Smartphones

Face­book: Neue Funk­ti­on ver­ein­facht Freunde-Suche

Wer sind die neuen Kollegen? Das Facebook-Feature "Entdecke Personen" gibt einen ersten Einblick.

Ent­de­cke Dei­nen Nächs­ten: Mit einer neu­en Funk­ti­on bie­tet Face­book jetzt die Mög­lich­keit, Gleich­ge­sinn­te und Bekann­te leich­ter im Netz­werk zu fin­den. Das Fea­ture lie­fert Infor­ma­tio­nen zu Per­so­nen aus dem per­sön­li­chen Umfeld, um sie näher ken­nen­zu­ler­nen. Doch das birgt auch Gefahren.

“Ent­de­cke Per­so­nen” heißt das neue Fea­ture, das Face­book der­zeit mit einem Update in sei­ner App auf Android und iOS imple­men­tiert. Dadurch soll es den Usern ein­fa­cher gemacht wer­den, Men­schen aus dem direk­ten Umfeld auf­zu­spü­ren, mehr über sie zu erfah­ren und sie als Freun­de zum eige­nen Netz­werk hin­zu­zu­fü­gen, berich­tet The Star Online. Die Funk­ti­on ist links unter den ver­schie­de­nen Optio­nen wie “Freun­de”, “Ver­an­stal­tun­gen”, “Grup­pen” zu finden.

“Ent­de­cke Per­so­nen” lis­tet alle Per­so­nen auf, die zum Bei­spiel im sel­ben Unter­neh­men arbei­ten, Mit­glied im sel­ben Ver­ein sind oder in der Nach­bar­schaft woh­nen. Men­schen, die bereits als “Freun­de” ver­knüpft sind, wer­den aus­ge­spart. Anschlie­ßend kann man die Pro­fi­le der Per­so­nen erkun­den, die sich im eige­nen Umfeld befin­den. Dies soll den Usern hel­fen, sich etwa in einer neu­en Fir­ma, einer neu­en Grup­pe oder an einem neu­en Wohn­ort schnel­ler zu inte­grie­ren, wenn sie schon etwas über ihre Kol­le­gen, Mit­strei­ter, Nach­barn wissen.

Wel­che Infor­ma­tio­nen zeigt Face­book in der neu­en Funktion?

Die Mix­tur aus Tin­der und Lin­kedIn birgt aber auch Gefah­ren. Der Typ aus dem Fit­ness­stu­dio, der neu­gie­ri­ge Nach­bar, der auf­dring­li­che Kol­le­ge – auch Per­so­nen, mit denen man viel­leicht gar nichts zu tun haben möch­te, könn­ten mehr über einen erfah­ren. Damit eröff­net die Funk­ti­on Stal­kern neue Mög­lich­kei­ten, sich näher an die Fer­sen von ande­ren zu hef­ten. Doch Face­book ver­si­chert, es wür­den nur Infor­ma­tio­nen ange­zeigt, die ohne­hin öffent­lich wären.

Um das neue Fea­ture zu erhal­ten, müs­sen User ihre Face­book-App updaten. In der Desk­top-Ver­si­on ist es vor­erst nicht verfügbar.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!