Nur noch acht Wochen bis zur Ein­wei­hungs­fei­er für dei­ne neue Woh­nung – höchs­te Zeit, die Ein­la­dun­gen zu ver­schi­cken. Natür­lich könn­test du dei­ne Freun­de mit schlich­ten E‑Mails oder kur­zen Benach­rich­ti­gun­gen über die Sozia­len Medi­en infor­mie­ren. Doch die Ein­la­dung soll auch optisch auf gan­zer Linie über­zeu­gen. Des­halb nutzt du die weit­rei­chen­den Gestal­tungs­funk­tio­nen von Word 2016, um einen ech­ten Blick­fang zu erstel­len. In die­sem UPDATED-Rat­ge­ber erfährst du, wie du dei­ne Ein­la­dung mit attrak­ti­ven Effek­ten zu einem Hin­gu­cker machst.

Doku­ment erstel­len und Sei­ten­grö­ße festlegen

Um dei­ne Ein­la­dung zu gestal­ten, erstellst du zunächst ein neu­es Doku­ment und legst die Sei­ten­grö­ße fest. Das funk­tio­niert mit fol­gen­den Schritten:

  1. Kli­cke im Regis­ter Datei ganz links auf Neu. Nun füllt sich der Bild­schirm mit einer Rei­he von Vor­la­gen, aus der du die ers­te oben links mit der Bezeich­nung Lee­res Doku­ment per Maus­klick auswählst.
  1. Aus dem Menü Lay­out wählst du nun das Sym­bol For­mat. Im Aus­klapp­me­nü hast du die Wahl zwi­schen ver­schie­de­nen Stan­dard­for­ma­ten wie A4 oder A5. Willst du die Kar­te spä­ter aus­dru­cken, ent­schei­de dich für das gewohn­te Sei­ten­for­mat dei­nes Druckers.
  2. Soll die Kar­te nicht auf Papier gedruckt wer­den – weil sie bei­spiels­wei­se für den E‑Mail-Ver­sand gedacht ist– bist du bei der Aus­wahl des For­mats voll­kom­men frei. Sehr attrak­tiv sind Kar­ten im qua­dra­ti­schen For­mat. Dazu wählst du im Aus­klapp­me­nü ganz unten die Opti­on Wei­te­re Papier­for­ma­te und gibst im nun erschei­nen­den Dia­log Sei­te ein­rich­ten unter Papier­for­mat iden­ti­sche Wer­te in die Fel­der Brei­te und Höhe ein – bei­spiels­wei­se 20 für eine 20 x 20 cm gro­ße Karte.

Text ein­ge­ben

Nun füllst du die Sei­te mit allen rele­van­ten Daten zu dei­nem Ereig­nis wie zum Bei­spiel einer Über­schrift mit der Bezeich­nung der Ver­an­stal­tung sowie Ort, Datum und Uhrzeit.

  1. Gib zunächst eine Bezeich­nung für dein Ereig­nis an – bei­spiels­wei­se „Gar­ten­fest“, „Geburts­tags­fei­er“ oder „House Party“.
  2. Falls nötig, fügst du noch eine erklä­ren­de Unter­über­schrift hin­zu. Im Bei­spiel wird der recht aus­tausch­ba­re Slo­gan „House Par­ty“ durch den auf­schluss­rei­chen Text „zur Ein­wei­hung unse­rer neu­en Woh­nung“ ergänzt.
  3. Als nächs­tes folgt der Block mit den wich­tigs­ten Eck­da­ten zu dei­ner Ver­an­stal­tung. Damit kann der Emp­fän­ger die ent­schei­den­den Infos auf einen Blick erfas­sen. Hier soll­ten vor allem der Ver­an­stal­ter, die Adres­se, das Datum und die Uhr­zeit zu fin­den sein.

Text for­ma­tie­ren

Wenn du mit der Ein­ga­be des Tex­tes fer­tig bist, steht die Text­for­ma­tie­rung auf dem Pro­gramm. Dabei ist Fol­gen­des zu erledigen:

  1. Wäh­le mit der Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Strg+A den gesam­ten Text aus und zen­trie­re bei­spiels­wei­se die Aus­rich­tung mit Strg+E.
  2. Mar­kie­re die Über­schrift, akti­vie­re das Menü Start und kli­cke in das Pull­down-Menü mit der Schrift­art – stan­dard­mä­ßig ist hier die Win­dows-Schrift­art „Cali­bri“ vor­ein­ge­stellt. Blät­te­re durch die Lis­te, bis du auf einen pas­sen­den Font stößt. Im Bei­spiel ist dies die Schrift­art „Bau­haus“.
  3. Ver­wen­dest du für die Über­schrift eine prä­gnan­te Schrift­art, kön­nen die ande­ren Tex­te schwer les­bar wer­den. Wäh­le des­halb für den Infor­ma­ti­ons­block eine bes­ser les­ba­re Schrift. Im Bei­spiel ist die Wahl auf die rund­li­che „Ari­al Roun­ded“ gefal­len, die gut mit der „Bau­haus“- Schrift harmoniert.
  1. Um die Über­schrift zu ver­grö­ßern, erhöhst du in der Menü­leis­te im Feld rechts neben der Schrift­art den vor­ein­ge­stell­ten Schrift­grad von 10 soweit, bis die gewünsch­te Brei­te erreicht ist. Im Bei­spiel beträgt die Grö­ße für „House Par­ty“ 90 und für die Unter­über­schrift 26. Der rest­li­che Text ist im Schrift­grad 16
  2. Sind die Abstän­de zwi­schen den Zei­len zu groß oder zu klein, klickst du im Men­übereich Absatz auf das Sym­bol Zei­len- und Absatz­ab­stand und ver­rin­gerst oder erhöhst den Wert entsprechend.
  3. Ist die Über­schrift auf­grund des sehr gro­ßen Schrift­grads weit vom obe­ren Sei­ten­rand weg­ge­rückt, bringst du sie mit der Funk­ti­on Sei­ten­rän­der aus dem Menü Lay­out wie­der nach oben. Wäh­le Benut­zer­de­fi­nier­te Sei­ten­rän­der und ver­rin­ge­re den Wert für Oben so weit, bis die Über­schrift wie­der nah genug an der Ober­sei­te sitzt. Die War­nung, dass dadurch der bedruck­ba­re Sei­ten­be­reich über­schrit­ten wird, klickst du mit Igno­rie­ren weg.

Vor­la­gen nut­zen: Schnell zur fer­ti­gen Ein­la­dungs­kar­te kommen

Du möch­test nicht all­zu viel Zeit mit der Gestal­tung dei­ner Ein­la­dungs­kar­te ver­brin­gen? Dann hel­fen dir die Office-Vor­la­gen beim Zeit­spa­ren. Nach­dem du mit Datei > Neu ein neu­es Doku­ment ange­legt hast, klickst du in das obe­re Such­feld. Gib „Ein­la­dung“ ein und drü­cke die Ein­ga­be­tas­te oder kli­cke das Lupen­sym­bol an. Hast du eine für dich inter­es­san­te Vor­la­ge gefun­den, kli­cke die­se dop­pelt an, und schon wird sie als Word-Doku­ment geöff­net. Nun kannst du die vor­ge­ge­be­nen Tex­te durch dei­ne eige­nen ersetzen. 

Hin­ter­grund­bild einbauen

Noch sieht die Ein­la­dungs­kar­te mit dem wei­ßen Hin­ter­grund etwas blass aus. Des­halb ver­zierst du sie im nächs­ten Schritt mit einem attrak­ti­ven Sei­ten­hin­ter­grund. Gehe dabei wie folgt vor:

  1. Öff­ne die Regis­ter­kar­te Ein­fü­gen und kli­cke im Men­übereich Illus­tra­tio­nen auf Online­bil­der.
  2. Nun erscheint der Dia­log Bing-Bil­der­su­che, mit dem du im Inter­net nach pas­sen­den Bil­dern suchst. Gib dazu ein­fach den ent­spre­chen­den Such­be­griff in das Feld oben links ein – zum Bei­spiel „Hin­ter­grund“.
  1. Wäh­le das gewünsch­te Bild per Klick aus, sodass es durch ein Häk­chen in der lin­ken obe­ren Ecke mar­kiert wird, und bestä­ti­ge mit Ein­fü­gen.
  2. Sobald das Bild ins Doku­ment ein­ge­fügt wur­de, klickst du auf das Icon Lay­out­op­tio­nen neben der obe­ren rech­ten Ecke des Bild­rah­mens. Ent­schei­de dich im Aus­klapp­me­nü für die Opti­on Hin­ter den Text.
  3. Posi­tio­nie­re die Gra­fik in die obe­re lin­ke Ecke des Doku­ments, indem du den Bild­rah­men anklickst und mit gedrückt gehal­te­ner Maus­tas­te ver­schiebst. Dar­auf­hin klickst du den unte­ren rech­ten Bear­bei­tungs­punkt an und ziehst das Bild mit gedrück­ter Maus­tas­te so groß, bis es die gesam­te Sei­te ausfüllt.

Tipp: Ver­schie­de­ne Hin­ter­grund­bil­der ausprobieren

Wenn dein Hin­ter­grund­bild aus der Bing-Suche so gar nicht zum Stil der Ein­la­dungs­kar­te pas­sen will, tau­sche die Bild­da­tei blitz­schnell aus, ohne die Rah­men­grö­ße erneut umständ­lich anzu­pas­sen. Auf die­se Wei­se kannst du ohne gro­ßen Zeit­auf­wand die opti­sche Wir­kung ver­schie­de­ner Bil­der tes­ten. Kli­cke dazu mit der rech­ten Maus­tas­te in den Bild­rah­men und wäh­le im Kon­text­me­nü die Opti­on Bild ändern > aus Online­quel­len. Dann erscheint der gewohn­te Such­dia­log und du kannst Aus­schau hal­ten nach visu­el­len Alternativen. 

Tex­te effekt­voll gestalten

Nach­dem du dich end­gül­tig für ein Hin­ter­grund­bild ent­schie­den hast, kann es sein, dass du die schwar­zen Buch­sta­ben nicht mehr oder nur unzu­rei­chend erken­nen kannst – das hängt von der Farb­ver­tei­lung im Hin­ter­grund­bild ab. Nut­ze des­halb die Text­ef­fek­te von Word, um die Schrif­ten an den Hin­ter­grund anzu­pas­sen. Alle dazu nöti­gen Funk­tio­nen fin­den sich im Menü Start.

  1. Mar­kie­re den gewünsch­ten Text­block mit gedrückt gehal­te­ner Maus­tas­te und nut­ze die Funk­ti­on Schrift­far­be aus dem Men­übereich Schrift­art, um eine Far­be aus­zu­wäh­len, die sich deut­lich vom Hin­ter­grund­bild absetzt – im Bei­spiel Weiß oder ein hel­les Gelb.
  2. Hebe wich­ti­ge Infos optisch her­vor, indem du sie zum Bei­spiel far­big gestal­test. Im Bei­spiel sind die „W‑Fragen“ im Info­block optisch in Gelb her­vor­ge­ho­ben, wäh­rend die Ant­wor­ten weiß ein­ge­färbt werden.
  3. Nut­ze alter­na­tiv Word-Art-Effek­te, um dei­ne Ein­la­dungs­kar­te optisch beson­ders inter­es­sant zu gestal­ten. Mar­kie­re die Über­schrift und öff­ne im Men­übereich Schrift­art die Funk­ti­on Text­ef­fek­te und Typo­gra­fie, indem du auf das „A“ mit der blau­en Kon­tur klickst.
  4. Im Aus­klapp­me­nü Text­ef­fek­te und Typo­gra­fie wählst du im obe­ren Bereich einen vor­de­fi­nier­ten Effekt aus.
  1. Im Effekt­me­nü wei­ter unten fin­dest du wei­te­re Optio­nen zum Ver­schö­nern dei­ner Tex­te. So kannst du schwer les­ba­re Text­pas­sa­gen mit Schat­ten oder Kon­tur bes­ser vom Hin­ter­grund tren­nen. Beson­ders spek­ta­ku­lär ist die Funk­ti­on Leuch­ten: Die­se ver­sieht den aus­ge­wähl­ten Text mit einem weich aus­lau­fen­den Leuchteffekt.

Kar­te dru­cken oder als PDF exportieren

Die fer­ti­ge Ein­la­dungs­kar­te druckst du nun ent­we­der mit dem Dru­cker aus oder spei­cherst sie für den E‑Mail-Ver­sand als PDF.

  1. Für die Aus­ga­be auf Papier wählst du im Menü Datei den Befehl Dru­cken. Ach­te dar­auf, dass unter Dru­cker das rich­ti­ge Modell aus­ge­wählt ist und star­te die Aus­ga­be mit einem Klick auf das gro­ße Dru­cker­sym­bol ganz oben.
  2. Für den E‑Mail-Ver­sand erzeugst du eine PDF-Datei, die auf allen Com­pu­tern iden­tisch aus­sieht. Dazu wählst du Datei und Als Ado­be PDF spei­chern. Gib der Datei einen aus­sa­ge­kräf­ti­gen Namen und star­te den PDF-Export mit Spei­chern.

Ein­la­dungs­kar­ten im Pro­fi-Look selbstgemacht

Zur Gestal­tung pro­fes­sio­nel­ler Ein­la­dungs­kar­ten brauchst du kei­ne teu­re Desk­top-Publi­shing-Soft­ware zu kau­fen und kei­nen Dienst­leis­ter zu beauf­tra­gen – das Text­ver­ar­bei­tungs­pro­gramm Word 2016 bie­tet dir alle Werk­zeu­ge, die du für ein attrak­ti­ves Design brauchst. Dei­ne Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten rei­chen von aus­ge­fal­le­nen Sei­ten­for­ma­ten über attrak­ti­ve Text­ef­fek­te bis hin zu anspre­chen­den Hin­ter­grund­gra­fi­ken aus dem Web. Falls dir aller­dings eher eine selbst-gebas­tel­te Ein­la­dung vor­schwebt, fin­dest du Inspi­ra­ti­on und Anlei­tung hier auf “Two for Fashion”.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.