71 und so hat es der Her­stel­ler nun offi­zi­ell vor­ge­stellt, wie unter ande­rem Noki­a­mob berich­tet.

Ers­tes Nokia-Dis­play mit Loch

Nach­dem das Modell bereits für den MWC erwar­tet wor­den war, bringt die offi­zi­el­le Vor­stel­lung end­gül­tig Auf­schluss über die Daten des Nokia X71. Dazu gehö­ren neben einem Snap­dra­gon 660 ein FHD+-Display mit 6,39 Zoll, das eine Pre­mie­re bringt: Es ist das ers­te mit Loch in einem Nokia-Smartphone.

Ent­spre­chend dünn fal­len die Rän­der des Geräts aus. Innen arbei­ten 128 GB inter­ner Spei­cher mit 6 GB Arbeits­spei­cher zusam­men, der Akku hat eine Kapa­zi­tät von 3.500 mAh. Auf der Rück­sei­te steht eine Trip­le-Kame­ra zur Ver­fü­gung, die mit 48, 8 und 5 MP auflöst.

Nokia 6.2, Nokia 8.1 Plus oder ganz anders?

Die wei­te­ren Specs des Nokia X71:

  • Sel­fie-Cam mit 16 MP
  • 3,5‑mm-Kopfhöreranschluss
  • microSD-Slot
  • Abmes­sun­gen: 157,19 x 76,45 x 7,98 mm
  • Gewicht: 180 g
  • vor­in­stal­lier­tes Betriebs­sys­tem: Android 9 Pie

Das Nokia X71 ist in Tai­wan für 345 Euro zu haben. Für Deutsch­land ste­hen bis­lang weder der Preis noch das Erschei­nungs­da­tum fest.

Auch beim Namen scheint noch nichts in tro­cke­nen Tüchern zu sein. Das neue Mit­tel­klas­se-Mit­glied mag aktu­ell als Nokia 8.1 Plus erwar­tet wer­den – es könn­te hier­zu­lan­de auch als Nokia 6.2 oder mit ganz ande­rem Tauf­na­men aufschlagen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!