© 2017 picture alliance /dpa
Smartphones

Bringt iOS 11 die Drag-and-Drop-Funk­ti­on auch auf das iPhone?

Mit iOS 11 kommt die Drag-and-Drop-Funktion aufs iPad – und vielleicht auch aufs iPhone.

Die Drap-and-Drop-Funk­ti­on ist äußerst prak­tisch – nun könn­te sie bald auch auf dem iPho­ne Ein­zug hal­ten. Die Ent­wick­ler­ver­si­on des neu­en Betriebs­sys­tems iOS 11 lässt zumin­dest dar­auf schlie­ßen. Bil­der und Tex­te kön­nen nach weni­gen Ein­stel­lun­gen mit die­ser Funk­ti­on in ande­re Ord­ner ver­scho­ben werden.

Eigent­lich war die Drap-and-Drop-Funk­ti­on in iOS 11 nur für das iPad vor­ge­se­hen. iPho­ne-Nut­zer müs­sen mit­hil­fe weni­ger Ein­stel­lun­gen aber offen­bar nicht dar­auf ver­zich­ten, wie der Ent­wick­ler Ste­ven Troughton-Smith nun auf sei­nem Twit­ter-Account mit­teil­te. Er stell­te auch gleich ein Video online, in dem er zeigt, wie er ein Bild und einen Text­ab­schnitt auf sei­nem iPho­ne per Drag-and-Drop in einen ande­ren Ord­ner verschiebt.

Apple hat Drag-and-Drop-Funk­ti­on in iOS 11 versteckt

Die Drag-and-Drop-Funk­ti­on wur­de von Apple offen­bar ins kom­men­de Betriebs­sys­tem inte­griert, jedoch in einem inter­nen Ord­ner ver­steckt und nicht frei­ge­schal­tet. War­um, ist noch unklar. Viel­leicht ist die iPho­ne-Ver­si­on schlicht­weg noch nicht am Ende ihrer Ent­wick­lung ange­langt, viel­leicht will Apple dem iPad eini­ge Exklu­siv­funk­tio­nen ein­räu­men, mut­maßt heise.de.

Ist der inter­ne Ord­ner in iOS 11 ein­mal gefun­den, müss­ten nur noch zwei Schal­ter in der UIKit-Ein­stel­lun­gen-Plist-Datei umge­legt wer­den und das Zie­hen und Able­gen von Inhal­ten sei auch auf dem iPho­ne mög­lich, schreibt Troughton-Smith. Auf­grund die­ser Ent­de­ckung hält es der Ent­wick­ler für mög­lich, dass sich Apple doch noch für die Akti­vie­rung der Drag-and-Drop-Funk­ti­on auf dem iPho­ne ent­schei­det. Denn ansons­ten wür­de es ande­re Pro­gram­mie­rer geben, die das Betriebs­sys­tem der­ar­tig modi­zi­fie­ren, dass die Funk­ti­on für jeder­mann zugäng­lich ist.

In den nächs­ten Wochen bringt Apple die öffent­li­che Beta-Ver­si­on zum Tes­ten her­aus. Das fer­ti­ge iOS 11 kann dann im Herbst kos­ten­los her­un­ter­ge­la­den werden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!