© 2021 UPDATED
Audio

Alter­na­ti­ven zu Air­Pods: Kopf­hö­rer in ähn­li­chem Stil

Alternativen zu AirPods, wie hier den Pro-Modellen, gibt es auf dem Markt mittlerweile viele. Die bieten zum Teil sogar mehr als die Produkte von Apple.

Geht es um kabel­lo­se Kopf­hö­rer, hat sich Apple schon längst weit oben in den Bes­ten­lis­ten eta­bliert. Die Air­Pods des Unter­neh­mens ver­bin­den ein moder­nes Design mit viel schlau­er Tech­nik. Aller­dings ist nicht jeder ein Fan von Apple und der rein wei­ßen Gestal­tung der Kopf­hö­rer. Hättest du ger­ne lie­ber etwas von einer ande­ren Mar­ke, fin­dest du hier even­tu­ell pas­sen­de Air­Pod-Alter­na­ti­ven.

Air­Pods (3. Genera­ti­on): App­les Basis-Modell

Vor der Vor­stel­lung mög­li­cher Alter­na­ti­ven lohnt sich ein Blick auf die Fea­tures der aktu­el­len Air­Pods. Die gibt es mitt­ler­wei­le in der drit­ten Genera­ti­on. Das Design ist eine Mischung aus klas­si­schen Ohr­stöp­seln und rich­ti­gen In-Ears mit Ohr­tei­len aus Gum­mi. Genau­er sind sie eine Wei­ter­ent­wick­lung der Ear­Pods, die es frü­her noch zu eini­gen Gerä­ten von Apple dazu gab. Die Air­Pods (3. Gen.) besit­zen einen rela­tiv kur­zen Stiel, in den die Mikro­fo­ne ein­ge­las­sen sind. Die Bedie­nung von Wie­der­ga­be, Sprach­steue­rung und Tele­fo­nie läuft per Druck auf die­sen. Apple unter­stützt durch ein­ge­bau­te Bewe­gungs­sen­so­ren 3D-Sound. Acti­ves Noi­se Can­cel­ling (ANC) gibt es bei den Basis-Air­Pods aber nicht. Die Air­Pods der drit­ten Genera­ti­on kos­ten rund 200 Euro (UVP). 

Key-Facts: 

  • In-Ear-Design ohne Ohr­tei­le aus Gum­mi 
  • Moder­nes Design in glän­zen­dem Weiß 
  • Steue­rung per Druck auf die Stie­le 
  • IP-X4-Zer­ti­fi­zie­rung (Spritz­was­ser­schutz) 
  • Farb­lich pas­sen­des Lade­ca­se mit Light­ning-Anschluss und MagSafe-Unter­stüt­zung (kabel­lo­ses Laden) 
  • Bis zu sechs Stun­den Akku­lauf­zeit der Ohr­tei­le, bis zu 30 Stun­den Akku­lauf­zeit bei mehr­fa­cher Auf­la­dung im Case 
  • 3D-Audio und adap­ti­ver Equa­li­zer (Adap­ti­ve EQ) 

Air­Pods-Alter­na­ti­ven: Ähn­li­che Model­le ande­rer Hersteller

JBL Tune 225

Die Tune 225 von JBL zeich­nen sich durch ihr ori­gi­nel­les Design aus. Das Grund­prin­zip ent­spricht zwar dem der Air­Pods, aller­dings kup­fert JBL den Look nicht ein­fach ab. Statt­des­sen sind Stiel und Ohr­teil optisch von­ein­an­der getrennt. Der Stiel selbst ist rela­tiv lang, was eher an die Air­Pods der zwei­ten Genera­ti­on erin­nert. Beim Sound kannst du, JBL typisch, eine bass­las­ti­ge Abstim­mung erwar­ten. Die Steue­rung der JBL Tune 225 erfolgt über Tas­ten an den Stie­len. Beim Akku gibt der Her­stel­ler fünf Stun­den für die Kopf­hö­rer an. Bei meh­re­ren Auf­la­dun­gen im Case sol­le bis zu 25 Stun­den mög­lich sein. Gegen Was­ser geschützt sind die Kopf­hö­rer nicht. Auch auf Extras wie 3D-Audio musst du ver­zich­ten. Hier fin­dest du die JBL Tune 225: 

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Xiao­mi Red­mi Buds 3 

Optisch deut­lich näher an den Air­Pods von Apple lie­gen die Red­mi Buds 3 von Xiao­mi. Die sehen der zwei­ten Genera­ti­on der Air­Pods sogar zum Ver­wech­seln ähn­lich. Das bedeu­tet: Die Stie­le sind lang, und das In-Ear-Design könn­te fast von Apple stam­men. Tech­nisch machen die True-Wire­less-Kopf­hö­rer aber, zumin­dest auf dem Papier, eini­ges her: Sie sper­ren dank Noi­se Can­cel­ling unlieb­sa­me Neben­ge­räu­sche aus und sind nach IP54 nicht nur gegen Spritz­was­ser, son­dern auch gegen Staub geschützt. Steu­ern las­sen sich die Red­mi Buds 3 über Touch-Ges­ten an den Stie­len. Die Akku­lauf­zeit beträgt hier laut Xiao­mi fünf Stun­den für die Ohr­hö­rer und bis zu 20 Stun­den bei mehr­fa­cher Auf­la­dung im Case. Hier gibt es die Xiao­mi Red­mi Buds 3: 

Pas­send dazu 

Air­Pods Pro: In-Ear-Kopf­hö­rer mit akti­ver Geräuschunterdrückung

Der Zusatz „Pro“ zeigt bei Apple an, dass es sich bei dem jewei­li­gen Pro­dukt um die best­mög­li­che Vari­an­te han­delt. So bie­ten etwa das iPho­ne Pro und das iPad Pro noch mehr Tech­nik, Funk­tio­nen und hoch­wer­ti­ge­re Mate­ria­li­en als die Stan­dard-Model­le. Bei den Air­Pods Pro ist das ähn­lich. Auch die sind In-Ear-Kopf­hö­rer, aller­dings mit Gum­mi-Ohr­tei­len für bes­se­ren Halt. Sie schir­men die Ohren außer­dem bes­ser von äuße­ren Ein­flüs­sen ab. Das sorgt auch dafür, dass das akti­ve Noi­se Can­cel­ling noch mehr Effekt zeigt. 3D-Audio, die Steue­rung per Druck am Stiel und das kom­pak­te Design für Kopf­hö­rer und Case gibt es natür­lich auch hier. Außer­dem ver­baut Apple sei­ne bes­ten Trei­ber in den Gerä­ten. Der Preis für die Air­Pods Pro liegt bei rund 280 Euro (UVP). 

Key-Facts:

  • In-Ear-Design mit Ohr­tei­len aus Gum­mi 
  • Moder­nes Design in glän­zen­dem Weiß 
  • Steue­rung per Druck auf die Stie­le 
  • IP-X4-Zer­ti­fi­zie­rung (Spritz­was­ser­schutz) 
  • Farb­lich pas­sen­des Lade­ca­se mit Light­ning-Anschluss und MagSafe-Unter­stüt­zung (kabel­lo­ses Laden) 
  • Bis zu fünf Stun­den Akku­lauf­zeit der Ohr­tei­le, bis zu 24 Stun­den Akku­lauf­zeit bei mehr­fa­cher Auf­la­dung im Case 
  • 3D-Audio, akti­ve Geräusch­un­ter­drü­ckung (ANC) und adap­ti­ver Equa­li­zer (Adap­ti­ve EQ) 

Air­Pods-Pro-Alter­na­ti­ven: Ähn­li­che Model­le ande­rer Hersteller

LG TONE Free FN7

Mit den TONE Free FN7 hat LG eine inter­es­san­te Kon­kur­renz zu den Air­Pods Pro im Ange­bot. Die True-Wire­less-Kopf­hö­rer bie­ten zunächst vie­les, was auch die Apple-Kopf­hö­rer bie­ten: Ein moder­nes Design mit wech­sel­ba­ren Gum­mi-Ohr­tei­len, einer Bedie­nung über die sehr kur­zen Stie­le und akti­ves Noi­se Can­cel­ling. Eine Beson­der­heit ist die Sound-Abstim­mung durch die Audio-Expert*innen von Meri­di­an, deren Logo auch auf dem Lade­ca­se prangt. Das Case selbst ist die zwei­te Beson­der­heit, denn durch ein­ge­bau­tes UV-Licht soll es die Kopf­hö­rer von 99,9 Pro­zent der sich dar­auf befind­li­chen Bak­te­ri­en befrei­en. Spritz­was­ser­ge­schützt (IP-X4) sind die TONE Free FN7 natür­lich auch. Die Kopf­hö­rer sol­len bis zu sie­ben Stun­den durch­hal­ten. Mit meh­re­ren Auf­la­dun­gen im Case steigt die Zahl auf bis zu 21 Stun­den. Neben einer USB-Ver­bin­dung ist auch das kabel­lo­se Laden des Cases mög­lich. Hier fin­dest du die LG TONE Free FN7:

Pas­send dazu 

Hua­wei Free­Buds Pro

Beim Design setzt Hua­wei für sei­ne Free­Buds Pro auf optisch von den Ohr­hö­ren getrenn­te Stie­le, die beson­ders kurz aus­fal­len. So sol­len die Kopf­hö­rer noch unauf­fäl­li­ger im Ohr sit­zen. Damit die Touch-Steue­rung den­noch gut funk­tio­niert, sind die Stie­le abge­flacht und etwas brei­ter, als das etwa bei den TONE Free FN7 der Fall ist. Tech­nisch gibt es auch hier alles, was moder­ne True-Wire­less-Kopf­hö­rer bie­ten soll­ten: akti­ves Noi­se Can­cel­ling, meh­re­re Mikro­fo­ne für hohe Sprach­qua­li­tät, einen Wind­schutz und ver­nünf­ti­ge Trei­ber. Die ange­ge­be­ne Akku­lauf­zeit ist mit acht Stun­den für die Ohr­hö­rer und bis zu 36 Stun­den bei mehr­fa­chem Auf­la­den im Case hoch. Das lässt sich auch kabel­los laden. Hier fin­dest du die Hua­wei Free­Buds Pro: 

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Air­Pods Max: Over-Ear-Kopf­hö­rer im edlen Look

Zusätz­lich zu den True-Wire­less-Kopf­hö­rern bie­tet Apple auch noch Air­Pods im Over-Ear-Design an: die Max. Die fal­len sofort durch ihr moder­nes und hoch­wer­ti­ges Design auf. Der Kopf­bü­gel ist auch Edel­stahl und mit Netz­ge­we­be bespannt. Die Ohr­mu­scheln sind aus Alu­mi­ni­um und sol­len so eine gewis­se Leich­tig­keit bie­ten. Die Memo­ry-Foam-Ohr­pols­ter schir­men die Ohren ab, die dank akti­vem Noi­se Can­cel­ling von Hin­ter­grund­ge­räu­schen kaum mehr etwas mit­be­kom­men sol­len. Die Steue­rung erfolgt über die Digi­tal Crown, die in klei­ne­rer Form auch in der Apple Watch zum Ein­satz kommt. Die Trei­ber sol­len auch Hi-Fi-Ansprü­chen gerecht sein und dank Adap­ti­ve EQ und 3D-Audio ein beson­de­res Hör­erleb­nis bie­ten. Mit einem Preis von rund 600 Euro (UVP) sind die Kopf­hö­rer aber rela­tiv teuer.

Key-Facts:

  • Over-Ear-Design mit Rah­men und Ohr­mu­scheln aus Metall 
  • Moder­nes Design in einer von fünf Far­ben (Sil­ber, Grau, Blau, Pink & Grün) 
  • Steue­rung per Digi­tal Crown 
  • Kei­ne IP-Zer­ti­fi­zie­rung 
  • Farb­lich pas­sen­de Tra­ge­ta­sche im Lie­fer­um­fang ent­hal­ten 
  • Bis zu 20 Stun­den Akku­lauf­zeit 
  • 3D-Audio, akti­ve Geräusch­un­ter­drü­ckung (ANC) und adap­ti­ver Equa­li­zer (Adap­ti­ve EQ) 

Air­Pods-Max-Alter­na­ti­ven: Ähn­li­che Model­le ande­rer Hersteller

Sony WH-1000XM4

Über kabel­lo­se Over-Ear-Kopf­hö­rer zu schrei­ben, ohne die WH-1000XM4 zu nen­nen, ist nahe­zu unmög­lich. Dafür ist das Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis bei den Model­len ein­fach zu stark. Nicht umsonst ste­hen sie auf vie­len Bes­ten­lis­ten von Fach­pu­bli­ka­tio­nen für Hi-Fi und Tech­nik ganz weit oben. Beson­ders gelobt ist das akti­ve Noi­se Can­cel­ling. Das war schon bei den Sony WH-1000XM3, die bei mir selbst täg­lich im Ein­satz sind, sehr gut. Die ver­bau­ten Trei­ber lie­fern einen hoch­wer­ti­gen Klang, und die Steue­rung über Touch-Ges­ten auf den Ohr­mu­scheln funk­tio­niert tadel­los. Bei den ver­wen­de­ten Mate­ria­li­en steht der Sony den Air­Pods Max aller­dings deut­lich nach. Statt Metall ist hier sta­bi­les Hart­plas­tik zu fin­den. Dafür sind sie deut­lich güns­ti­ger als die Apple-Kopf­hö­rer. Die Akku­lauf­zeit ist mit 30 Stun­den ange­ge­ben. Zusam­men­ge­klappt las­sen sich die Kopf­hö­rer in der mit­ge­lie­fer­ten Tasche gut ver­stau­en. Hier fin­dest du die Sony WH-1000XM4: 

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Bose Quiet­Com­fort 45

Der zwei­te Her­aus­for­de­rer für die Air­Pods Max ist Bose mit den Quiet­Com­fort 45. Der spielt eben­falls in der Liga der Air­Pods Max und der Sony WH-1000XM4, macht ent­spre­chend nicht viel anders. Auch Bose lie­fert ein bekannt gutes akti­ves Noi­se Can­cel­ling, hoch­wer­ti­ge Trei­ber und ein moder­nes Design. Ähn­lich wie bei Sony, ist die­ses auch bei den Bose von Hart­plas­tik domi­niert. Dafür liegt der Preis auch hier deut­lich unter dem der Apple-Kopf­hö­rer. Eine Beson­der­heit ist der akti­ve Equa­li­zer (Acti­ve EQ), der die Abstim­mung der Fre­quen­zen an die jewei­li­ge Gesamt­lau­stär­ke anpasst. Die Akku­lauf­zeit gibt Bose mit 24 Stun­den an. Eine kom­pak­te Tasche für den Trans­port ist natür­lich auch hier mit dabei. Hier fin­dest du die Bose Quiet­Com­fort 45: 

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Air­Pods-Alter­na­ti­ven: Es muss nicht immer Apple sein

Ja, die Air­Pods haben eini­ges zu bie­ten. Aber nicht jeder will eben zu einem Pro­dukt von Apple grei­fen, zumal es güns­ti­ge­re Alter­na­ti­ven gibt. Auch die haben eini­ges auf dem Kas­ten, wie etwa die LG Tone Free FN7 als Pro-Alter­na­ti­ve oder die Sony WH-1000XM4 als Max-Alter­na­ti­ve zeigen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!