Während sich die Netzwelt in letzter Zeit voll und ganz auf das faltbare Galaxy X konzentriert, ist ein großer Leak zum stiefmütterlich behandelten Galaxy S10 klammheimlich ans Licht gekommen: Insider Ben Geskin veröffentlichte einen Tweet zum Galaxy S10 Lite („budget-model“), der neben einigen Key-Features auch gleich noch Informationen zum Preis bereithält.

Infinity Flex hier, Infinity Flex da, Infinity Flex überall. Nachdem Samsung auf seiner Developer Conference Anfang November sein faltbares Display – zumindest in Teilen – vorgestellt hat, überschlagen sich die Meldungen. Nachdem kürzlich ein Konzept-Video des Falt-Smartphones veröffentlicht wurde, scheinen sich alle Augen nur noch auf das Ausnahme-Gerät zu richten.

Aber war im Hause Samsung nicht noch was anderes im Gange? Achja, das Galaxy S10. Zumindest einer widmet sich dem Jubiläums-Smartphone der Galaxy-Reihe: Leak-Profi Ben Geskin. Der zwitscherte jüngst Details zu Ausstattung und Preis des S10 Lite in die Welt hinaus.

Infinity-O + seitlicher Finger-Scanner

Geskin greift mit seinem Tweet auf, was er vor einigen Tagen schon einmal gepostet hatte: Er sieht das Galaxy S10 – zumindest in der Lite-Variante – mit einem flachen Infinity-O-Display.

Wo der Fullscreen durch die minimale Loch-Aussparung optisch unterbrochen wird, ist bislang unbekannt. Dagegen scheint klar, dass Samsung der Budget-Variante des S10 keinen In-Display-Fingerscanner beschert, sondern auf einen Fingerabdruck-Scanner an der Seite des Smartphones setzt. Eine Dual-Kamera auf der Rückseite soll ebenfalls mit von der Partie sein.

Im Inneren werkle ein Snapdragon 845 oder 8150 – da ist sich Geskin nicht so sicher. In jedem Fall könne der Prozessor aber auf 4 bzw. 6 GB RAM zurückgreifen. Dem Nutzer blieben je nach Ausführung dann 64 oder 128 GB Speicherplatz.

Abgespeckte Variante für moderaten Preis

Aber nicht nur Infos zu Specs hat der Leaker parat. Er twitterte auch noch geradeheraus, dass das Galaxy S10 Lite zwischen 650 und 750 US-Dollar kosten werde – wohl abhängig von RAM und Speicherkapazität. Für deutsche Käufer würde das eine Preisspanne von etwa 580 bis 670 Euro (Stand: Nov. 2018) bedeuten. Durchaus akzeptabel für die leicht abgespeckte Flaggschiff-Variante. Bleibt abzuwarten, wie viel das reguläre und das Premium-Modell kosten.