Du bist gera­de unter­wegs und hast einen Geis­tes­blitz zum neu­en Arbeits­pro­jekt oder zu dei­nem nächs­ten Urlaubs­ziel. Die Idee willst du fest­hal­ten, aber Tip­pen dau­ert dir jetzt zu lan­ge. Mit den rich­ti­gen Apps kannst du iPho­ne und Andro­id-Smart­pho­ne in ein Dik­tier­ge­rät ver­wan­deln. Damit nimmst du Sprach­me­mos auf, bear­bei­test sie und teilst sie auf Wunsch mit Freun­den. UPDATED zeigt dir, wie du dabei vor­gehst.

Wie neh­me ich ein Sprach­me­mo auf und gebe es wie­der?

Auf dem iPho­ne ist die App “Sprach­me­mos” schon vor­in­stal­liert. Oft liegt sie im Ord­ner Dienst­pro­gram­me. Fin­dest du sie weder dort noch auf dem Home Screen, kannst du sie aus dem App Store her­un­ter­la­den.

Auch auf eini­gen Andro­id-Smart­pho­nes ist eine App zur Sprach­auf­nah­me vor­in­stal­liert – bei Sam­sung-Gerä­ten zum Bei­spiel die App “Dik­tier­ge­rät”. Hast du kei­ne sol­che vor­in­stal­lier­te App, lädst du dir ein kos­ten­lo­ses Pro­gramm aus dem Play Store run­ter. Wir arbei­ten in den fol­gen­den Andro­id-Anlei­tun­gen mit dem “Audio Recor­der” von Sony, der ohne Wer­bung aus­kommt.

Sprach­me­mo auf­neh­men auf dem iPho­ne

  1. Öff­ne die “Sprachmemos”-App.
  2. Tip­pe auf den roten But­ton, um eine Auf­nah­me zu star­ten.
  3. Wenn du den schwar­zen Bal­ken, der den Record-But­ton umgibt, nach oben ziehst, öff­net sich ein grö­ße­res Feld: Du siehst die Dau­er der Auf­zeich­nung und kannst sie in einer Ton­spur mit­ver­fol­gen. Außer­dem kannst du die Auf­nah­me mit einem Tip­pen auf das Pau­se-Sym­bol kurz anhal­ten. Willst du wei­ter­ma­chen, tippst du auf Wei­ter.
  4. Die Auf­nah­me been­dest du mit einem Fin­ger­tipp auf Fer­tig.
  5. Die neue Auf­zeich­nung erscheint ganz oben in der Lis­te dei­ner Sprach­me­mos. Du siehst, wann das Memo auf­ge­nom­men wur­de und wie lang es ist. Wäh­le es aus und tip­pe auf den Play-But­ton, um die Auf­nah­me abzu­spie­len.

Sprach­me­mo auf­neh­men unter Andro­id

  1. Öff­ne die “Audio Recorder”-App und tip­pe auf den roten But­ton, um eine Auf­zeich­nung zu star­ten. Du kannst sie mit einem Tip­pen auf das Pau­se-Sym­bol kurz anhal­ten oder mit dem Stopp-But­ton been­den.
  2. Am unte­ren Bild­schirm­rand passt du Modus und Qua­li­tät an. Tippst du auf eines der Fel­der, schal­test du von Ste­reo auf Mono um oder wählst zwi­schen den vier Qua­li­täts­stu­fen Spit­ze, Hoch, Mit­tel und Basis aus.
  3. Dei­ne Auf­zeich­nun­gen fin­dest du im Rei­ter Auf­nah­men. Tippst du auf ein Memo, wird es auto­ma­tisch wie­der­ge­ben.

Wie kann ich mein Sprach­me­mo tei­len?

Dei­ne Auf­nah­me willst du mit einem Kol­le­gen tei­len oder einem Freund schi­cken? Das klappt mit Diens­ten wie Whats­App, geht aber auch per E-Mail. Wenn du willst, kannst du die Datei auch direkt in einem Cloud­spei­cher wie Drop­box able­gen.

Sprach­me­mo tei­len auf dem iPho­ne

  1. Öff­ne die “Sprachmemos”-App und suche in der Lis­te die Auf­zeich­nung, die du tei­len möch­test. Tip­pe dar­auf.
  2. Wäh­le im auf­klap­pen­den Feld die drei Punk­te unten links und gehe im neu­en Menü auf Tei­len.

Jetzt tippst du auf die Anwen­dung, über die du die Datei ver­sen­den willst, zum Bei­spiel Whats­App. Der Mes­sen­ger öff­net sich mit der Auf­nah­me. Tip­pe den Emp­fän­ger ein oder suche ihn in dei­ner Kon­takt­lis­te. Dann wird dei­ne Datei ver­schickt.

Tipp: Alter­na­tiv kannst du über den Tei­len-But­ton auch die App eines Cloud-Diens­tes aus­wäh­len, die du instal­liert hast, zum Bei­spiel über das Feld In Drop­box spei­chern. Du kannst dann einen Ord­ner aus­wäh­len und die Datei dort spei­chern.

Sprach­me­mo tei­len unter Andro­id

  1. Öff­ne den “Audio Recor­der” und wechs­le zum Rei­ter Auf­nah­men.
  2. Tip­pe bei der ent­spre­chen­den Datei auf die drei Punk­te rechts neben dem Namen und wäh­le Tei­len aus.
  3. Suche die pas­sen­de App, zum Bei­spiel Whats­App, und bestim­me anschlie­ßend den Emp­fän­ger. Die Datei wird ver­sen­det. Alter­na­tiv kannst du einen Cloud-Dienst wäh­len.

Wie lässt sich ein Sprach­me­mo bear­bei­ten?

Du hast eine Erin­ne­rung auf­ge­zeich­net, merkst aber beim Anhö­ren, dass am Ende ein paar Sekun­den Stil­le fol­gen. Die willst du weg­schnei­den, genau wie den etwas zu lang gera­te­nen Anfang. So bekommt dein Sprach­me­mo genau die pas­sen­de Län­ge.

Sprach­me­mo bear­bei­ten auf dem iPho­ne

  1. Öff­ne die “Sprachmemos”-App und tip­pe auf die Auf­nah­me, die du bear­bei­ten möch­test.
  2. Wäh­le im sich öff­nen­den Feld die drei Punk­te unten links und anschlie­ßend Auf­nah­me bear­bei­ten.
  3. Tip­pe oben rechts auf das blaue Recht­eck, das ist das Schnei­de­werk­zeug.
  4. In der Ton­spur der Auf­nah­me erschei­nen zwei gel­be Bal­ken, jeweils am Anfang und am Ende. Die­se Bal­ken ver­schiebst du an die Stel­len, wo die Auf­nah­me begin­nen und enden soll. (Höre ggf. über den Play-But­ton hin­ein, um den rich­ti­gen Moment zu fin­den.) Tip­pe auf Kür­zen. Die Stil­le am Anfang und am Ende der Auf­nah­me ver­schwin­det.
  5. Du kannst auch einen Teil aus der Mit­te der Auf­nah­me her­aus­schnei­den: Dazu mar­kierst du mit den gel­ben Bal­ken den ent­spre­chen­den Teil und tippst auf Löschen.  
  6. Bist zu zufrie­den, bestä­tigst du oben rechts mit Sichern.

Sprach­me­mo bear­bei­ten unter Andro­id

  1. Öff­ne die “Audio Recorder”-App, gehe zum Rei­ter Auf­nah­men und suche die pas­sen­de aus.
  2. Tip­pe auf die drei Punk­te rechts. Es öff­net sich ein Fens­ter mit ver­schie­de­ne Menü­punk­ten. Wählst du Fil­ter aus, kannst du dich zwi­schen Wind-Fil­ter und Fil­ter nor­ma­li­sie­ren ent­schei­den. Die App ent­fernt damit auto­ma­tisch Rau­schen und ver­bes­sert die Qua­li­tät.
  3. Tip­pe auf Zuschnei­den, um die Auf­nah­me zu schnei­den. Im neu­en Fens­ter kannst du die grü­nen Reg­ler am Anfang und am Ende an die ent­spre­chen­de Stel­le ver­schie­ben. Mit dem Play-But­ton hörst du in die Auf­zeich­nung rein. Bist du zufrie­den, bestä­tigst du mit OK.

Sprach­me­mo im Hin­ter­grund auf­neh­men auf dem iPho­ne

Du möch­test wäh­rend dei­ner Auf­nah­me etwas vor­le­sen, das du in einer ande­ren App gespei­chert hast, etwa eine E-Mail? Auf dem iPho­ne kannst du eine ande­re App öff­nen, wäh­rend gleich­zei­tig die Auf­nah­me läuft. So kannst du able­sen und gleich­zei­tig auf­zeich­nen.

  1. Öff­ne die “Sprachmemos”-App und star­te die Auf­nah­me über den roten But­ton.
  2. Drü­cke auf den Home But­ton, um den Home Screen zu öff­nen. Auf dem iPho­ne X wischst du auf dem Bild­schirm von unten nach oben.
  3. Öff­ne eine ande­re App, etwa dein E-Mail-Pro­gramm oder eine Noti­zen-Anwen­dung.
  4. Die Auf­nah­me läuft wei­ter. Das erkennst du am roten Bal­ken am obe­ren Bild­schirm­rand. Dort siehst du auch, wie lan­ge dei­ne Auf­zeich­nung schon dau­ert.
  5. Willst du das Sprach­me­mo been­den, tippst du auf den roten Bal­ken und anschlie­ßend auf den roten Stopp-But­ton. Bestä­ti­ge mit Fer­tig.

Wie kann ich ein Sprach­me­mo umbe­nen­nen oder löschen?

Das Sprach­me­mo ist ver­al­tet oder gefällt dir doch nicht? Du kannst es nach der Auf­nah­me wie­der löschen. Viel­leicht möch­test du der Datei auch nur einen ande­ren Namen geben, damit du sie spä­ter wie­der­fin­dest? Lies hier, wie bei­des funk­tio­niert.

Sprach­me­mo umbe­nen­nen und löschen auf dem iPho­ne

  1. Suche in der “Sprachmemos”-App nach der ent­spre­chen­den Auf­nah­me und tip­pe dar­auf.
  2. Willst du dein Memo umbe­nen­nen, tippst du auf den aktu­el­len Namen. Stan­dard­mä­ßig ist das Neue Auf­nah­me. Der Name wird nun blau hin­ter­legt und das Tas­ta­tur­feld öff­net sich. Tip­pe eine neue Bezeich­nung ein und bestä­ti­ge mit Return.
  3. Um die Auf­nah­me zu löschen, wählst du statt­des­sen das Müll­ei­mer-Sym­bol unten rechts.
  4. Hast du dich ver­tan, kannst du das Memo inner­halb von 30 Tagen wie­der­her­stel­len. Es lan­det ganz unten in der Lis­te dei­ner Auf­nah­men im Ord­ner Zuletzt gelöscht. Tippst du dar­auf und anschlie­ßend auf den Titel der Auf­nah­me sowie auf Wie­der­her­stel­len, taucht die Datei wie­der in der Lis­te der Auf­nah­men auf.

Sprach­me­mo umbe­nen­nen und löschen unter Andro­id

  1. Öff­ne den “Audio Recor­der” und tip­pe auf den Rei­ter Auf­nah­men. Suche dort die rich­ti­ge Datei.
  2. Tip­pe auf die drei Punk­te rechts neben dem Namen und wäh­le im neu­en Fens­ter Umbe­nen­nen oder Löschen. Bei­des musst du mit OK bestä­ti­gen. Aber Ach­tung: Einen Müll­ei­mer wie beim iPho­ne gibt es nicht. Die Datei ist end­gül­tig weg, wenn du sie gelöscht hast.

Ver­wand­le dein Smart­pho­ne in ein Dik­tier­ge­rät

Mit den pas­sen­den Apps kannst du sowohl auf dem iPho­ne als auch auf Andro­id-Smart­pho­nes Sprach­no­ti­zen auf­neh­men. Auf dem iPho­ne ist die “Sprachmemos”-Anwendung schon vor­in­stal­liert, auf dem Andro­id-Han­dy holst du dir bei Bedarf eine exter­ne App. Mit den Pro­gram­men schnei­dest und bear­bei­test du die Auf­zeich­nun­gen, teilst sie mit ande­ren und benennst sie um. Natür­lich kannst du sie auch wie­der löschen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.