© 2018 Google
Smartphones

Goog­le Pixel 3 XL: Kon­zept-Bild zeigt Smart­pho­ne mit Single-Kamera

Der Nachfolger des Google Pixel 2 XL (Bild) könnte ein ähnliches Design erhalten.

So könn­te das Goog­le Pixel 3 XL mit ein­fa­cher Kame­ra aus­se­hen: Ein Desi­gner hat zum kom­men­den Smart­pho­ne des Such­ma­schi­nen­rie­sen ein Kon­zept erstellt. Auf dem Bild ist das Gerät in drei Far­ben zu sehen – mit einer Kame­ra, die über eine Lin­se verfügt.

Das Kon­zept zum Goog­le Pixel 3 XL stammt von Pho­ne Desi­gner und ist auf dem Twit­ter-Account des Desi­gners zu sehen. Das Beson­de­re an dem Kon­zept ist die Kame­ra: Ent­ge­gen dem all­ge­mei­nen Trend zu Dual- oder sogar Trip­le-Kame­ras stellt sich Pho­ne Desi­gner das Smart­pho­ne mit einer ein­fa­chen Haupt­ka­me­ra auf der Rück­sei­te vor. Damit hat sich der Desi­gner von sei­nen eige­nen frü­he­ren Vor­her­sa­gen abge­wen­det: Auf älte­ren Bil­dern hat­te er das Gerät noch mit einer Dual-Kame­ra aus­ge­stat­tet, wie Giz­moChi­na berichtet.

Ähn­li­ches Design wie Pixel 2 XL

Tat­säch­lich soll Goog­le jün­ge­ren Gerüch­ten zufol­ge auf eine Dual-Kame­ra im Pixel 3 XL ver­zich­ten. Ent­spre­chend könn­te Pho­ne Desi­gner mit sei­nem Kon­zept zumin­dest in die Nähe des tat­säch­li­chen Designs gelan­gen. Ins­ge­samt wür­de sich dann das Aus­se­hen des High-End-Smart­pho­nes im Ver­gleich zum Vor­gän­ger kaum ver­än­dern: So wäre zum Bei­spiel auch der Fin­ger­ab­druck­sen­sor an der glei­chen Posi­ti­on wie beim Pixel 2 XL.

Im Kon­zept ist das Goog­le Pixel 3 XL in drei mög­li­chen Far­ben zu sehen: Pan­da, Just Black und Kin­da Blue. Beson­ders ist aller­dings der Power-But­ton an der Sei­te, der im Kon­zept in einer ande­ren Far­be als die Rück­sei­te gehal­ten ist. Bei dem Modell in “Kin­da Blue” bei­spiels­wei­se ist die Far­be für die­se Tas­te Tür­kis, bei der Aus­füh­rung in “Pan­da” erstrahlt der But­ton in Rosa.

Goog­le Pixel 3 XL mit Notch?

Die XL-Aus­füh­rung des neu­en Goog­le-Flagg­schiffs wird viel­leicht kei­ne Dual-Kame­ra mit­brin­gen, aber vor­aus­sicht­lich einem ande­ren Trend fol­gen: Das gro­ße Dis­play soll am obe­ren Ende eine Aus­spa­rung auf­wei­sen, die soge­nann­te Notch. Dar­in befin­den sich ver­mut­lich wie beim iPho­ne X die Sen­so­ren für die Front­ka­me­ra – also wie bei dem Smart­pho­ne, das die Notch bekannt gemacht hat. Soll­te das Unter­neh­men sei­nem bis­he­ri­gen Release-Zyklus treu blei­ben, wer­den die drei neu­en Model­le im Okto­ber der Öffent­lich­keit vorgestellt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!