Smartphones

Goog­le Pixel 3: Kabel­lo­se Lade­sta­ti­on “Pixel­stand” aufgetaucht

Nicht nur in Sachen Farbe ein Knaller: Google Pixelstand soll die kommenden Flaggschiffe Pixel 3 und 3 XL kabellos laden.

Zum Pixel 3 wird es nicht nur das XL dazu­ge­ben: Goog­le berei­tet sich angeb­lich auch dar­auf vor, zusätz­li­che Hard­ware zusam­men mit dem neu­en Smart­pho­ne-Flagg­schiff vor­zu­stel­len. Aktu­el­le Leaks spre­chen in die­sem Zusam­men­hang von einer kabel­lo­sen Lade­sta­ti­on. Die soll laut neu­es­ten Gerüch­ten “Pixel­stand” hei­ßen. Und dabei ist der Name Programm.

Die Insi­der von MyS­mart­Pri­ce sind erneut frü­her als alle ande­ren an exklu­si­ve Infor­ma­tio­nen gekom­men. Ihrem neu­es­ten Bericht zufol­ge wur­den ihnen offi­zi­el­le Pres­se­bil­der aus unbe­kann­ten Quel­len zuge­spielt. Der pikan­te Inhalt: Ren­der­fo­tos von Goo­g­les neu­er kabel­lo­ser Lade­sta­ti­on, genannt Pixelstand.

Knal­li­ges Oran­ge trifft auf mat­tes Weiß

Die Bil­der dürf­ten für kräf­tig Wir­bel sor­gen: Pixel­stand zeigt sich in einem knal­li­gen Oran­ge auf der Unter­schei­de. Dabei darf das für Goog­le typi­sche G‑Branding nicht feh­len. Die sicht­ba­re Ober­sei­te dage­gen ver­bleibt in einem mat­ten Weiß.

Ver­steckt in einer klei­nen Ein­buch­tung auf der Unter­sei­te war­tet ein USB-C-Schnell­la­de­port auf ein geeig­ne­tes Kabel. Anschlie­ßend kön­ne das Pixel 3 (oder 3 XL) mit 15 oder 18 Watt gela­den wer­den, je nach Ausführung.

Tat­säch­lich lässt sich aber anhand der bis­her gele­ak­ten Infor­ma­tio­nen kaum abschät­zen, wie lan­ge die neu­en Goog­le-Flagg­schif­fe brau­chen, um ihre Strom­spei­cher von Null auf Hun­dert zu füllen.

Auf­rech­te Lade­po­si­ti­on für das Pixel 3

Im Gegen­satz zu App­les ange­streb­ter (aber bis­lang nur theo­re­tisch exis­ten­ter) Lade­mat­te Air­Power, auf die meh­re­re Gerä­te lie­gend plat­ziert wer­den sol­len, sol­len Pixel 3 und sein gro­ßer Bru­der im Ste­hen gela­den wer­den – immer­hin heißt das Gerät Pixel­stand. Zudem wol­le Goog­le dem Nut­zer so auch wäh­rend des Lade­pro­zes­ses eine ange­neh­me Ver­wen­dung des Smart­pho­nes garantieren.

Durch die auf­rech­te Posi­ti­on könn­te das Gerät wei­ter­hin ein­fach und intui­tiv bedient wer­den – und dank Schnell­la­de­tech­nik fix wie­der ein­satz­be­reit und mobil sein. Wir dür­fen gespannt sein, was uns am 9. Okto­ber erwar­tet. Dann stellt Goog­le sei­ne neu­en Smart­pho­nes näm­lich offi­zi­ell vor – und wahr­schein­lich auch die Lade­sta­ti­on Pixelstand.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!