Der Face­book-Mes­sen­ger bekommt mit dem nächs­ten Update auf iOS und Andro­id eine neue Optik. Die Benut­zer­ober­flä­che soll kla­rer struk­tu­riert und kom­for­ta­bler wer­den. Auf dem Start­bild­schirm erschei­nen zusätz­li­che Tabs, die beim schnel­len Zugriff auf Kon­tak­te und Kon­ver­sa­tio­nen hel­fen sol­len.

Die Ide­en, wie die Navi­ga­ti­on der Mes­sen­ger-App künf­tig ver­ein­facht wer­den soll, stell­te Face­book selbst vor. Alle lieb gewon­ne­nen Fea­tures wer­den auch wei­ter­hin auf dem Start Screen zu sehen sein. Durch hin­zu­ge­füg­te Tabs soll der User aller­dings erken­nen kön­nen, wel­che Kon­tak­te gera­de online und damit schnell erreich­bar sind. Zudem wer­den dort die wich­tigs­ten Grup­pen­chats hin­ter­legt.

Neue Dis­co­ver-Funk­ti­on

Auf einer Leis­te am unte­ren Rand fügt Face­book bei der Mes­sen­ger-App einen Schnell­zu­griff zum Start­bild­schirm ein. Damit kön­nen die Nut­zer Anru­fe täti­gen oder auf Kame­ra und Spie­le zurück­grei­fen. Dar­über hin­aus ver­birgt sich in die­ser Leis­te auch die neue Dis­co­ver-Funk­ti­on, die der Kon­takt­fin­dung die­nen soll. Und ein klei­ner roter Punkt ver­deut­licht künf­tig, wenn neue Nach­rich­ten ein­ge­gan­gen sind. Das welt­wei­te Roll­out des neu­en Designs soll noch in die­ser Woche star­ten.

Instant Games für Zocker­freun­de

Erst Anfang Mai hat­te Face­book zudem ange­kün­digt, dass Nut­zer des Mes­sen­gers künf­tig welt­weit mit- und gegen­ein­an­der spie­len kön­nen. Die soge­nann­ten “Instant Games” wer­den direkt in den Mes­sen­ger inte­griert und müs­sen nicht erst als sepa­ra­te App instal­liert wer­den. Fast jede Woche will das Netz­werk neue Games hin­zu­fü­gen, teil­te Face­book mit. Bis­her sol­len je nach Land und Smart­pho­ne schon bis zu 50 unter­schied­li­che Spie­le ver­füg­bar sein.