Audio

Die Tonie­box mit eige­nen Geschich­ten bespie­len — So funk­tio­nie­ren die Kreativ-Tonies

Auf zu neuen Abenteuern: Mit den Kreativ-Tonies bestimmst du selbst, in welche Hörspielwelt dein Kind als Nächstes reist.

Dein Kind will eine Geschich­te zum hun­derts­ten Mal erzählt bekom­men – du bräuch­test aller­dings mal eine Pau­se? Dann lass doch einen Krea­tiv-Tonie die Sto­ry über­neh­men. Du kannst Figu­ren der Tonie­box ganz nach dei­nem Geschmack bespie­len: mit dei­ner Stim­me oder einem Gruß von der Oma. UPDATED zeigt dir, wie das geht. 

Lass die Tonie­box dei­ne eige­ne Geschich­te erzählen 

Hast du selbst tol­le Ideen, oder möch­test du ein­fach nur, dass dein Kind sei­ne Lieb­lings­ge­schich­te mit dei­ner Stim­me anhö­ren kann? Dann kann dir ein Krea­tiv-Tonie hel­fen. Die frei bespiel­ba­ren Hör-Figu­ren für die Tonie­box funk­tio­nie­ren ganz ähn­lich die guten alten Kas­set­ten des vor­di­gi­ta­len Zeit­al­ters. Sie eig­nen sich per­fekt für:

  • Eltern, die nicht immer die Zeit zum Vor­le­sen finden,
  • Eltern, die ihre Kin­der mal nicht selbst ins Bett brin­gen kön­nen, ihnen aber trotz­dem etwas vor­le­sen oder erzäh­len möchten,
  • Groß­el­tern, die wei­ter weg wohnen,
  • krea­ti­ve Eltern oder Ver­wand­te, die toll Geschich­ten erzäh­len oder vor­le­sen können.

Was du für einen Krea­tiv-Tonie brauchst: 

Bevor du ins Vor­le­se- und Erzähl­aben­teu­er star­test, brauchst du die­se Dinge:

  • Tonie­box
  • Krea­tiv-Tonie
  • Tonie-App auf dem Smartphone
  • Zugang zur Toniecloud

Dein Krea­tiv-Tonie

Wer soll heu­te vor­le­sen? Oma, Papa oder die Lieb­lings­tan­te? Wel­che Figur auf der Tonie­box lan­det, ent­schei­det das Kind. Wie die Figur aus­sieht, ent­schei­dest du: Dafür ste­hen ver­schie­de­ne Krea­tiv-Tonies mit unter­schied­li­chen Designs zur Aus­wahl. Wem also möch­test du dei­ne Stim­me ver­lei­hen? Einem Pira­ten oder einer Meer­jung­frau? Oder soll dir der Tonie viel­leicht sogar etwas ähn­lich sehen? Wäh­le ein­fach aus, was dir und dem Kind gefällt. Viel­leicht die­ser Superheld?

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Mobil mit der Tonie-App 

Die Tonie-App, die du zum Bespie­len der Figur benö­tigst, kannst du dir im App Store oder im Goog­le Play Store kos­ten­los her­un­ter­la­den. Was spä­ter auf dem Tonie lan­den soll, sprichst du dann ein­fach ins Han­dy. Ins­ge­samt kannst du 90 Minu­ten lang aufnehmen.

Mit der soge­nann­ten Live-Funk­ti­on kannst du Inhal­te noch schnel­ler auf dei­nen Tonie schi­cken. Per­fekt, um dem Kind von unter­wegs aus mal eben ein Gute­nacht­lied vor­zu­sin­gen oder ihm ein­fach nur kurz vom Tag zu erzählen.

Wie genau du dei­nen per­sön­li­chen Tonie bespielst, erklä­ren wir dir gleich Schritt für Schritt.

Tonie frei­schal­ten mit der Cloud 

Die Tonie­cloud ist im Grun­de nichts ande­res als ein Kun­den­kon­to. Die­ser Account wird bei der ers­ten Ein­rich­tung der Tonie­box ange­legt und für ver­schie­de­ne Ein­stel­lun­gen genutzt. Auch um die App zu ver­wen­den, brauchst du einen Account in der Tonie­cloud. Außer­dem benö­tigst du das Kon­to, um einen neu­en Krea­tiv-Tonie freizuschalten.

Wie dei­ne Stim­me auf die Figur kommt: 

Damit der Krea­tiv-Tonie zukünf­tig dei­ne eige­nen Geschich­ten wie­der­gibt, muss die klei­ne Figur erst frei­ge­schal­tet wer­den. Anschlie­ßend nimmst du per Han­dy dei­ne Erzäh­lun­gen auf. dann lan­det der Inhalt aus der Cloud auf dem Kreativ-Tonie.

So schal­test du einen neu­en Krea­tiv-Tonie frei: 

  1. Stel­le dei­nen Krea­tiv-Tonie auf die Tonie­box und war­te ab, bis sich die Figur selbst mit einer Sprach­mel­dung und einem Bestä­ti­gungs­ton vor­stellt. Danach wird der Tonie auto­ma­tisch in der App und in der Tonie­cloud angezeigt.
  2. Öff­ne die Tonie-App auf dei­nem Smartphone.
  3. Hier mel­dest du dich mit dei­nem Tonie­cloud-Account an. Dei­nen neu­en Tonie soll­test du jetzt im Menü­punkt “Krea­tiv-Tonie” aus­wäh­len können.

Krea­tiv-Tonie als Geschenk – das musst du beachten 

Wenn Omas, Opas, Freun­de und Ver­wand­ten, etwas auf­neh­men wol­len, brau­chen sie für ihren eige­nen Tonie etwas Start­hil­fe von den Eltern des beschenk­ten Kindes.

Denn als Eltern­teil musst du den neu­en Krea­tiv-Tonie mit der Tonie­box ver­bin­den und den neu­en Spre­cher frei­schal­ten. Erst dann kann das Geschich­ten­er­zäh­len starten.

So nimmst du neue Inhal­te auf: 

  1. Öff­ne die Tonie-App auf dei­nem Smart­pho­ne und log­ge dich ein.
  2. Hier wer­den dir alle dei­ne Krea­tiv-Tonies ange­zeigt. Wäh­le die gewünsch­te Figur aus, indem du sie antippst.
  3. Dadurch gelangst du zu der Über­sichts­sei­te des jewei­li­gen Tonies. Hier wer­den dir – sofern vor­han­den – alle bis­her auf­ge­nom­me­nen Geschich­ten ange­zeigt. Um eine neue Auf­nah­me zu star­ten, tippst du auf Inhal­te hin­zu­fü­gen.
  4. Nun kannst du auf den Auf­nah­me­but­ton in der Mit­te des roten Krei­ses kli­cken. Dass eine Auf­nah­me läuft, siehst du an der eben­falls lau­fen­den Zeitanzeige.
  5. Jetzt sprichst du dei­ne Geschich­te oder Gruß­nach­richt ganz ein­fach ins Mikro­fon dei­nes Handys.
  6. Bist du fer­tig mit dei­ner Geschich­te, klickst du erneut in die Mit­te des roten Kreises.
  7. Nun kannst du dir über das Abspiel­sym­bol dei­ne Auf­nah­me anhö­ren oder direkt auf Auf­nah­me über­neh­men tippen.
  8. Soll­te dir die Auf­nah­me nicht gefal­len, kannst du sie ein­fach ver­wer­fen. Dafür klickst du auf Zurück und dann auf Ja. Anschlie­ßend kannst du eine neue Auf­nah­me mitschneiden.
  9. Hast du die Auf­nah­me über­nom­men, gibst du ihr einen Namen, um sie anschlie­ßend zu speichern.
  10. Willst du die Auf­nah­me auf dei­nem Han­dy sichern, kannst du das über den Schie­be­reg­ler unten links machen.
  11. Tip­pe nun auf Jetzt hoch­la­den. Dann wan­dert die Auf­nah­me in die Tonie­cloud. Das kann je nach Län­ge der Auf­nah­me ein paar Minu­ten dauern.

Was bringt die Live-Funktion? 

Nor­ma­ler­wei­se spielt ein Krea­tiv-Tonie alle Auf­nah­men der Rei­he nach ab. Für neue Inhal­te muss das Kind daher ent­we­der alle alten Geschich­ten noch mal hören oder vor­spu­len. Durch die Live-Funk­ti­on wird die Rei­hen­fol­ge umge­dreht: Jetzt wird Neu­es zuerst abgespielt.

Die Funk­ti­on eig­net sich beson­ders gut, wenn du zum Bei­spiel eine Gruß­bot­schaft auf­ge­nom­men hast, die dein Kind gleich als ers­tes hören soll.

So nimmst du mit der Live-Funk­ti­on neue Inhal­te auf: 

  1. Tip­pe in der App auf dei­nen Kreativ-Tonie.
  2. Ach­tung: Durch das Akti­vie­ren der Live-Funk­ti­on wer­den alle bestehen­den Inhal­te gelöscht.
  3. Schie­be den Reg­ler vor Live-Funk­ti­on akti­vie­ren nach rechts.
  4. Nimm eine neue Nach­richt über Inhalt hin­zu­fü­gen auf. Hier kannst du ins­ge­samt zehn Nach­rich­te auf­neh­men. Ab der elf­ten Nach­richt wird die jeweils ältes­te ersetzt.
  5. Dei­ne Auf­nah­me star­tet eben­falls über das Tip­pen auf die Mit­te des Auf­nah­me­but­tons und kann auf die­sel­be Art been­det werden.
  6. Mit einem Tipp auf Zurück kannst du die Auf­nah­me löschen.
  7. Tippst du auf Auf­nah­me über­neh­men, wan­dert der neue Inhalt in die Cloud.
  8. Der neue Inhalt wird nun vor allen ande­ren Inhal­ten als ers­tes abgespielt.
  9. Deak­ti­vierst du den Live-Modus, wer­den dadurch auch wie­der alle Auf­nah­men gelöscht.

So kommt die Auf­nah­me aus der Cloud auf den Tonie: 

  1. Wecke dei­ne Tonie­box auf, indem du ihr ins Ohr kneifst.
  2. War­te ab, bis das LED dau­er­haft grün leuchtet.
  3. Stel­le den Krea­tiv-Tonie auf die Box. Die neu­en Inhal­te wer­den nun auto­ma­tisch aus der Cloud auf die Figur heruntergeladen.

ODER: War die Tonie­box gera­de in Benut­zung, dann brauchst du sie nicht auf­we­cken. Gehe für eine Aktua­li­sie­rung so vor:

  1. Nimm den Tonie, der der­zeit auf der Box steht, herunter.
  2. Knei­fe der Tonie­box etwa drei Sekun­den lang ins Ohr. Du kannst los­las­sen, sobald das LED blau leuch­tet und du ein Ton­si­gnal hörst.
  3. Stel­le nun den Krea­tiv-Tonie auf die Box. Er lädt sich die neu­en Geschich­ten jetzt auto­ma­tisch herunter.

Gro­ße Aben­teu­er für klei­ne Entdecker 

Kin­der lie­ben Geschich­ten. Und es gibt auch ganz bestimmt immer einen Erwach­se­nen in der Fami­lie oder dem Freun­des­kreis, der die­se gern erzählt oder vor­liest. Wenn aber Oma nun lei­der 500 km weit weg wohnt, Mama und Papa beruf­lich viel ein­ge­bun­den sind oder die Tan­te abends ihre eige­nen Kin­der ins Bett brin­gen muss, fällt die Vor­le­se­stun­de manch­mal aus.

Muss sie aber nicht: Denn über die Krea­tiv-Tonies kön­nen Geschich­ten ein­fach auf­ge­nom­men und abge­spei­chert wer­den. Egal, ob frei erzählt oder aus dem Lieb­lings­buch vor­ge­le­sen. Durch die intui­tiv zu bedie­nen­de Tonie­box kann das Kind selbst ent­schei­den, wann es Zeit für eine Mär­chen­stun­de ist – und wie oft es eine Geschich­te erzählt bekommt.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!