Ein bis­her unbe­kann­tes Smart­pho­ne aus dem Hau­se Goog­le ist bei Geek­bench auf­ge­taucht: Neben dem super­schnel­len Snap­dra­gon-855-Pro­zes­sor und 6 GB Arbeits­spei­cher soll es schon das kom­men­de Betriebs­sys­tem Android Q imple­men­tiert haben. Das Gerät trägt die inter­ne Bezeich­nung “Coral”.

Der ers­te Hin­weis auf das Pixel 4? Oder ist es ein gänz­lich neu­es Modell, das jetzt auf dem Bench­mark-Por­tal Geek­bench auf­ge­taucht ist? Ein­ge­tra­gen wur­de dort die Modell­be­zeich­nung “Goog­le Coral” – dabei han­delt es sich aber in der Regel um eine inter­ne Bezeich­nung.

Die Spe­zi­fi­ka­tio­nen deu­ten zumin­dest auf ein High-End-Gerät hin: Der brand­neue Snap­dra­gon 855 wird eini­ge Flagg­schif­fe im Jahr 2019 zie­ren, die 6GB Arbeits­spei­cher sind eben­falls guter Stan­dard unter den Ober­klas­se-Smart­pho­nes. Außer­dem wird offen­bar Android Q sei­ne Pre­mie­re in dem Gerät fei­ern, das künf­ti­ge Betriebs­sys­tem der meis­ten Top-Han­dys.

Ers­ter Hin­weis auf das Goog­le Pixel 4?

Damit schei­det das dem­nächst erwar­te­te Goog­le Pixel 3 Lite eigent­lich aus, denn mit die­ser Aus­stat­tung hät­te es eine bes­se­re Tech­nik als die bis­he­ri­gen Model­le – und das ist für eine Lite-Ver­si­on eher unwahr­schein­lich. Es könn­te sich also eher um einen ers­ten Hin­weis auf das Goog­le Pixel 4 han­deln, das wohl Ende 2019 erschei­nen wird.

Auch nicht ganz aus­ge­schlos­sen ist, dass sich hin­ter Coral gar kein ech­tes Han­dy ver­birgt, son­dern nur eine Test­platt­form für das neue Android, die nie als fina­les End­ge­rät auf den Markt kom­men wird. Denn die auf Geek­bench erfass­ten Leis­tungs­da­ten des neu­en Gerä­tes sind zwar gut (Sin­gle-Core-Score 3.296 , Mul­ti-Core-Score 9.235), aber nicht so über­ra­gend, als dass Goog­le damit in knapp einem Jahr noch Akzen­te set­zen wür­de. Ande­rer­seits könn­ten die markt­rei­fen Gerä­te am Ende noch ganz ande­re Wer­te errei­chen.

Erst kürz­lich war bei Geek­bench ein Daten­blatt auf­ge­taucht, das Spe­zi­fi­ka­tio­nen des Pixel 3 XL Lite ver­ra­ten soll. Mit 6 GB RAM und einem Snap­dra­gon 710 Octa-Core-SoC scheint sich das Smart­pho­ne in der Mit­tel­klas­se zu bewe­gen. Insi­der gehen hier von einer Prä­sen­ta­ti­on im zwei­ten Quar­tal 2019 aus.