Wäh­rend der US-Fern­seh­sen­dung „The Late Late Show“ kam es zu einer kurio­sen Situa­ti­on: Über­ra­schend ertön­te der Apple-Watch-Alarm einer Zuschaue­rin – die­se saß aller­dings.

Die Apple Watch und ihre SOS-Funk­ti­on sorg­ten wäh­rend einer Live-Show im TV für Geläch­ter, wie Macer­kopf schreibt. Mode­ra­tor James Cor­den (bekannt für sein Car­pool Karao­ke mit Pro­mis) stell­te einer Zuschaue­rin gera­de eine Quiz­fra­ge, da fing in sei­ner unmit­tel­ba­ren Nähe die Apple Watch des zuvor befrag­ten Gas­tes an zu pie­pen.

Der Stur­z­er­ken­nungs-Alarm ihrer Smart­watch hat­te ange­schla­gen, und zwar ohne erkenn­ba­ren Grund. Die pein­lich berühr­te Dame war vor­her nur kurz auf­ge­stan­den und saß danach wie­der auf ihrem Stuhl. Zu sehen ist die TV-Pan­ne ab Minu­te 5:50.

Mög­li­cher Grund für den Fehl­alarm

Die auto­ma­ti­sche Stur­z­er­ken­nung sowie die Herz­fre­quenz-Über­wa­chung sind wich­ti­ge Ver­kaufs­ar­gu­men­te für die aktu­el­le Genera­ti­on der Apple Watch – die Funk­ti­on ret­te­te bereits eini­gen Men­schen das Leben. Dies­mal nah­men es die Beschleu­ni­gungs­sen­so­ren aller­dings ein wenig zu genau!

Eigent­lich soll­te der Alarm der Stur­z­er­ken­nung erst aus­lö­sen, wenn der Trä­ger der Apple Watch (ab Series 4) hin­fällt und sich anschlie­ßend nicht mehr bewegt. Ist der Nut­zer über 65 Jah­re alt, wird die Funk­ti­on auto­ma­tisch akti­viert.

In besag­ter Situa­ti­on hat wohl das schwung­vol­le Auf­ste­hen und Hin­set­zen in Kom­bi­na­ti­on mit einem raschen Puls­an­stieg zum Fehl­alarm geführt. Even­tu­ell hat­te die Frau auch ihren Arm schnell bewegt. Glück­li­cher­wei­se konn­te sie den Alarm im Nu wie­der aus­schal­ten. Sie und der Mode­ra­tor nah­men die Situa­ti­on mit Humor. Apple fand die Pan­ne wohl nicht so lus­tig und wird sicher­lich unter­su­chen, wie genau es zum Fea­ture-Fail kom­men konn­te.

Apple Watch: Popu­lärs­te Smart­watch mit 6,8 Mil­lio­nen ver­kauf­ten Exem­pla­ren

Unge­ach­tet des „Fall-Detection“-Vorfalls: Apple konn­te die Ver­kaufs­zah­len der Apple Watch im drit­ten Quar­tal um mehr als 50 Pro­zent stei­gern. Das geht aus einem aktu­el­len Markt­for­schungs­be­richt von Stra­te­gy Ana­ly­tics her­vor. Rund jede zwei­te ver­kauf­te Smart­watch stammt aus dem Hau­se Apple.

Ins­ge­samt wer­den welt­weit immer mehr Smart­wat­ches ver­kauft: Im drit­ten Quar­tal 2019 leg­ten sich 14 Mil­lio­nen Käu­fer eine neu­es Weara­ble zu – das freut natür­lich auch die bei­den größ­ten Kon­kur­ren­ten Sam­sung und Fit­bit.