Dei­ne T‑Shirts und Hosen rie­chen nicht mehr frisch, wenn sie aus der Wasch­ma­schi­ne kom­men, und beim Schleu­dern bleibt die Wäsche meis­tens nass. Es wird Zeit, ein neu­es Gerät zu kau­fen, dein altes ist schon eini­ge Jah­re alt. Aber auch ein Trock­ner wäre eine gute Idee, weil du kei­nen Platz hast, um Wäsche­stän­der auf­zu­stel­len. Der LG TWIN­Wash Wasch­trock­ner ver­eint bei­de Funk­tio­nen: Du kannst dar­in waschen und trock­nen. Und wenn du gleich­zei­tig noch eine wei­te­re Ladung Wäsche waschen willst, steht dir zusätz­lich eine Mini-Wasch­ma­schi­ne zur Ver­fü­gung. UPDATED erklärt dir, wie das Kom­bi­ge­rät funk­tio­niert und wor­auf du bei Wasch­trock­nern ach­ten soll­test.

Wel­che Vor­tei­le hat ein Wasch­trock­ner?

Ein Wasch­trock­ner sieht aus wie eine Wasch­ma­schi­ne, kann aber waschen und trock­nen in einem Gerät. Das hat meh­re­re Vor­tei­le:

  • Du brauchst nicht zwei ein­zel­ne Maschi­nen auf­zu­stel­len und benö­tigst so weni­ger Platz.
  • Das spart auch Zeit: Du brauchst nas­se Tex­ti­li­en nicht von einem Gerät zum ande­ren zu trans­por­tie­ren und umzu­la­den. Sie blei­ben nach der Wäsche in der Trom­mel und wer­den anschlie­ßend getrock­net.
  • Wenn du einen Wasch­trock­ner besitzt, ersparst du dir das müh­sa­me Auf­hän­gen von Hosen, Pull­overn und Shirts auf der Wäsche­lei­ne oder auf dem Wäsche­stän­der.
  • Es ist nicht not­wen­dig, einen Wäsche­stän­der in die Woh­nung zu stel­len. So beugst du Schim­mel vor.
  • Bei einem nor­ma­len Kon­den­s­trock­ner (mehr Infor­ma­tio­nen im Info-Kas­ten “Kon­den­sa­ti­on, Wär­me­pum­pe oder Abluft?”) bist du gezwun­gen, regel­mä­ßig das Kon­dens­was­ser aus­zu­lee­ren. Bei einem Wasch­trock­ner mit Kon­den­sa­tor fällt die­se Auf­ga­be weg: Das Was­ser wird über den Abwas­ser­schlauch der Wasch­ma­schi­ne abge­führt.
Pas­send dazu

Der LG TWIN­Wash Wasch­trock­ner bringt sogar noch mehr Vor­tei­le mit:

  • Zum LG TWIN­Wash Wasch­trock­ner gehört noch ein wei­te­res Gerät: der Top­la­der TWIN­Wash Mini, der den Sockel für den gro­ßen Front­la­der bil­det. Du kannst den klei­nen Top­la­der bei Bedarf her­aus­zie­hen und zusätz­lich nut­zen.
  • Du erwei­terst damit die Mög­lich­kei­ten dei­ner Haupt­ma­schi­ne um eine drit­te Funk­ti­on: Du kannst par­al­lel eine klei­ne Trom­mel Wäsche waschen, wäh­rend die Haupt­ma­schi­ne eine gro­ße Ladung wäscht oder trock­net. Die klei­ne Maschi­ne ist vor allem für emp­find­li­che Klei­dungs­stü­cke gut geeig­net.
Pas­send dazu

Kon­den­sa­ti­on, Wär­me­pum­pe oder Abluft?

Die war­me Luft in der Trom­mel eines Wäsche­trock­ners lässt die Feuch­tig­keit in der Wäsche ver­duns­ten – die Tex­ti­li­en trock­nen. Je nach Modell geschieht das auf unter­schied­li­che Wei­se:

  • Ein Abluft­trock­ner führt die feuch­te Luft über einen Abluft­schlauch ins Freie. Die­ses Prin­zip wird bei Wasch­trock­nern aber fast nie genutzt.
  • Ein Kon­den­s­trock­ner ent­hält ein Kühl­ele­ment, den Kon­den­sa­tor. Der Was­ser­dampf wird als Kon­dens­was­ser in einem Behäl­ter gesam­melt.
  • Ein Wär­me­pum­pen­trock­ner ersetzt den Kon­den­sa­tor durch eine Wär­me­pum­pe. Sie sorgt dafür, dass die Luft im Gerät zir­ku­liert. Der war­me Teil der Pum­pe heizt die Luft auf. Die Feuch­tig­keit wird dann im kal­ten Pum­pen­be­reich kon­den­siert. Die­se Model­le gel­ten als sehr ener­gie­ef­fi­zi­ent.

Was du beim Kauf eines Kom­bi­ge­räts beach­ten soll­test

Wenn du dir einen Wasch­trock­ner zule­gen willst, soll­test du die fol­gen­den Merk­ma­le ver­glei­chen:

  • Die Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klas­se: Wasch­trock­ner wer­den in ver­schie­de­ne Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klas­sen ein­ge­teilt. Die Ska­la reicht von A bis G. In der bes­ten Klas­se A ver­brau­chen die Maschi­nen am wenigs­ten Strom und Was­ser. Die abso­lu­ten Wer­te für eine bestimm­te Maschi­ne fin­dest du auf dem Ener­gie­la­bel des Geräts.
  • Den Was­ser­ver­brauch: Wasch­trock­ner nut­zen Was­ser nicht nur zum Waschen, son­dern auch zum Her­un­ter­küh­len der hei­ßen Luft beim Trock­nen. Der Bedarf ist des­halb höher als bei rei­nen Wasch­ma­schi­nen. Du fin­dest in den Her­stel­ler­an­ga­ben immer zwei Wer­te zum Was­ser­ver­brauch: einen für das Wasch­pro­gramm und einen für Waschen und Trock­nen.
  • Die Wasch­wir­kungs­klas­se: Die Anga­be zur Wasch­wir­kungs­klas­se sagt etwas dar­über aus, wie gut die Maschi­ne Schmutz ent­fernt. Auch hier gibt es ver­schie­de­ne Klas­sen von A bis G. Gerä­te mit der Bezeich­nung A haben die höchs­te Rei­ni­gungs­kraft.
  • Fas­sungs­ver­mö­gen: Ein Wasch­trock­ner besitzt nur eine Trom­mel. Dar­in erfol­gen sowohl der Wasch­vor­gang als auch das Trock­nen. Trotz­dem unter­schei­det sich das Fas­sungs­ver­mö­gen: Soll der Wäsche Feuch­tig­keit ent­zo­gen wer­den, braucht sie dafür mehr Platz. Des­halb gibt es bei einem Wasch­trock­ner zwei Anga­ben zum maxi­ma­len Lade­vo­lu­men: einen fürs Waschen und einen fürs Trock­nen. In einer Maschi­ne mit einer Brei­te von 60 cm kannst du je nach Modell zwi­schen 6 und 12 kg Wäsche waschen oder zwi­schen 4 und 8 kg trock­nen.

Front­la­der oder Top­la­der?

Egal, ob Wasch­ma­schi­ne, Trock­ner oder Wasch­trock­ner – es gibt die Gerä­te in zwei Aus­füh­run­gen: als Front­la­der oder als Top­la­der.

  • In Deutsch­land weit ver­brei­tet sind Front­la­der: Sie haben eine gro­ße Tür mit Bull­au­ge, durch das du dei­ne Wäsche immer im Blick hast.
  • Sel­te­ner anzu­tref­fen sind Top­la­der, die von oben befüllt wer­den. Die­se Gerä­te sind prak­tisch, wenn du nicht genug Platz hast, um die Tür eines Front­la­ders nach vorn zu öff­nen. Außer­dem brauchst du dich zum Bela­den der Maschi­ne nicht zu bücken.

Die Funk­tio­nen des LG TWIN­Wash Wasch­trock­ners

Der TWIN­Wash Wasch­trock­ner besteht aus zwei Gerä­ten: dem gro­ßen Fron­la­der und dem klei­nen Top­la­der dar­un­ter. Bei­de Maschi­nen ver­fü­gen über unter­schied­li­che Funk­tio­nen, die sich im All­tag gut ergän­zen:

  • Der Front­la­der wäscht Wäsche und trock­net sie. Er hat je nach Modell ein Fas­sungs­ver­mö­gen von 10,5 oder 12 kg zum Wäsche­wa­schen bzw. 7 oder 8 kg zum Trock­nen. Im Top­la­der dar­un­ter kannst du ein­zeln oder par­al­lel 2 kg Wäsche waschen.
  • Die Haupt­ma­schi­ne hat neben den Stan­dard- auch ver­schie­de­ne Spe­zi­al­pro­gram­me zum Waschen und Trock­nen. Dazu gehört ein Wasch­gang, der 99,9 Pro­zent aller Bak­te­ri­en und All­er­ge­ne aus der Wäsche ent­fernt und sich des­halb beson­ders für die Wäsche von All­er­gi­kern eig­net. Du kannst dir wei­te­re Pro­gram­me aus dem Inter­net her­un­ter­la­den.
  • Die Haupt­ma­schi­ne kann leicht ver­schmutz­te oder emp­find­li­che Tex­ti­li­en mit Dampf rei­ni­gen und sie hat eine Schnell­rei­ni­gungs­funk­ti­on: In nur 49 Minu­ten ist die Wäsche fer­tig.
  • Die Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klas­se beträgt sowohl fürs Waschen als auch fürs Trock­nen A.
    Auch die Wasch­wir­kungs­klas­se liegt bei A.
  • Der TWIN­Wash Wasch­trock­ner mit der Bezeich­nung LSWD100 arbei­tet mit einer ener­gie­ef­fi­zi­en­ten Wär­me­pum­pe.
  • Die Maschi­nen haben ein LED-Touch­dis­play.
  • Du kannst den Wasch­trock­ner in dein Heim­netz­werk ein­bin­den und über die zuge­hö­ri­ge App steu­ern.
  • Die Inver­ter-Direc­t­Dri­ve-Moto­ren opti­mie­ren laut LG die Wasch­leis­tung, ohne dass die Maschi­nen lau­ter arbei­ten.
  • Zusam­men sind bei­de Gerä­te 120 cm hoch und 64 cm breit. Der Top­la­der misst 64 cm in der Tie­fe, die gro­ße Maschi­ne 60 cm.

Mit einer Maschi­ne dop­pelt waschen und trock­nen

Ein Wasch­trock­ner hat den Vor­teil, dass du kei­ne zwei Gerä­te benö­tigst, um Tex­ti­li­en zu waschen und anschlie­ßend zu trock­nen. Mit den Model­len der TWIN­Wash-Rei­he von LG bekommst du noch eine wei­te­re Funk­ti­on dazu: Unter der gro­ßen Maschi­ne befin­det sich noch eine zusätz­li­che klei­ne Wasch­trom­mel. Hier kannst du par­al­lel eine wei­te­re Ladung Wäsche waschen. Sie ist ide­al für klei­ne­re Men­gen Wäsche oder emp­find­li­che Tex­ti­li­en geeig­net.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.