Das Goog­le Pixel 4 hat mit sei­ner nicht immer akti­ven 90-Hertz-Bild­fre­quenz Kri­tik geern­tet. Nun haben die Ent­wick­ler ange­kün­digt, per Patch nach­zu­bes­sern.

Dass 90 Hertz für den Nut­zer flüs­si­ger wir­ken als die bis dato übli­chen nied­ri­ge­ren Bild­fre­quen­zen, ist klar. Die ers­ten Flagg­schiff-Gerä­te auf dem Smart­pho­ne-Markt unter­stüt­zen das nun – auch das Pixel 4 von Goog­le. Bis­lang hat­te das Unter­neh­men ange­ge­ben, dass der Modus aber zur Scho­nung des Akkustands nicht immer aktiv sei. Wie The Ver­ge schreibt, gehen die Anga­ben von Goog­le und die Beob­ach­tun­gen der Nut­zer aller­dings aus­ein­an­der.

Laut Goog­le ist die Funk­ti­on Smooth Dis­play, also 90-Hertz-Bild­ra­te, von dem abhän­gig, was auf dem Bild­schirm zu sehen ist. Nut­zer auf Red­dit haben aller­dings seit den ers­ten aus­ge­lie­fer­ten Gerä­ten fest­ge­stellt, dass unter ande­rem die Ein­stel­lun­gen zur Bild­schirm­hel­lig­keit ein kri­ti­scher Fak­tor ist. Unter 75 Pro­zent Hel­lig­keit geht das Pixel 4 dem­nach auto­ma­tisch auf 60Hz. Außer, wenn das Umge­bungs­licht sehr hell ist.

Wech­sel­haf­te Bild­fre­quenz

Die­se Funk­tio­na­li­tät scheint wenig sinn­voll – und fast schon zufäl­lig gewählt. Gegen­über The­Ver­ge hat Goog­le jetzt ange­kün­digt, dass der 90-Hertz-Modus für das Pixel 4 per Update nach­ge­bes­sert wer­den soll. Das soll­ten die Nut­zer aller­dings wei­ter­hin nur als Opti­on bekom­men: Um sich etwa ein Video anzu­schau­en, das in 24 oder 30 fps auf­ge­nom­men wur­de, lohnt sich das Smooth Dis­play schlicht­weg nicht. Es stellt dann nur eine unnö­ti­ge Bat­te­rie­ver­schwen­dung dar.

Ande­re Her­stel­ler haben sich bereits ein wenig über Goo­g­les dyna­mi­sche Bild­fre­quenz lus­tig gemacht. OneP­lus etwa mein­te in einem gelösch­ten Tweet zu sei­nem eige­nen Flagg­schiff, dass die­ses bei jeder Hel­lig­keits­ein­stel­lung stets 90 Hertz lie­fe­re. Beim Pixel 4 ist aller­dings die recht knapp bemes­se­ne Akku­grö­ße ein wei­te­rer Kri­tik­punkt. Ein stän­di­ger Strom­ver­brauch durch einen Smooth-Dis­play-Modus könn­te da bereits das nächs­te Pro­blem dar­stel­len.