Gute Nach­richt für alle, die per Face­book Mes­sen­ger zuwei­len Nach­rich­ten ver­schi­cken, die sie anschlie­ßend bereu­en: Nach­rich­ten kön­nen ab sofort im Chat gelöscht wer­den – solan­ge du zügig han­delst.

„Hast du jemals eine Nach­richt an eine fal­sche Grup­pe von Freun­den geschickt, dich ver­tippt oder ganz ein­fach eine Nach­richt im Chat löschen wol­len“, fragt Face­book auf sei­nem Mes­sen­ger-Blog und lie­fert die Ant­wort gleich mit: „Du bist nicht allein!“ Zum Glück ste­he ab sofort die pas­sen­de Lösung parat: „Ab heu­te gibt es ein neu­es Fea­ture, mit dem du ganz ein­fach eine Nach­richt im Mes­sen­ger löschen kannst – ob an eine Per­son oder Grup­pe.“

Wer zu spät kommt, den bestraft …

Die Funk­ti­on hat aller­dings einen klei­nen Haken: Sie gilt nur 10 Minu­ten, nach­dem die jewei­li­ge Nach­richt gesen­det wur­de. Nur wenn der User die­ses Zeit­fens­ter ein­hält, kann er die bereits geschick­te Nach­richt per Knopf­druck löschen.

Der oder die Chat-Teil­neh­mer sehen dar­auf­hin statt der gesen­de­ten Nach­richt den Hin­weis, dass die Mes­sa­ge gelöscht wur­de. So funk­tio­niert die neue „Unsend“-Funktion des Face­book Mes­sen­ger in der Pra­xis: Tip­pe auf die jewei­li­ge Nach­richt und wäh­le die Opti­on „Für alle ent­fer­nen“. Das war’s.

Mys­te­riö­se Zusatz­funk­ti­on zur per­sön­li­chen Löschung

Wer eine Mes­sa­ge ledig­lich für die eige­ne Ansicht löschen will, kann dies auch über die 10 Minu­ten hin­aus jeder­zeit tun. Die ent­spre­chen­de Opti­on nach dem Mar­kie­ren der Nach­richt lau­tet „Für dich ent­fer­nen“. Wofür die­se Vari­an­te gut sein soll, bleibt vor­erst das Geheim­nis der Face­book-Pro­gram­mie­rer – schließ­lich bleibt die Nach­richt in die­sem Fall für sämt­li­che Emp­fän­ger wei­ter­hin sicht­bar.

Das neue „Unsend“-Feature ist laut Face­book ab sofort für sämt­li­che Android- und iOS-Nut­zer ver­füg­bar. Dar­über hin­aus hilft: Erst die Nach­richt auf Inhalt und Style che­cken, dann auf den Send-But­ton drü­cken.