Jeden Tag die glei­che Lei­er: Die Kin­der weh­ren sich mal wie­der gegen das all­abend­li­che Zäh­ne­put­zen und du selbst wür­dest am liebs­ten auch ein­fach ohne die ner­vi­ge Pro­ze­dur ins Bett fal­len. Doch wie wäre es, wenn die Kin­der Mons­ter weg­put­zen könn­ten? Wür­den sie dann nicht viel lie­ber zur Zahn­bürs­te grei­fen? Und du bekommst durch die Ver­wen­dung einer Zahn­putz-App eben­falls einen zusätz­li­chen Anreiz, dich regel­mä­ßig und vor allem aus­rei­chend lan­ge der Zahn­pfle­ge zu wid­men – ob mit einer elek­tri­schen oder einer her­kömm­li­chen Zahn­bürs­te. UPDATED stellt dir fünf Zahn­putz-Apps für Kin­der und Erwach­se­ne vor, die zum Zäh­ne­put­zen moti­vie­ren und Hil­fe­stel­lun­gen geben.   

“Zahn­Hel­den”: Mons­ter weg­put­zen

Die kos­ten­lo­se App “Zahn­Hel­den” für iOS und Andro­id soll Kin­dern mehr Spaß beim Zäh­ne­put­zen berei­ten. Ein lus­ti­ger Film macht vor, wie die Bürs­te rich­tig zu benut­zen ist. Beim anschlie­ßen­den Zahn­putz-Spiel kön­nen die Kids zei­gen, dass sie alles ver­stan­den haben.

Sie sol­len die klei­nen Mons­ter auf dem Dis­play weg­put­zen, die sich auf und hin­ter den Zäh­nen ver­ste­cken. Eine Kame­ra nimmt die Zahn­putz­be­we­gun­gen der Kin­der auf und über­trägt sie in die App. Macht das Kind alles rich­tig, schal­tet es Geräu­sche frei, mit denen es musi­zie­ren kann. Die App wur­de von goDen­tis ent­wi­ckelt, einer unab­hän­gi­gen Toch­ter der DKV Deut­sche Kran­ken­ver­si­che­rung.

“Odol-med3 Putz­zeit”: Musik hören beim Zäh­ne­put­zen

Auch die kos­ten­lo­se App “Odol-med3 Putz­zeit” für iOS und Andro­id rich­tet sich an den Nach­wuchs. Die­ses Pro­gramm setzt dar­auf, dass Kin­der mit musi­ka­li­scher Unter­ma­lung lie­ber Zäh­ne put­zen als ohne. Es hält einen spe­zi­el­len Zahn­putz­song sowie ande­re Lie­der bereit. Zudem lässt sich eine eige­ne Play­list inte­grie­ren.

Als beson­de­res Fea­ture kön­nen Kin­der aus meh­re­ren Cha­rak­te­ren (wie einem Hai oder einem Super­hel­den) ihren Favo­ri­ten aus­wäh­len und die­sen in einem Hin­ter­grund ihrer Wahl tan­zen las­sen, zum Bei­spiel in einer Mund­höh­le.

“Dis­ney Magic Timer”: Moti­va­ti­on durch Comic-Stars

Die App “Dis­ney Magic Timer” für iOS und Andro­id besticht durch die gro­ße Anzahl an Zei­chen­trick- und ande­ren Film­hel­den, die die Kin­der zum Zäh­ne­put­zen moti­vie­ren. Egal ob Dis­neys Mickey Maus, Eis­prin­zes­sin Elsa oder Yoda aus dem Star-Wars-Uni­ver­sum – eine der 23 ver­füg­ba­ren Figu­ren wird dem Nach­wuchs hel­fen, das Zäh­ne­put­zen fest in den Tages­rhyth­mus ein­zu­bau­en und die emp­foh­le­nen zwei Minu­ten zu put­zen.

Ein Timer zählt die Zeit her­un­ter. Ist es geschafft, gibt es einen digi­ta­len Sti­cker als Beloh­nung. Mei­len­stein-Abzei­chen und Stern­chen im inte­grier­ten Zahn­putz­ka­len­der erhö­hen die Moti­va­ti­on, nicht nach­zu­las­sen. Laut eige­nen Anga­ben put­zen sich 90 Pro­zent der Kin­der mit der “Dis­ney Magic Timer”-App die Zäh­ne län­ger als ohne.

Die App ist in der Grund­ver­si­on kos­ten­los, Vor­aus­set­zung ist aber das Scan­nen eines Crest- oder Oral‑B Pro-Health Sta­ges-Pro­dukts, also etwa Zahn­bürs­ten oder Zahn­pas­ten der Her­stel­ler.

“Brush DJ”: Vie­le Tipps auch für Erwach­se­ne

Die kos­ten­lo­se App “Brush DJ” für iOS und Andro­id wur­de auf der Grund­la­ge von Emp­feh­lun­gen des eng­li­schen Gesund­heits­mi­nis­te­ri­ums ent­wi­ckelt und ist sowohl für (älte­re) Kids als auch für Erwach­se­ne gedacht. Auch hier liegt der Fokus auf der musi­ka­li­schen Unter­ma­lung, wodurch das Zäh­ne­put­zen mehr Spaß brin­gen soll. Der Zwei-Minu­ten-Timer wird zudem mit einer Rei­he von Tipps unter­legt, die dir auf­zei­gen, was du wäh­rend der Zeit alles put­zen und beach­ten soll­test. Kur­ze ani­mier­te Vide­os zei­gen dir dar­über hin­aus, wie etwa Zahn­sei­de oder Inter­den­tal­bürs­ten rich­tig ver­wen­det wer­den.

Die rich­ti­ge Putz­tech­nik

Beim Zäh­ne­put­zen kannst du mehr falsch machen, als du viel­leicht denkst. Denn es kommt nicht nur auf die Dau­er des Putz­vor­gangs an, son­dern auch auf die rich­ti­ge Putz­tech­nik. Zunächst gilt es zu beach­ten, dass jeder Zahn meh­re­re Flä­chen besitzt, die alle gerei­nigt wer­den wol­len.

Die Uni­kli­nik Greifs­wald emp­fiehlt für Hand­zahn­bürs­ten die soge­nann­te “modi­fi­zier­te Bass-Tech­nik”. Dabei setzt du die Zahn­bürs­te leicht schräg auf einen Zahn­be­reich samt Zahn­fleisch auf und putzt mit leich­tem Druck in krei­sen­den Bewe­gun­gen, sodass sich die Bors­ten der Zahn­bürs­te leicht bie­gen. Das wie­der­holst du, bis du alle Berei­che geputzt hast. Zusätz­lich soll­test du ent­we­der Zahn­sei­de, Zahn­zwi­schen­raum­bürs­ten oder Zahn­höl­zer ver­wen­den, bei Bedarf auch meh­re­re Hilfs­mit­tel.

“Oral‑B App”: Sta­tis­ti­ken zum per­sön­li­chen Putz­ver­hal­ten

Weit­ge­hend ohne spie­le­ri­sche Ele­men­te kommt die “Oral‑B App” für iOS und Andro­id aus, die sich an Erwach­se­ne rich­tet. Sie wur­de in ers­ter Linie für die elek­tri­schen Oral-B-Zahn­bürs­ten mit Blue­tooth-Funk­ti­on ent­wi­ckelt, hilft aber auch bei ande­ren Mar­ken und her­kömm­li­chen Bürs­ten. Eine sche­ma­ti­sche Dar­stel­lung der Zäh­ne zeigt dir an, wel­cher Bereich geputzt wer­den soll.

Nutzt du eine elek­tri­sche Oral-B-GENI­US-Zahn­bürs­te, kann die App dank der Sen­so­ren die Putz­po­si­ti­on erken­nen und die Putz­zeit jedes Mund­be­reichs auf­zeich­nen. Auch ein Zahn­fleisch­schutz-Assis­tent steht für die­se Gerä­te zur Ver­fü­gung. Nach dem Put­zen kannst du eini­ge Sta­tis­ti­ken zu dei­nem per­sön­li­chen Putz­ver­hal­ten auf­ru­fen, wie bei­spiels­wei­se die durch­schnitt­li­che Putz­dau­er. Tipps zur Zahn­hy­gie­ne run­den die App ab.

Zahn­putz-Apps hel­fen, erset­zen aber nicht den Zahn­arzt

Zahn­putz-Apps moti­vie­ren Kin­der und Erwach­se­ne min­des­tens zwei­mal täg­lich für zwei Minu­ten ihre Zäh­ne zu put­zen. Eini­ge hal­ten sogar noch gute Tipps zur Putz­tech­nik parat. Aller­dings erset­zen sie nicht den regel­mä­ßi­gen Besuch beim Zahn­arzt – denn nur der kann wirk­lich beur­tei­len, wie es um dei­ne Zäh­ne oder die dei­ner Kids steht.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.