Wenn Sie sich einen Scan­ner kaufen, liefern die Her­steller die entsprechende Soft­ware in der Regel mit. Doch nicht immer entspricht diese Soft­ware genau Ihren Anforderun­gen. UPDATED stellt Ihnen daher drei kosten­lose Alter­na­tiv­en für Win­dows 10 vor.

Unkompliziert und ohne Download: Die integrierte Scanner-App von Microsoft

Wussten Sie, dass Ihr Com­put­er unter Win­dows 10 über eine kosten­lose und bere­its einge­baute App zum Scan­nen und Fax­en ver­fügt? Mit dieser kön­nen Sie Bilder und Doku­mente scan­nen und in den For­mat­en PDF, JPEG, PNG, TIFF, GIF oder Bitmap an einem beliebi­gen Ort auf Ihrem PC oder Lap­top spe­ich­ern. Wenn Sie sich ungerne ein Pro­gramm aus dem Inter­net herun­ter­laden und instal­lieren möcht­en, ist die Anwen­dung von Win­dows 10 die richtige Wahl für Sie.

So bedi­enen Sie die Scan­ner-Soft­ware:

  1. Schal­ten Sie Ihren Scan­ner oder Ihren Druck­er mit Scan-Funk­tion ein.
  2. Rufen Sie unter Win­dows 10 das Aus­führen-Dialogfeld auf, indem Sie die Win­dows-Taste und R gle­ichzeit­ig drück­en.
  3. Geben Sie in der Zeile Öff­nen den Kurzbe­fehl wfs. ein und klick­en Sie auf OK. Nun öffnet sich die Anwen­dung Win­dows-Fax und -Scan.
  1. Wählen Sie oben links in der Leiste Neuer Scan aus.
  2. Möcht­en Sie das Bild vor dem Scan zuschnei­den, klick­en Sie im Neuer-Scan-Fen­ster auf Vorschau. Indem Sie in dieser Ansicht die Zieh­punk­te des Zuschnei­de-Tools bewe­gen, ändern Sie die Größe des Bildes.
  3. Nach dem Scan spe­ichert Win­dows die Dateien automa­tisch in dem Ord­ner Doku­mente > Ges­can­nte Doku­mente. Möcht­en Sie einen anderen Zielort fes­tle­gen, wählen Sie oben in der Leiste Spe­ich­ern unter aus und geben im sich öff­nen­den Dialogfen­ster in der Zeile Spe­ich­ern den Ort an, zum Beispiel Desk­top.
  4. Mit Win­dows-Fax und-Scan haben Sie die Möglichkeit, Scans direkt als E-Mail oder als Fax weit­erzuleit­en. Dafür wählen Sie oben in der Leiste die Option Als Fax weit­er­leit­en beziehungsweise Als E-Mail weit­er­leit­en aus und geben die entsprechende Num­mer oder Mail-Adresse an.

Übersichtlich und leicht zu bedienen: Die kostenlose Scanner-Software “WinScan2PDF”

”WinScan2PDF” ist ein kleines Gratis-Pro­gramm, was Ihren Com­put­er nur rund 56 Kilo­byte (KB) Spe­icher­platz kostet und aus den einges­can­nten Medi­en direkt PDF-Doku­mente macht. Sie laden es herunter, müssen es aber nicht instal­lieren beziehungsweise dein­stal­lieren. Stattdessen starten Sie das Pro­gramm mit einem Dop­pelk­lick mit der linken Maus­taste und kön­nen gle­ich mit dem Scan­nen losle­gen, indem Sie im Dialogfeld auf Quelle auswählen gehen, auf Ihren Scan­ner in der angezeigten Liste klick­en, auf Scan gehen und das gewün­schte Doku­ment oder Bild aus­suchen. Anschließend spe­ich­ern Sie das Einges­can­nte als ein- oder mehr­seit­ige PDF-Datei ab. Bei Doku­menten mit mehreren Seit­en lässt sich im Anschluss noch die Rei­hen­folge der Seit­en verän­dern oder einzelne Seit­en ent­fer­nen.

Beson­ders gut geeignet ist “WinScan2PDF” für Sie, falls Sie nur gele­gentlich Doku­mente, etwa einen unter­schriebe­nen Ver­trag oder eine Bewer­bung, im Anhang ein­er E-Mail ver­schick­en möcht­en, denn dafür sind PDF-Doku­mente beson­ders gut geeignet. Die Scan­ner-Soft­ware ist über­sichtlich und leicht zu bedi­enen. Nach dem Scan ist es außer­dem möglich, die Qual­ität des PDF-Doku­ments zu verän­dern: Je geringer die Qual­ität ist, desto weniger Spe­icher­platz nimmt die Datei auf Ihrem Rech­n­er ein.

Hier kön­nen Sie “WinScan2PDF” herun­ter­laden.

Vielseitig und praktisch: Die kostenlose Scanner-Software “NAPS2

Mit dem kosten­losen Scan­ner-Tool “NAPS2” scan­nen Sie ein­fach und prob­lem­los Fotos und Doku­mente ein. Nach­dem Sie die Soft­ware run­terge­laden und instal­liert haben, kann es los­ge­hen. Das Pro­gramm erken­nt angeschlossene und eingeschal­tete Scan­ner automa­tisch. Nach dem Scan spe­ich­ern Sie die Dateien im PDF-, TIFF-, JPEG- oder PNG-For­mat ab – oder aber Sie versenden Doku­mente und Fotos im Anschluss gle­ich als E-Mail oder druck­en diese aus.

Bei Bildern haben Sie sog­ar gle­ich die Möglichkeit, diese vor dem Scan mit “NAPS2” zuzuschnei­den oder zu bear­beit­en, etwa den Kon­trast und die Hel­ligkeit anzu­passen. Außer­dem kön­nen Sie die Rei­hen­folge der Seit­en verän­dern oder Seit­en ver­dop­peln.

Ein weit­eres sin­nvolles Fea­ture ist die inte­gri­erte automa­tis­che Tex­terken­nung dank OCR-Tech­nik. Vor allem bei PDF-Dateien lassen sich Texte damit schnell aus dem Doku­ment ein­le­sen und – als Text statt als Bild – weit­er­ver­ar­beit­en.

NAPS2” ste­ht sowohl für den pri­vat­en als auch für den kom­merziellen Gebrauch kosten­frei zur Ver­fü­gung. Das Pro­gramm bietet dem Nutzer eine große Palette an Scan-Optio­nen und ist damit auch für “Vielscan­ner” geeignet. Denn oben in der Leiste lassen sich unter dem Punkt Pro­file mehrere Scan-Masken anle­gen. Das bedeutet, dass Sie für unter­schiedliche Scan-Auf­gaben mehrere Pro­file erstellen kön­nen und die Ein­stel­lun­gen nicht jedes Mal verän­dern und anpassen müssen, wenn Sie zum Beispiel zwis­chen einem Graustufen-Scan in niedriger und einem Farb-Scan in hoher Qual­ität wech­seln. Vor dem Scan wählen Sie dann aus, welch­es Pro­fil Sie für den Vor­gang nutzen wollen.

NAPS” ist übri­gens die Kurz­form des humor­vollen Namens “Not Anoth­er PDF Scan­ner”. Hier laden Sie das Pro­gramm herunter.

Optimale Einstellungen, um Dokumente zu scannen

  • Für eine gute Les­barkeit Ihrer Doku­mente wählen Sie eine Auflö­sung von min­destens 300 dpi.
  • Einges­can­nte Texte spe­ich­ern Sie wenn möglich im PDF-For­mat ab. Ist das nicht möglich, wählen Sie den Date­ityp GIF.
  • Wählen Sie für den Scan der Doku­mente lieber die Option “Schwarz-Weiß” statt “Graustufen” aus. Die Datei wird bei dieser Vari­ante klein­er.

Drei Programme für unterschiedliche Bedürfnisse

Nicht immer entspricht die mit Ihrem Scan­ner mit­gelieferte Soft­ware den eige­nen Anforderun­gen. Zum Glück bietet das Inter­net eine gute Auswahl an kosten­losen Pro­gram­men für Win­dows 10. So find­en Sie eine passende Alter­na­tiv zur mit­geliefer­ten Scan­ner-Soft­ware.
Schnell und unkom­pliziert scan­nen Sie Ihre Fotos und Doku­mente mit der inte­gri­erten Scan­ner-App von Microsoft. Das Pro­gramm ist intu­itiv leicht zu bedi­enen und genügt vol­lkom­men, wenn Sie vor dem Scan keine großen Verän­derun­gen an der Datei vornehmen wollen. Scan­nen Sie in erster Lin­ie Doku­mente und möcht­en diese gle­ich im PDF-For­mat vor­liegen haben, ist “WinScan2PDF” Ihre erste Wahl. Etwas kom­plex­er und für Fort­geschrit­tene ist die Anwen­dung “NAPS2”. Es dauert etwas länger sich, in die Bedi­enung einzufind­en, dafür ste­hen Ihnen aber auch mehr Funk­tio­nen zur Dateibear­beitung zur Ver­fü­gung.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.