Die Spe­ku­la­tio­nen haben ein Ende: Am heu­ti­gen Mitt­woch stell­te Canon sein neu­es Modell EOS R offi­zi­ell vor. Das japa­ni­sche Unter­neh­men wagt sich damit erst­mals in das Seg­ment der spie­gel­lo­sen Kame­ras vor und will dabei gleich mit eini­gen Über­ra­schun­gen auf­trump­fen.

Vor ein paar Tagen erst tauch­ten durch einen Leak Bil­der und Specs der spie­gel­lo­sen Voll­for­mat-Kame­ra von Canon auf. Und schon hat der Kon­zern nun selbst die EOS R bei einem Event in Tokio offi­zi­ell bestä­tigt.

30 Mega­pi­xel und schnel­ler Auto­fo­kus

Die Kame­ra kommt mit einem 30,3-MP-Sensor daher, der im Ver­gleich zu ande­ren Model­len in dem Seg­ment jedoch nicht beson­ders her­aus­sticht. Rich­tig punk­ten will Canon dage­gen anschei­nend mit dem Auto­fo­kus bei der EOS R. Mit nur 0,05 Sekun­den soll er laut dem japa­ni­schen Her­stel­ler der schnells­te der Welt sein. Dazu bringt die spie­gel­lo­se Voll­for­mat-Kame­ra unter ande­rem Extras wie Rei­hen­auf­nah­men von bis zu acht Bil­dern pro Sekun­de ohne bzw. fünf Bil­der pro Sekun­de mit Auto­fo­kus-Nach­füh­rung mit sich.

Die EOS R soll bei der Auf­nah­me zudem völ­lig geräusch­los sein, was nicht nur für Hob­by­fo­to­gra­fen, son­dern auch für Pro­fis in vie­len Situa­tio­nen von Vor­teil sein dürf­te. Dazu soll­te die Kame­ra durch ihre Emp­find­lich­keit von ISO 100 bis 40.000 auch bei weni­ger vor­teil­haf­ten Licht­ver­hält­nis­sen ordent­li­che Fotos lie­fern.

Zum Start vier RF-Objek­ti­ve ver­füg­bar

Direkt zur Ver­öf­fent­li­chung der Kame­ra stell­te Canon auch vier pas­sen­de Objek­ti­ve dazu vor in den For­ma­ten 35mm f/1.8, 50mm f/1.2, 28–70mm f/2 und 24–105mm f/4. Damit setzt sich Canon deut­lich von einem star­ken Kon­kur­ren­ten in dem Markt­seg­ment ab – stell­te Nikon doch kürz­lich zu sei­nen neu­en spie­gel­lo­sen Voll­for­mat-Kame­ras Z7 und Z6 ledig­lich jeweils ein Objek­tiv vor.

Dar­über hin­aus sol­len drei neue EF-Bajo­net­t­ad­ap­ter die Nut­zung von über 70 EF und EF-S-Objek­ti­ven zulas­sen. So kön­nen Canon-Besit­zer ihre alten Objek­ti­ve auch für die neue spie­gel­lo­se Kame­ra wei­ter­ver­wen­den.

Im Han­del ver­füg­bar sind die Kame­ra und die ers­ten Objek­ti­ve laut Canon ab dem 9. Okto­ber. Der Body ist dann für 2.499 Euro UVP erhält­lich, inklu­si­ve dem Objek­tiv 24–105mm f/4 sind es 3.499 Euro. Eben­falls ab 9. Okto­ber zu haben sind der Mount Adap­ter EF-EF-EOS R für 109 Euro sowie der Con­trol Ring Mount Adap­ter EF-EF-EOS R für 219 Euro. Die wei­te­ren Objek­ti­ve fol­gen Ende Okto­ber und im Dezem­ber.