Goog­le ver­passt der Gmail-App für iOS einen neu­en Look. Dadurch ändert sich nicht nur das Design der Anwen­dung, das Update bringt auch eini­ge prak­ti­sche Fea­tures. Beson­ders eine Funk­ti­on könn­te von gro­ßem Nut­zen sein: der “E‑Mail zurückrufen”-Button.

Goog­le hat sei­ne Gmail-App für iOS grund­über­holt: Mit der Ver­si­on 5.0.3 bekom­men die Nut­zer das größ­te Update inner­halb der letz­ten vier Jah­re gebo­ten. Und end­lich dür­fen sich die iPho­ne- und iPad-Besit­zer über ein über­ar­bei­te­tes Design freu­en: Das schnör­kel­lo­se und über­sicht­li­che­re “Mate­ri­al Design” war bis­her den Android-Usern vor­ent­hal­ten.

Neben dem fri­schen Look hat die Gmail-App für iOS aber auch eini­ge neue nut­zer­freund­li­che Fea­tures zu bie­ten, wie der Beschrei­bung der Ver­si­on im App Store zu ent­neh­men ist. Beson­ders prak­tisch: End­lich gibt es einen But­ton, über den sich der E‑Mail-Ver­sand rück­gän­gig machen lässt. In der Web­ver­si­on von Gmail gibt es die­se Funk­ti­on schon län­ger. Dort kann der Nut­zer in den Ein­stel­lun­gen fest­le­gen, dass Mails bis zu 30 Sekun­den nach dem Abschi­cken noch zurück­ge­ru­fen wer­den kön­nen. In der Gmail-App blei­ben fünf Sekun­den Zeit, um die Nach­richt zurück­zu­ho­len. Das ist bes­ser als nichts und könn­te so eini­ge Pein­lich­kei­ten erspa­ren, zum Bei­spiel wenn der Name des Ansprech­part­ners falsch geschrie­ben wur­de.

Update ver­bes­sert die Per­for­mance der Gmail-App für iOS

Neben dem neu­en Rück­hol-But­ton hat Goog­le die Such­funk­ti­on der Anwen­dung ver­bes­sert. Außer­dem las­sen sich vol­le Post­ein­gän­ge in der Gmail-App nun leich­ter auf­räu­men: Mit einem Wisch kön­nen iPho­ne-Nut­zer Ord­nung schaf­fen und alte E‑Mails archi­vie­ren oder löschen. Ins­ge­samt zielt das Update dar­auf ab, die App schnel­ler zu machen und die Bedie­nung zu erleich­tern. Dane­ben hat sich Goog­le auch den Kalen­der vor­ge­nom­men und ihm ein klei­nes Update ver­passt: Die App unter­stützt nun unter ande­rem die Spot­light-Suche auf allen Apple-Gerä­ten.