Du sitzt vor dei­nem PC und willst dein Win­dows 10 neu instal­lie­ren. Einen Auf­kle­ber für den Pro­duct Key fin­dest du aber nicht – und weißt auch nicht genau, inwie­weit eine digi­ta­le Lizenz besteht, die bei einer Neu­in­stal­la­ti­on des Sys­tems auto­ma­tisch über­tra­gen wird. Um sicher­zu­ge­hen, möch­test du den Pro­duct Key über dein bestehen­des Sys­tem aus­le­sen. UPDATED erklärt Schritt für Schritt, wie du dabei vor­gehst – und in wel­chen Fäl­len du den Key benö­tigst.

Mit Win­dows Pro­duct Key View­er an den Key gelan­gen

Mit dem Win­dows Pro­duct Key View­er kannst du den Win­dows-Schlüs­sel ganz ein­fach aus­le­sen. Das klei­ne Tool ist auf ver­schie­de­nen Web­sites kos­ten­los zum Down­load ver­füg­bar. So gehst du vor:

  • Lade die Soft­ware her­un­ter. Die Down­load­grö­ße ist sehr über­schau­bar, sie beträgt kei­ne 60 Kilo­byte.
  • Ent­pa­cke das Pro­gramm aus dem Zip-Archiv, du brauchst es anschlie­ßend nicht zusätz­lich zu instal­lie­ren.
  • Star­te den Win­dows Pro­duct Key View­er über einen Dop­pel­klick auf die Datei pkeyuibx.exe.
  • Der Pro­dukt­schlüs­sel wird nun auto­ma­tisch aus­ge­le­sen.
  • Soll­te sich zusätz­lich eine Web­site mit Wer­bung öff­nen – ein­fach wie­der schlie­ßen.

Über Powers­hell den Pro­duct Key aus­le­sen

Häu­fig ist der Pro­duct Key von Win­dows 10 bereits im BIOS des Geräts gespei­chert. Zum Aus­le­sen des Keys benutzt du das Tool PowerS­hell, das unter Win­dows 10 ver­füg­bar ist. Dabei han­delt es sich um eine Win­dows-Befehls­zei­lens­hell, die ins­be­son­de­re für Sys­tem­ad­mi­nis­tra­to­ren kon­zi­piert ist. Win­dows PowerS­hell beinhal­tet eine inter­ak­ti­ve Ein­ga­be­auf­for­de­rung. Eben­falls an Bord: Eine Skript­um­ge­bung.

Für Befeh­le, die tief in das Sys­tem ein­grei­fen, star­test du PowerS­hell zunächst als Admi­nis­tra­tor. So gehst du dafür vor:

  • Drü­cke gleich­zei­tig auf die Tas­ten Win­dows und R. Nun öff­net sich das Fens­ter Aus­füh­ren.
  • Gib powers­hell ein und bestä­ti­ge mit OK. Es öff­net sich ein blau­es Fens­ter.
  • Gib im blau­en Fens­ter Start-Pro­cess powers­hell ‑Verb runAs ein. Bestä­ti­ge mit der Enter-Tas­te.
  • Bestä­ti­ge mit Ja.
  • Nun star­tet PowerS­hell mit dir als Admi­nis­tra­tor. Der aus­füh­ren­de Pfad lau­tet jetzt nicht mehr C:\Users\, son­dern C:\WINDOWS\system32.

Um an den unter Umstän­den im BIOS gespei­cher­ten Pro­duct Key zu kom­men, gehst du in die­sen Schrit­ten vor:

  • Gib in PowerS­hell nach C:\WINDOWS\system32 den Befehl (Get-Wmi­Ob­ject ‑que­ry ’select * from SoftwareLicensingService‘).OA3xOriginalProductKey ein.
  • Nun erhältst du den Key. Bleibt die Zei­le leer, ist der Pro­duct Key nicht im BIOS gespei­chert.

Mit Show­KeyP­lus den Win­dows Key erhal­ten

Mit dem Tool Show­KeyP­lus kannst du den Akti­vie­rungs­schlüs­sel von Win­dows 7 oder Win­dows 8 auch dann her­aus­fin­den, wenn du mitt­ler­wei­le Win­dows 10 benutzt.

Vor­aus­set­zung ist, dass dein PC von den genann­ten Win­dows-Ver­sio­nen mit einem Gra­tis-Update auf Win­dows 10 aktua­li­siert wur­de. In einem sol­chen Fall zeigt das Pro­gramm den Pro­duct Key an, der vor­her unter Win­dows 7 oder Win­dows 8 ver­wen­det wur­de. Die­se Schrit­te sind dafür nötig:

  • Öff­ne die Sei­te des Pro­gramms im Micro­soft Store.
  • Kli­cke rechts oben auf Her­un­ter­la­den, dann auf Micro­soft Store öff­nen.
  • Kli­cke auf Instal­lie­ren und anschlie­ßend auf Star­ten.
  • In einem klei­nen wei­ßen Fens­ter wird dir nun der Pro­duct Key ange­zeigt.

Wann brauchst du den Key noch?

Tat­säch­lich ist es nur noch sehr sel­ten nötig, den Pro­duct Key von Win­dows 10 aus­zu­le­sen. Der Grund: Win­dows arbei­tet inzwi­schen ver­mehrt mit digi­ta­len Lizen­zen. Die­se wer­den auch dann auto­ma­tisch über­tra­gen, wenn die Soft­ware erneut instal­liert wer­den muss.

In einem bestimm­ten Fall kann es aller­dings ent­schei­dend sein, dass du den Key über eine der beschrie­be­nen Metho­den aus­liest. Die­ser Fall tritt ein, wenn du Win­dows 10 nach einem Gra­tis-Update von Win­dows 7 bzw. Win­dows 8.1 ver­wen­dest. Auch nach dem Update bleibt der Ori­gi­nal-Key auf dei­nem PC erhal­ten.

Ent­schei­dest du dich nun, Win­dows auf dei­nem Com­pu­ter neu auf­zu­set­zen, ist die­ser Ori­gi­nal-Key unter Umstän­den Vor­aus­set­zung, um Win­dows 10 neu instal­lie­ren zu kön­nen. Im Ide­al­fall lässt sich Win­dows auch hier ohne Ein­ga­be des Schlüs­sels auf­fri­schen. Falls nicht, kannst du das Pro­blem in vie­len Fäl­len via Ein­ga­be des ursprüng­li­chen Keys lösen.

Aus Sicher­heits­grün­den ist es durch­aus zu emp­feh­len, dass du den Pro­duct Key ein­mal aus­liest und notierst. Soll­te irgend­wann – aus wel­chen Grün­den auch immer – etwas mit der digi­ta­len Lizenz schief­lau­fen, hast du den Schlüs­sel ent­spre­chend parat.

Aus­ge­le­se­ne Pro­duct Keys sind oft gene­risch

Tools zum Aus­le­sen von Pro­duct Keys lie­fern unter Win­dows 10 häu­fig soge­nann­te gene­ri­sche, also uni­ver­sel­le Keys. Die­se gene­ri­schen Keys die­nen als Platz­hal­ter.

Die eigent­li­che Akti­vie­rung des Sys­tems erfolgt aller­dings über eine digi­ta­le Lizenz von Micro­soft, die das Unter­neh­men an eine bestimm­te Hard­ware-ID ver­gibt.

Soll Win­dows 10 spä­ter erneut instal­liert wer­den, wird im Nor­mal­fall im Instal­la­ti­ons­pro­zess die Ein­ga­be der Seri­en­num­mer über­sprun­gen. Sie ist nicht nötig, Micro­soft schal­tet das Sys­tem auto­ma­tisch online frei.

Key für Win­dows 10: Sel­ten nötig, aber im Fall des Fal­les leicht zu beschaf­fen

Den Pro­duct Key für Win­dows 10 brauchst du nur noch in den sel­tens­ten Fäl­len. Soll­te sich am Ende doch ein­mal ein Spe­zi­al­fall erge­ben, ist Hil­fe schnell zur Hand.

Das ist zum Bei­spiel der Fall, wenn die Neu­in­stal­la­ti­on des Sys­tems nach einem Upgrade auf Win­dows 10 nicht per digi­ta­ler Lizenz über die Büh­ne geht.

Fazit: Über die vor­ge­stell­ten Wege funk­tio­niert das Aus­le­sen des Pro­duct Keys ohne gro­ßen Auf­wand. Die vor­ge­stell­ten Tools sind dar­über hin­aus gra­tis.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.