© 2018 Google
Smartphones

Goog­le Assi­stant: Neue Fea­tures in Beta entdeckt

Google arbeitet fleißig an der Weiterentwicklung des Google Assistant.

Eine neue Ver­si­on der Goog­le-App ist in Arbeit – und die aktu­el­le Beta-Ver­si­on ent­hält bereits Hin­wei­se auf neue Fähig­kei­ten des Goog­le Assi­stant. Eine beson­ders span­nen­de Funk­ti­on ist dabei die für Fami­li­en und WGs.

Mit dem Fea­ture-Paket “Goog­le Assi­stant für Haus­hal­te” soll die KI-Assis­tenz in Zukunft offen­bar dabei hel­fen, das Zusam­men­le­ben in der Fami­lie oder in WGs zu orga­ni­sie­ren. Wel­che Funk­tio­nen genau ent­hal­ten sein wer­den, geht aus den in der Goog­le-App ent­deck­ten Code-Zei­len aber nicht her­vor. 9to5Google zufol­ge kon­zen­trie­ren sich die auf­ge­fun­de­nen Befeh­le offen­bar noch auf die Ver­wal­tung der im Haus­halt leben­den Nutzer.

Vie­le prak­ti­sche Funk­tio­nen denkbar

Sehr all­ge­mein heißt es in einer Zei­le der Goog­le-App ledig­lich “Du und dei­ne Fami­lie seid ein Team. Euer Goog­le Assi­stant kann euch nun als Team behan­deln und dabei hel­fen, gemein­sam zu arbei­ten und zu spie­len”. Dem­nach könn­te die KI-Assis­tenz in Zukunft dabei hel­fen, Auf­ga­ben zu ver­tei­len und an die­se zu erin­nern. Ein prak­ti­scher Ein­satz­zweck wäre bei­spiels­wei­se die Ver­wal­tung einer gemein­sa­men Ein­kaufs­lis­te oder eines Plans zum Auf­räu­men und Put­zen im Haushalt.

Der Hin­weis auf das gemein­sa­me Spie­len klingt eben­falls inter­es­sant. Lei­der bleibt auch hier offen, was genau sich dahin­ter ver­birgt. Womög­lich plant Goog­le, eine Rei­he von Spie­len hin­zu­zu­fü­gen, auf die Fami­li­en gemein­sam zugrei­fen kön­nen. Ein Quiz, des­sen Fra­gen und Inhal­te spe­zi­ell auf die Fami­li­en­mit­glie­der sowie deren Inter­es­sen und Akti­vi­tä­ten abge­stimmt sind, wäre hier eine denk­ba­re Möglichkeit.

Noti­zen und Listen

Lis­ten und Noti­zen, die mit dem Goog­le Assi­stant erstellt wer­den, sol­len in Zukunft mit exter­nen Apps wei­ter­ver­wen­det wer­den kön­nen. Haben Nut­zer bei­spiels­wei­se eine App für Noti­zen lieb gewon­nen, müs­sen sie nicht zu einer ver­gleich­ba­ren Anwen­dung von Goog­le wech­seln, damit sie auf die Unter­stüt­zung des Goog­le Assi­stant zurück­grei­fen können.

Wann die­se Funk­ti­on sowie die zur Ver­wal­tung des Haus­hal­tes in die KI-Assis­tenz inte­griert wer­den, ist noch unklar. Sicher ist nur, dass Goog­le flei­ßig dar­an arbei­tet, den Funk­ti­ons­um­fang des digi­ta­len Assis­ten­ten wei­ter auszubauen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!