Zusam­men mit iOS 10.1 ver­öf­fent­licht Apple am heu­ti­gen Diens­tag sei­nen spe­zi­el­len Modus für Por­trät­fo­tos. Mit der Dop­pel­ka­me­ra des iPho­ne 7 Plus kön­nen dann Por­träts mit schar­fem Vor­der- und ver­schwim­men­dem Hin­ter­grund auf­ge­nom­men wer­den. Die Schnapp­schüs­se im Stil einer hoch­wer­ti­gen Spie­gel­re­flex­ka­me­ra set­zen aller­dings die Dop­pel­lin­se zwin­gend vor­aus.

Obwohl die Funk­ti­on der Dop­pel­ka­me­ra immer noch in der Erpro­bung ist, sehen ers­te Ergeb­nis­se schon viel­ver­spre­chend aus. Aller­dings klappt es mit bestimm­ten Hin­ter­grün­den noch deut­lich bes­ser als mit ande­ren. Gele­gent­lich kommt es auch noch zu feh­ler­haf­ten Ergeb­nis­sen mit rau­en Kan­ten, schreibt The Ver­ge.

Durch die unter­schied­li­chen Lin­sen gelingt der Por­trät-Effekt

Um den Hin­ter­grund unscharf zu bekom­men, ver­wen­det der Bild­pro­zes­sor die Weit­win­kel­lin­se, um eine Tie­fen-Map zu erstel­len. Wäh­rend­des­sen nimmt die Zoom-Lin­se ein Bild auf und der Pro­zes­sor ent­schei­det dann, wel­che der Ebe­nen mit wel­chem Weich­zeich­ner-Effekt bear­bei­tet wird. Der Effekt funk­tio­niert mit Per­so­nen genau­so wie mit Tie­ren, benö­tigt aber reich­lich Licht, damit er gute Ergeb­nis­se ablie­fern kann.

Neben dem Por­trät-Effekt fürs iPho­ne 7 Plus kom­men mit dem Update auf iOS 10.1 noch eini­ge ande­re Neu­ig­kei­ten auf iPho­ne-Besit­zer zu. So wer­den Pro­ble­me mit der Syn­chro­ni­sa­ti­on von Smart­wat­ches beho­ben und die Blue­tooth-Ver­bin­dun­gen sol­len bes­ser wer­den. Dazu gibt es eine Lis­te mit vie­len klei­nen Ver­bes­se­run­gen und Feh­ler­kor­rek­tu­ren. Das neue Update ist ab sofort für alle Nut­zer von iOS 10 ver­füg­bar. Seit dem Start von iOS 10 ist es das drit­te Update.