© 2022 UPDATED
Smartwatches

Apple Watch kop­peln: So machst du dei­ne Smart­watch fit für den Alltag

Zum Einrichten der Apple Watch benötigst du auch ein iPhone.

Um dei­ne neue Apple Watch zu nut­zen, musst du sie zunächst ein­mal ein­rich­ten. UPDATED zeigt dir, wie du sie mit dei­nem iPho­ne kop­pelst und was es beim Auf­set­zen der Apple Watch zu beach­ten gibt – egal, ob du eine aktu­el­le Apple Watch 8 ein­rich­ten willst oder ein älte­res Modell.

Auf wel­chen iPho­nes kann ich die Apple Watch einrichten?

Damit du mit dei­ner Apple Watch durch­star­ten kannst, soll­ten fol­gen­de Vor­aus­set­zun­gen erfüllt sein:

  • Apple-Watch-Model­le mit App­les watchOS 5 sind mit iOS-Gerä­ten ab iPho­ne 5s kom­pa­ti­bel. Das iPho­ne muss mit iOS 12 oder höher laufen.
  • Apple-Watch-Model­le mit App­les watchOS 6 und höher sind mit iOS-Gerä­ten ab iPho­ne 6s kom­pa­ti­bel. Das iPho­ne muss mit iOS 13 oder höher laufen.
  • Apple-Watch-Model­le mit App­les watchOS 7 sowie die Apple Watch SE sind mit iOS-Gerä­ten ab iPho­ne 6s kom­pa­ti­bel. Das iPho­ne muss mit iOS 14 oder höher laufen.
  • Apple-Watch-Model­le mit App­les watchOS 8 sind mit iOS-Gerä­ten ab dem iPho­ne 6s kom­pa­ti­bel. Das iPho­ne muss mit iOS 15 oder höher laufen.
  • Apple-Watch-Model­le mit App­les watchOS 9 sind mit iOS-Gerä­ten ab dem iPho­ne 8 kom­pa­ti­bel. Das iPho­ne muss mit iOS 16 oder höher laufen.
  • Willst du eine Apple Watch ein­rich­ten, die über Mobil­funk ver­fügt, ist hier­für min­des­tens ein iPho­ne 6 erforderlich.
  • Du brauchst die Watch-App auf dem iPho­ne. In der Regel ist sie vor­in­stal­liert. Alter­na­tiv fin­dest du sie im App Store.
  • Blue­tooth muss auf dei­nem iPho­ne akti­viert sein. Das über­prüfst du unter „Ein­stel­lun­gen“ > „Blue­tooth“.
  • Zudem benö­tigt das Smart­pho­ne eine Inter­net­ver­bin­dung, sei es über WLAN oder eine Mobilfunkverbindung.

Mit wel­chem iOS dein iPho­ne läuft und ob even­tu­ell ein Update vor­liegt, kannst du ein­se­hen unter „Ein­stel­lun­gen“ > „All­ge­mein“ > „Soft­ware­ak­tua­li­sie­rung“. Soll­te inzwi­schen eine aktu­el­le­re iOS-Ver­si­on vor­lie­gen, tip­pe auf „Laden und instal­lie­ren“.

Wel­ches watchOS auf dei­ner Apple Watch läuft, erfährst du unter „Ein­stel­lun­gen“ > „All­ge­mein“ > „Info.

Apple Watch mit dem iPho­ne verbinden

Alle oben genann­ten Vor­aus­set­zun­gen sind erfüllt? Dann ver­bin­dest du die Apple Watch mit dei­nem iPho­ne, um sie einzurichten:

  1. Schal­te die Apple Watch ein. Hal­te dazu die Tas­te auf der rech­ten Sei­te der Apple Watch unter dem Drehrad, der soge­nann­ten Digi­tal Crown, gedrückt, bis das Dis­play aufleuchtet.
  2. Hal­te dein iPho­ne dicht an die Apple Watch und war­te, bis die Apple Watch auf dem iPho­ne ange­zeigt wird. Wäh­le „Fort­fah­ren“ aus. Die Kame­ra schal­tet sich ein.
  3. Hal­te dei­ne Apple Watch so, dass sie im Sucher des iPho­nes erscheint. Jetzt beginnt die Kopp­lung. Soll­te die Kame­ra nicht funk­tio­nie­ren, tip­pe am unte­ren Bild­schirm­rand auf den Punkt „Apple Watch manu­ell kop­peln“ und fol­ge den Anwei­sun­gen auf dem Display.
  4. Wäh­le „Apple Watch kon­fi­gu­rie­ren“ und fol­ge den Anwei­sun­gen auf iPho­ne und Apple Watch – sie lei­ten dich durch den Einrichtungsprozess.

Apple Watch ein­rich­ten für Linkshänder

Wenn du Links­hän­der bist und die Apple Watch am rech­ten Hand­ge­lenk tra­gen möch­test, emp­fiehlt sich, die Aus­rich­tung der Digi­tal Crown von rechts nach links zu ändern. Andern­falls könn­te sich die Bedie­nung als unprak­tisch erwei­sen, da du jedes Mal über das Dis­play grei­fen musst.

Die ent­spre­chen­den Ein­stel­lun­gen fin­dest du in der Watch-App auf dem iPho­ne unter „All­ge­mein“ > „Uhr­aus­rich­tung“ > „Digi­ta­le Kro­ne links“. Dann kannst du die Uhr künf­tig in der umge­dreh­ten Aus­rich­tung tragen.

Wel­cher Arm darf’s für die Apple Watch sein?

Die Apple Watch fragt dich nun, ob du die Watch am rech­ten oder am lin­ken Arm tra­gen möch­test. Das ist nötig, damit die Sen­so­ren der Watch feh­ler­frei regis­trie­ren, ob du dei­nen Arm hebst, etwa um die Zeit abzu­le­sen. Die Hard­ware akti­viert das Dis­play dann auto­ma­tisch – und deak­ti­viert den Screen, sobald du den Arm wie­der senkst.

Die Ein­stel­lung lässt sich auch nach­träg­lich belie­big oft ändern. Öff­ne dazu die Watch-App auf dem iPho­ne und set­ze per Fin­ger­tipp den Haken hin­ter dem gewünsch­ten Ein­trag unter „All­ge­mein“ > „Uhr­aus­rich­tung“ > „Apple Watch-Tra­ge­sei­te“.

Siri, wo bin ich? Ortung und Assis­tenz-Soft­ware auf der Apple Watch einrichten

Wenn du die bis­he­ri­gen Schrit­te durch­ge­führt hast, fragt die Apple Watch, ob du die Ortungs­diens­te akti­vie­ren möch­test. Ist die­se Funk­ti­on ein­ge­schal­tet, lässt sich bei­spiels­wei­se die Rou­te dei­nes letz­ten Lauf­trai­nings nach­ver­fol­gen. Die Ein­stel­lung ori­en­tiert sich an der Wahl, die du für dein iPho­ne getrof­fen hast, dar­un­ter „Mein iPho­ne suchenoder „WLAN-Anru­fe.

Die ers­te Auf­la­ge der Apple Watch besitzt kein eige­nes GPS-Modul und ist auf ein gekop­pel­tes iPho­ne in der Nähe ange­wie­sen, um Stand­ort­da­ten auf­zu­zeich­nen. Die Apple Wat­ches ab Seri­es 2 sind dank inte­grier­ter Hard­ware auch ohne Smart­pho­ne dazu fähig. Aller­dings zehrt akti­vier­tes GPS an der Akku­lauf­zeit der Watch. Soll­te die Smart­watch ein gekop­pel­tes iPho­ne mit akti­vier­tem GPS erken­nen, greift sie daher auto­ma­tisch dar­auf zurück und spart so Akku­leis­tung.

Anmel­dung mit der Apple-ID

Als Nächs­tes for­dert die Uhr dich auf, dich mit dei­ner Apple-ID anzu­mel­den. Hal­te dafür dein Pass­wort bereit. Als Schutz­maß­nah­me lässt sich danach ein Sicher­heits­code ein­rich­ten: Sobald du die Apple Watch ablegst, lässt sie sich erst nach Ein­ga­be die­ser fest­ge­leg­ten Zah­len­fol­ge wie­der verwenden.

Die Ein­rich­tung des Codes ist jedoch optio­nal: Soll­test du also kei­ne Lust haben, vor jedem Anle­gen der Apple Watch einen Code ein­zu­ge­ben, tip­pe auf „Code nicht hin­zu­fü­gen“. Alter­na­tiv kannst du zum Bei­spiel fest­le­gen, dass du Zugriff auf die Uhr erhältst, wenn du dein iPho­ne entsperrst.

„Aktivität“-App der Apple Watch einrichten

Im nächs­ten Schritt folgt die Ein­rich­tung der “Aktivität”-App auf der Apple Watch. Hier ist der Name Pro­gramm – die Apple Watch ist schließ­lich ein voll­wer­ti­ger Fit­ness-Tra­cker. Damit die Sen­so­ren dei­ne Trai­nings­ein­hei­ten kor­rekt mes­sen, benö­tigt die Soft­ware eini­ge per­sön­li­che Daten wie Alter, Geschlecht, Gewicht und Grö­ße, um etwa den Kalo­rien­ver­brauch genau zu berech­nen.

Du kannst auf der Apple Watch auch ein­stel­len, wie vie­le Kalo­rien du täg­lich mit Bewe­gung ver­bren­nen willst – je nach­dem, wie aktiv du bist oder sein willst. Die­se Ein­stel­lung lässt sich auch im Nach­hin­ein noch anpas­sen. Gehe dazu in die „Aktivität“-App, tip­pe auf die Rin­ge und drü­cke dann fest auf das Dis­play der Apple Watch. Jetzt kannst du die Kalo­rien neu einstellen.

Die­ser Schritt lässt sich bei Bedarf über­sprin­gen, indem du auf den But­ton mit der ent­spre­chen­den Auf­schrift am unte­ren Bild­schirm­rand tippst. Du kannst die Ein­rich­tung jeder­zeit in der Watch-App auf dem iPho­ne nachholen.

Übri­gens: Die Apple Watch ist ab Seri­es 2 was­ser­dicht und eig­net sich so auch als Beglei­ter beim Schwimm­trai­ning – die ers­te Auf­la­ge der Uhr besitzt die­ses Fea­ture nicht.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Not­ruf mit der Apple Watch ein­rich­ten: Die SOS-Funktion

Soll­test du im All­tag Zeu­ge eines Unfalls wer­den oder selbst drin­gend Hil­fe benö­ti­gen, dann genügt ein lan­ger Druck auf die Sei­ten­tas­te unter der Digi­tal Crown. Die Apple Watch weist dich bei der Ein­rich­tung auf die­ses „Not­ruf SOS“ genann­te Fea­ture hin und erläu­tert eini­ge Ein­zel­hei­ten. Tip­pe auf „Wei­ter“, um mit dem nächs­ten Schritt fortzufahren.

In der Watch-App auf dem iPho­ne unter „Mei­ne Uhr“ > „All­ge­mein“ > „Not­ruf SOS“ lässt sich der Punkt „Autom. Not­ruf: Sei­ten­tas­te hal­ten“ auf Wunsch nach­träg­lich deak­ti­vie­ren, indem du den Schal­ter hin­ter dem Ein­trag mit einem Fin­ger­tipp umlegst.

Fast geschafft: Apps mit dem iPho­ne synchronisieren

Die Ein­rich­tung der Apple Watch ist fast been­det. Im letz­ten Schritt las­sen sich bei Bedarf auf dem iPho­ne instal­lier­te Apps mit der Uhr syn­chro­ni­sie­ren. Die Soft­ware erkennt auto­ma­tisch, wel­che Apps kom­pa­ti­bel sind. Dazu reicht ein Fin­ger­tipp auf „Alle instal­lie­ren“, um den Vor­gang zu star­ten. Soll­test du es eilig haben, über­sprin­ge die Syn­chro­ni­sa­ti­on, indem du auf „Spä­ter aus­wäh­len“ tippst.

Trotz­dem wer­den Kon­takt­da­ten, E‑Mails und Nach­rich­ten zwi­schen bei­den Gerä­ten abge­gli­chen. Um Ver­bin­dungs­ab­brü­chen vor­zu­beu­gen, soll­te sich dei­ne Uhr mög­lichst nah am iPho­ne befin­den. Sobald der Pro­zess abge­schlos­sen ist, macht sich die Smart­watch mit einem Ton bemerk­bar und sen­det einen Vibra­ti­ons­im­puls an dein Hand­ge­lenk. Jetzt hast du die Apple Watch fer­tig ein­ge­rich­tet – sie ist bereit für den Alltag.

Apple Watch ein­rich­ten? Das ist schnell erledigt!

Ob du eine Apple Watch 8 ein­rich­test oder ein älte­res Modell eine Ver­bin­dung zwi­schen der Smart­watch und dem iPho­ne ist schnell her­ge­stellt, sodass du sie zügig in dei­nen All­tag inte­grie­ren kannst. Dann dient das Gad­get nicht nur als Uhr, son­dern auch als Fit­ness-Tra­cker oder sogar als Hel­fer in der Not. Und mit den pas­sen­den Apps lässt sich der Funk­ti­ons­um­fang der Apple Watch noch erweitern.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!