Smartphones

Goog­le Pixel 2 und Pixel 2 XL: Prä­sen­ta­ti­on steht offen­bar fest

So könnte das Google-Smartphone Pixel 2 aussehen.

Es ist der Herbst der Flagg­schif­fe: Auch Goo­g­les neue Top-Smart­pho­nes Pixel 2 und Pixel 2 XL sol­len am 5. Okto­ber offi­zi­ell vor­ge­stellt wer­den. Wie bereits gemut­maßt, wird in bei­den Han­dys wohl der neue Snap­dra­gon-836-Pro­zes­sor zum Ein­satz kommen.

Das Sam­sung Gala­xy S8 ist bereits auf dem Markt, das neue iPho­ne und das Sony Xpe­ria XZ1 kom­men in Kür­ze. Auch Goog­le will ein Stück vom Vor­weih­nachts­ku­chen abbe­kom­men und stellt sei­ne bei­den neu­en Flagg­schif­fe wohl am 5. Okto­ber vor: Das Pixel 2 und das Pixel 2 XL. Das berich­tet zumin­dest der meist gut infor­mier­te Lea­ker Evan Blass auf Twit­ter.

Er bestä­tig­te zudem die Ver­wen­dung des neu­en Snap­dra­gon-836-Pro­zes­sors, der noch­mal mehr Power mit­brin­gen und auch bei der Ener­gie­ef­fi­zi­enz ver­bes­sert wor­den sein soll. Rund 10 Pro­zent Leis­tungs­stei­ge­rung gegen­über dem Snap­dra­gon 835 wer­den erwartet.

Der aktu­el­le Leak ist bezüg­lich der Pixel-Pho­nes aber bei wei­tem nicht der ers­te. In der Ver­gan­gen­heit war bereits ein Ren­der­vi­deo auf­ge­taucht, das beim von LG gebau­ten Goog­le Pixel 2 XL auf ein 18:9‑Format hin­deu­tet. Das klei­ne­re Modell, das von HTC gefer­tigt wird, ändert sich optisch hin­ge­gen wohl nicht großartig.

Kauf­ar­gu­men­te sol­len der druck­emp­find­li­che Gehäu­se­rah­men sowie das brand­neue Betriebs­sys­tem Android 8.0.1 lie­fern. An Spei­cher ste­hen 64 GB sowie 4 GB RAM im Raum. Die bei­den Pixel-Vari­an­ten unter­schei­den sich ver­mut­lich in ers­ter Linie durch die Grö­ße des Dis­plays und damit auch der Grö­ße des Akkus.

Goog­le stellt wei­te­re Hard­ware vor

Die bei­den Pixel-Pho­nes wer­den aller Vor­aus­sicht nach nicht die ein­zi­gen Gerä­te sein, die Goog­le auf dem Event im Okto­ber vor­stellt. Eben­falls in der Ver­lo­sung sind ein Chrome­book Pixel und eine klei­ne­re Goog­le-Home-Vari­an­te sowie die neu­en Bis­to-Kopf­hö­rer mit inte­grier­tem Goog­le Assistant.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!