Smartphones

Gala­xy P30: Doch kein In-Display-Scanner?

High-Class-Hardware zu Middle-Class-Preisen: Das Galaxy P30 soll solide Features mit kleinen Preisen kombinieren.

Ges­tern erst wur­den Gerüch­te laut, die von einer neu­en Gala­xy-P-Rei­he aus dem Hau­se Sam­sung spra­chen. Am lau­tes­ten wur­de über ein angeb­li­ches Gala­xy P30 getu­schelt, das als ers­tes Sam­sung-Smart­pho­ne mit einem In-Dis­play-Scan­ner auf­war­ten könn­te. Heu­te rudern die Insi­der, die maß­geb­lich an der Ver­brei­tung die­ser Infos betei­ligt waren, wie­der kräf­tig zurück.

Spe­ku­la­tio­nen über Spe­ku­la­tio­nen – und das alles nur sei­net­we­gen: MMDDJ_ nennt sich der chi­ne­si­sche Lea­ker auf Twit­ter. Als Bran­chen-Insi­der hat er sich vor allem in Sachen Leaks zu (künf­ti­gen) Sam­sung-Smart­pho­nes einen Namen gemacht.

Und dem mach­te er jüngst alle Ehre. Laut Sam­Mo­bi­le gehen die Gerüch­te um eine neue Sam­sung-Rei­he namens Gala­xy P mit einem Initi­al-Modell Gala­xy P30 auf ihn zurück.

Doch kein In-Display-Scanner

Er war es wohl auch, der ursprüng­lich die Nach­richt streu­te, dass das Gala­xy P30 als ers­tes Sam­sung-Gerät mit einem In-Dis­play-Scan­ner aus­ge­stat­tet sein soll. Nach­dem sich die Mel­dung wie ein Lauf­feu­er im Netz ver­brei­tet hat, bemüht sich MMDDJ_ nun aller­dings um Scha­dens­be­gren­zung. Denn einen In-Dis­play-Scan­ner soll es im Gala­xy P30 angeb­lich doch nicht geben.

“High hard­ware with low price”

Wie der chi­ne­si­sche Insi­der auf Twit­ter bekannt gab, soll das Gala­xy P30 “ledig­lich hoch­klas­si­ge Hard­ware zu einem nied­ri­gen Preis” bie­ten. Von Inno­va­tio­nen à la In-Dis­play-Scan­ner kön­ne aber nicht die Rede sein. Die wären wohl eher in der Gala­xy-A-Rei­he zu erwar­ten, ganz wie es DJ Koh vor eini­gen Wochen ver­kün­det hat.

Den­noch könn­ten sich Inter­es­sier­te auf das Gala­xy P30 freu­en: Sam­sung wür­de dar­in statt der bis­her ver­wen­de­ten AMLO­ED-Dis­plays LCD-Screens ver­bau­en. Zusätz­lich spricht MMDDJ_ von 6 Giga­byte RAM, Sam­Mo­bi­le von 128 Giga­byte inter­nem Spei­cher. Gibt in der Kom­bi durch­aus eine statt­li­che Figur ab und sie­delt das P30 in der obe­ren Smart­pho­ne-Mit­tel­klas­se an.

Wie viel das Smart­pho­ne letz­ten Endes kos­ten soll, ist bis­lang noch nicht klar. Spe­ku­la­tio­nen zufol­ge wird das Modell aller­dings Chi­na-exklu­siv blei­ben – und dort mit Farb­ver­lauf-Gehäu­sen auf den Markt kommen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!