Samsungs Galaxy Watch kommt offenbar in unterschiedlichen Größen, darauf deutet ein Eintrag bei der US-Zulassungsbehörde FCC hin. Die Unterschiede zwischen den beiden Ausführungen scheinen allerdings gering.

So soll die eine Fassung der Galaxy Watch ein 1,19-Zoll-Display besitzen, während das Schwestermodell mit 1,3 Zoll aufwarte, wie Pocket-lint schreibt. Eine Variante misst also nur 0,11 Zoll weniger als die andere. Beide Uhren sollen sowohl WLAN als auch LTE unterstützen, weitere Details nennt die Quelle nicht.

Es könnte sich bei den beiden Versionen etwa um eine reguläre Ausführung und eine Sportuhr handeln. Genauso ist es aber denkbar, dass die kleinere Smartwatch für Frauen konzipiert ist. Ob und inwiefern sich das Innenleben der Uhren unterscheiden wird, bleibt zwar offen, eine identische Ausstattung erscheint jedoch realistisch.

Galaxy Watch mit Tizen 4.0

Ebenfalls noch unbestätigt ist der Name: Mehrere Hinweise deuten aber darauf hin, dass Samsung den Nachfolger der Gear S3 „Galaxy Watch“ taufen wird, statt auf „Gear S4“ zu setzen. Das Unternehmen hat sich die Bezeichnung bereits rechtlich sichern lassen und ein Logo mit dem Namen ist ebenfalls aufgetaucht.

Berichte über Googles Android Wear als Betriebssystem scheinen indes überholt: SamMobile will erfahren haben, dass die Galaxy Watch mit Tizen 4.0 ausgestattet sein wird. Woher diese Info genau stammt, bleibt unklar. Die offizielle Enthüllung wird übrigens zum 9. August 2018 erwartet – im Rahmen des Launch-Events für das Galaxy Note9.

Passende Ladestation für Not9 und Galaxy Watch?

Die Galaxy Watch scheint dabei nicht das einzige Gadget der Veranstaltung zu sein: Eine „Wireless Charger Duo“ getaufte Ladestation ist geleakt, deren Marktstart gleichzeitig mit Galaxy Note9 und Galaxy Watch wahrscheinlich ist – denn die Hardware soll in der Lage sein, Smartphone und Smartwatch gleichzeitig aufzuladen.