Du möchtest deine schönsten Gaming-Momente mit der PlayStation 3 wieder aufleben lassen und Titel wie „Heavy Rain“, „Red Dead Redemption“ oder „Uncharted 2“ auf deiner PS4 spielen? Leider verweigert die aktuelle Sony-Konsole das Abspielen alter Schätze, denn die PlayStation 4 ist nicht abwärtskompatibel zum Vorgängermodell. UPDATED verrät dir, wie du dennoch in den Genuss der zeitlosen Klassiker kommst.

Vorbereitung: Bei PS Now anmelden

Um PlayStation 3-Spiele auch auf der PS4 spielen zu können, ist zunächst eine Anmeldung bei „PlayStation Now“ (PS Now) erforderlich. Bei PS Now handelt es sich um einen Streaming-Dienst für PlayStation-Spiele. Ähnlich wie bei Video-Portalen wie Netflix oder Maxdome erhältst du für eine monatliche Abo-Gebühr unbegrenzten Zugriff auf alle verfügbaren Titel. Beim Service PS Now warten mehr als 500 Videospiele auf dich, darunter neben beliebten PS3-Hits auch einige Blockbuster für die PS4. Für die Anmeldung sind folgende Schritte erforderlich:

  1. Stelle sicher, dass du mit deinen Zugangsdaten im PlayStation Network („PSN“) angemeldet bist und öffne im Hauptmenü den PlayStation Store.
  2. Im linken Menü navigierst du zum Eintrag PS Now und bestätigst mit der Taste X.
  3. Auf dem Startbildschirm unten rechts findest du das Feld Gratis-Probeabo starten, das du mit einem Druck auf die Taste X aktivierst.
  4. Im nächsten Bildschirm erhältst du weitere Infos zum Service. Nachdem du dir die Bedingungen durchgelesen hast, drückst du auf die Schaltfläche Kostenlose Testversion starten.
  5. Nun folgt ein kurzer Geschwindigkeitstest. Dieser ermittelt, ob deine Internetverbindung schnell genug für das Streamen von Spielen ist.
  6. Obwohl es kostenlos ist, brauchst du für den Start des Test-Abos eine gültige Zahlungsart, beispielsweise eine Kreditkarte. Ist diese nicht bereits im System hinterlegt, wirst du nun aufgefordert, eine gültige Zahlungsinformation einzugeben. Danach wirst du auf einem Bestätigungsbildschirm darüber informiert, wann die zahlungspflichtige Phase beginnt.

Damit ist deine Anmeldung für PS Now abgeschlossen.

Tipp: Du kannst den Service sieben Tage lang in Rahmen einer Testversion ausprobieren. Erst nach Ablauf dieser Testphase fallen die monatlichen Gebühren von rund 15 Euro an. Das Abo ist jeweils zum Monatsende kündbar. Mehr Infos findest Du auf der PlayStation-Now-Website.

So funktioniert PS Now

PS Now streamt Bild und Ton von den Sony-Servern auf deine PlayStation, während deine Steuerkommandos ebenfalls über das Internet gesendet werden. Da die Games nicht lokal auf deiner PS4 laufen, fallen keine großen Downloads an – nach einer kurzen Wartezeit von 10 bis 30 Sekunden zur Vorbereitung des Spiels deiner Wahl kannst du direkt loslegen.

Spielstände werden in der Cloud gespeichert und stehen auf allen Geräten zur Verfügung, auf denen du dich mit deinem PSN-Konto anmeldest. Damit die großen Datenmengen reibungslos übertragen werden können, brauchst du eine schnelle Internetverbindung mit mindestens 5 Mbit/s. Mit einem 16 Mbit-DSL-Anschluss oder einem 50 bis 100 Mbit/s schnellen VDSL- oder Kabel-Anschluss bist du auf der sicheren Seite. 

PS3-Games auf PS4 über PS Now spielen

Nachdem du dich erfolgreich bei PS Now angemeldet hast, zeigen dir die folgenden Schritte, wie du PlayStation 3-Spiele auf der PlayStation 4 spielen kannst:

  1. Zum Start von PS Now aktivierst du den gleichnamigen Eintrag PS Now im Startmenü. Scrolle nach unten, um in den News zu stöbern.
  2. Im Auswahlbildschirm von PS Now kannst du dich per Joystick oder Steuerkreuz durch verschiedene Kategorien hangeln – beispielsweise „Am beliebtesten“, „Kürzlich hinzugefügt“, „Im Trend“ oder „Entdecken“. Weiter unten in der Liste findest du Games nach Anfangsbuchstabe und Publisher/Entwickler sortiert. Wenn du auf der Suche nach einem bestimmten Titel bist, kannst du mit der Taste Dreieck eine Suchmaske auf dem Bildschirm bedienen.
  3. Wähle ein Game aus. Es erscheint dann oben links direkt unter dem Titel die Plattform („PS3“ oder „PS4“) sowie die Gesamtbewertung aller Spieler.
  4. Drücke die Taste X, um zum Startbildschirm des ausgewählten Games zu gelangen. Hier kannst du nach unten scrollen, um weitere Infos zu erhalten und Medien wie Trailer, Videoclips oder Bildschirmfotos wiederzugeben. Per Spiel starten beginnst du mit dem Streamen des Spiels auf deine PS4 und kannst nach kurzer Wartezeit dein Abenteuer beginnen.
  5. Wähle Zu deiner Liste hinzufügen, um das Spiel für einen schnelleren Zugriff zu einem Favoriten zu machen, auf den du direkt aus dem PS4-Hauptmenü zugreifen kannst.

Entspricht PS Now nicht deinen Erwartungen, kannst du es bis zu 24 Stunden vor Beginn des kostenpflichtigen Abos wieder kündigen:

  1. Gehe dazu in den Einstellungen auf den Menüpunkt PlayStation Network/Konto-Verwaltung.
  2. Im Bereich Kontoinformationen öffnest du in der Liste ganz unten den Eintrag PlayStation-Abonnements.
  3. Hier wählst du das PS-Now-Abo aus und drückst unten den Button Autom. Verlängerung ausschalten.

Remastering: Alte Schätze in neuem Glanz

Einige der größten Hits für die PS3 haben es in aufpolierten Versionen auf die PS4 geschafft. Diese werden als „Remastered Versions“ bezeichnet. Dabei werden die Originalspiele in Sachen Grafik und Sound auf das zeitgemäße Niveau der PS4 gehoben und bei Bedarf auch Fehler und Designschwächen ausgemerzt. Oftmals enthalten diese Neuauflagen zusätzliche Inhalte wie Downloads oder Add-ons. Prominente Remastered-Werke sind unter anderem die „Bioshock“-Trilogie, „The Last of Us“, „Grand Theft Auto V“, „Devil May Cry“ und „God of War III“. 

Nebeneffekt: PS3- und PS4-Games auf dem PC spielen

Ein schöner Nebeneffekt einer PS-Now-Mitgliedschaft ist der Zugriff auf die gesamte Spieldatenbank von einem Windows-PC aus. Dazu schließt du einfach den PS4-Controller per USB-Kabel an deinen PC an, installierst die App PS Now für PC und meldest dich mit deinem PSN-Kontodaten an. Dann kannst du am Computermonitor in der Titelliste stöbern und das Spiel deiner Wahl auf den PC streamen lassen.

In Sachen Grafik- und Sound-Qualität sowie Spielfluss ist die PC-App der PlayStation-Variante nahezu ebenbürtig. Da die Spielstände online gespeichert werden, kannst du jederzeit eine Session am PC beenden und auf der PS4 weiterspielen – oder umgekehrt.

Fazit: Auf der PS4 die alten PS3-Spiele genießen

Wenn du deine Lieblingsspiele aus der PS3-Welt auf der PlayStation 4 vermisst, brauchst du nicht zu verzagen. Mithilfe des Streaming-Dienstes PS Now erhältst du unbegrenzten Zugriff auf alle verfügbaren Games. Das Abo von PS Now ist zwar kostenpflichtig – ein kostenloses Test-Abo erleichtert dir aber die Entscheidung, ob sich der Abschluss für dich lohnt.