Apple Music bringt ab sofort sei­ne Play­lis­ten in den Face­book Mes­sen­ger. Nut­zer kön­nen sich auf die­sem Weg leich­ter über Musik aus­tau­schen. Der Emp­fän­ger wird auto­ma­tisch auf die Sei­te von Apple Music wei­ter­ge­lei­tet. Wer kein Abo hat, muss sich mit einem 30-Sekun­den-Aus­schnitt begnü­gen.

Bereits im April kün­dig­te Face­book an, die bei­den gro­ßen Musik-Strea­ming-Diens­te Apple Music und Spo­ti­fy in sei­nem Mes­sen­ger zu inte­grie­ren. Ers­te­rer lässt sich seit neu­es­tem über den Face­book-Chat auf­ru­fen. Das neue Fea­ture soll Usern hel­fen, ihren Freun­den Musik­vor­schlä­ge zu machen oder gemein­sa­me Play­lis­ten anzu­le­gen. Wird ein Song geteilt, kann das Gegen­über 30 Sekun­den lang hin­ein hören. Wer mehr will, muss sich auf die Apple-Music-Sei­te wei­ter­lei­ten las­sen und dort ein Abo abschlie­ßen. Die­ses ist auch erfor­der­lich, wenn man selbst die Musik ver­sen­den möch­te.

Das Tei­len selbst ist denk­bar ein­fach:

  1. Face­book Mes­sen­ger und ent­spre­chen­den Chat öff­nen.
  2. Blau­es Plus am lin­ken Bild­schirm­rand kli­cken.
  3. Apple Music antip­pen und den gewünsch­ten Song aus­wäh­len.
  4. Track ggf. noch ein­mal selbst anhö­ren und ver­schi­cken.

Apple Music ist im Face­book Mes­sen­ger ange­kom­men – Spo­ti­fy fehlt noch

Auch Spo­ti­fy soll im Face­book-Chat für Musik sor­gen. Vor­teil hier: Wer mit etwas Wer­bung und ein­ge­schränk­ten Funk­tio­nen klar­kommt, hört hier sogar kos­ten­los Musik. Außer­dem hat Spo­ti­fy ver­spro­chen, sei­ne künst­li­che Intel­li­genz gleich mit in den Mes­sen­ger zu brin­gen und dort indi­vi­du­el­le Play­lis­ten vor­zu­schla­gen. Auch Apple Music möch­te die smar­te Song­aus­wahl unter­stüt­zen: Hier sol­len sich die Play­lis­ten sogar an Emo­jis aus­rich­ten las­sen.

Apple Music ist ab sofort auch in Deutsch­land im Face­book Mes­sen­ger ver­füg­bar. Eine ent­spre­chen­de Spo­ti­fy-Ver­knüp­fung konn­te in unse­rer Redak­ti­on hin­ge­gen noch nicht gefun­den wer­den.