Alles neu macht das Galaxy S10? Zu den bisher schon zahlreichen Gerüchten gesellt sich jüngst noch ein weiteres hinzu: Angeblich plant Samsung, mit dem S10 wieder zum Flat Screen, also einem komplett flachen Bildschirm, zurückzukehren. War’s das also für die Curved-Strategie des südkoreanischen Konzerns?

Ein Screen, der leicht über die Front hinausgeht und noch einen kleinen Teil des Rahmens einnimmt: So sahen die meisten Samsung-Flaggschiffe bisher aus. Erstmals mit dem Galaxy S6 edge vorgestellt, legten die Südkoreaner den Namenszusatz „edge“ bald ab – das Design blieb allerdings. Auch die jüngsten Flaggschiffe Galaxy S9 und Galaxy Note 9 sind mit dem sogenannten „curved Display“ ausgestattet.

Mit dem Galaxy S10 könnte sich das allerdings ändern. Neueste Leaks deuten darauf hin, dass zumindest die Standard-Version mit einem Flat Screen ausgestattet sein soll – also genau das Modell für die breite Masse.

Mal flat, mal curved?

Wie PhoneArena berichtet, soll das Standard-S10 mit einer Displaydiagonale von 5,8 Zoll in OLED daherkommen. Der Bildschirm soll dabei, wie bei anderen Konkurrenzprodukten, flach verbleiben.

Aber die Südkoreaner scheinen diesen Rückschritt nicht bei jedem Modell zu gehen. So soll das Premium-Gerät mit derselben Displaygröße auf den Markt kommen – aber curved. Eine weitere Variante soll mit 6,3 Zoll zumindest die größte des S10-Trios sein. Samsung könnte in dieser Linie versuchen, die Standard-Version zu einem relativ günstigen Preis zu verkaufen. So wäre sichergestellt, dass das S10 als Flaggschiff für die Massen in alle Welt segelt.

Stärkere Leuchtkraft und sattere Farben?

Zusätzlich wollen Leaker herausgefunden haben, dass Samsung an seinen neuen Displays nicht mehr mit seinem bisherigen Zulieferer Duksan Leolux arbeitet. Stattdessen wollen die Südkoreaner Hilfe bei einem amerikanischen Chemie- und Tech-Ginganten gefunden haben: Dow. In dessen Produktionsstätten soll kräftig an organischen Leuchtdioden gearbeitet werden.

Damit könnten die OLED-Displays des S10-Trios künftig von noch stärkerer Leuchtkraft profitieren. Gleichzeitig würden Farben satter zum Tragen kommen.

Bisher ist das alles nur Zukunftsmusik. Die Gerüchte werden aber so schnell nicht abreißen. Bleibt abzuwarten, wann das Galaxy S10 vorgestellt wird – und wie es letzten Endes aussieht. Flach oder doch mit knackigen Kurven?