Der Schnee macht Straßen und Schienen unpassier­bar oder das Kind liegt krank zu Bett? Wie gut, wenn Sie dann viele Auf­gaben aus dem Home Office erledi­gen kön­nen. Doch wie kom­men Sie an Ihr Google-Mail­fach? Wie war nochmal das Pass­wort für den Dateiord­ner? Wo sind die Unter­la­gen gespe­ichert? Wenn Sie als Brows­er Google Chrome nutzen, sind diese Fra­gen kein Prob­lem – dank der Syn­chro­nisierung greifen Sie von über­all auf Ihre gewohn­ten Ein­stel­lun­gen.

Beim Google-Konto anmelden für die Chrome-Synchronisierung

Für die Syn­chro­nisierung von Google Chrome benöti­gen Sie ein Google-Kon­to. Hier wer­den Ihre Ein­stel­lun­gen gespe­ichert, sodass Sie von über­all und jedem Gerät darauf zugreifen kön­nen, sobald Sie sich in Ihrem Kon­to anmelden.

Die Kon­to­dat­en sind bei Google Chrome diesel­ben wie bei den anderen Google-Dien­sten wie Gmail, YouTube oder der Google-Suche. Wenn Sie bei einem dieser Dien­ste bere­its ein Kon­to besitzen, kön­nen Sie sich mit dem­sel­ben Nutzer­na­men plus Ken­nwort auch bei Google Chrome anmelden. Sie sind dann auch gle­ichzeit­ig automa­tisch bei Gmail, YouTube und Co. angemeldet.

Um festzustellen, ob Sie ein Google-Kon­to besitzen, kön­nen Sie hier beim Kon­to­sup­port Ihre E-Mail-Adresse eingeben. Wenn es kein Google-Kon­to gibt, das mit dieser Adresse verknüpft ist, erhal­ten Sie eine Nachricht. Dann kön­nen Sie hier ein neues Google-Kon­to erstellen.

Um sich bei Google Chrome auf Ihrem Desk­top-Com­put­er anzumelden …

  1. … öff­nen Sie den Brows­er.
  2. Klick­en Sie in der recht­en oberen Bild­schirmecke auf den Namen bzw. auf das Kopf-Sym­bol für “Per­so­n­en”.
  3. Klick­en Sie auf In Chrome anmelden.
  4. Geben Sie Ihren Nutzer­na­men und das Pass­wort ein.

Um sich bei Google Chrome auf Ihrem Mobil­gerät anzumelden …

  1. … öff­nen Sie die Chrome-App bzw. laden Sie sich die App zunächst bei Google Play (für Android) oder bei iTunes (für iOS) herunter.
  2. Tip­pen Sie rechts neben der Adresszeile auf die drei senkrecht­en Punk­te, das Sym­bol für Mehr.
  3. Tip­pen Sie anschließend auf Ein­stel­lun­gen > In Chrome anmelden.
  4. Wählen Sie Ihr Google-Kon­to.
  5. Tip­pen Sie auf Weit­er, danach auf OK.

Meine Aktivitäten”: Was ist das?

Google spe­ichert nicht nur Ihre Leseze­ichen, Pass­wörter u. a., son­dern zeich­net auf Wun­sch auch auf, welche Suchan­fra­gen Sie ges­tartet haben oder welche Videos Sie sich auf dem Google-Dienst YouTube ange­se­hen haben. Diese Aufze­ich­nun­gen kön­nen Sie ein­se­hen unter Mein Kon­to (den But­ton find­en Sie z. B. hin­ter Ihrem Namen­skürzel in der recht­en oberen Ecke auf der Google-Start­seite, wenn Sie angemeldet sind) > Per­sön­liche Dat­en & Pri­vat­sphäre > Meine Aktiv­itäten aufrufen.

Am gle­ichen Ort kön­nen Sie links Aktiv­ität­se­in­stel­lun­gen wählen und anschließend im Einzel­nen fes­tle­gen, welche Infor­ma­tio­nen Google spe­ich­ern soll und welche nicht.

Einstellungen für die Synchronisierung bei Google Chrome

Sobald Sie in Google Chrome angemeldet sind, wer­den Ihre Ein­stel­lun­gen automa­tisch in Ihrem Google-Kon­to gespe­ichert. Dazu gehören:

  • Leseze­ichen
  • Pass­wörter
  • Aut­oFill-Infor­ma­tio­nen, etwa wenn die Anmeldekästchen bei Social-Media-Plat­tfor­men bere­its voraus­ge­füllt sind
  • Ein­stel­lun­gen wie z. B. die Schrift­größe
  • Ver­lauf
  • Tabs, die beim let­zten Besuch geöffnet waren

Wenn Sie sich auf einem anderen Gerät bei Google Chrome anmelden und Sie nicht Ihre gewohn­ten Ein­stel­lun­gen sehen, ist die automa­tis­che Syn­chro­nisierung deak­tiviert.

So aktivieren Sie die automa­tis­che Syn­chro­nisierung:

  1. Öff­nen Sie den Chrome-Brows­er bzw. die Chrome-App.
  2. Klick­en bzw. tip­pen Sie rechts neben der Adresszeile auf die drei senkrecht­en Punk­te, das Sym­bol für Mehr.
  3. Wählen Sie Ein­stel­lun­gen und bei Mobil­geräten zusät­zlich Ihren Kon­ton­a­men.
  4. Klick­en bzw. tip­pen Sie auf Syn­chro­nisierung.
  5. Aktivieren Sie den Schiebere­gler bei Alles syn­chro­nisieren.
  6. Alter­na­tiv kön­nen Sie den Schiebere­gler deak­tivieren und bei den Schiebere­glern darunter im Einzel­nen auswählen, welche Infor­ma­tio­nen gespe­ichert wer­den sollen und welche nicht.

Auch Ihre automa­tis­che Anmel­dung bei ver­schiede­nen Web­seit­en wie Face­book, Twit­ter und anderen erfol­gt, sobald Sie sich auf einem anderen gerät bei Google Chrome anmelden und die entsprechen­den Seit­en aufrufen. Voraus­set­zung ist, dass die Spe­icherung der Pass­wörter aktiviert ist. Falls nicht, gehen Sie wie fol­gt vor:

  • Klick­en bzw. tip­pen Sie rechts neben der Adresszeile auf die drei senkrecht­en Punk­te für Mehr > Ein­stel­lun­gen.
  • Klick­en bzw. tip­pen Sie am unteren Ende der angezeigten Optio­nen auf Erweit­ert.
  • Suchen Sie Pass­wörter und For­mu­la­re.
  • Wählen Sie Pass­wörter ver­wal­ten.
  • Schal­ten Sie den Schiebere­gler auf An.
  • Aktivieren Sie auch den Schiebere­gler Automa­tisch anmelden, so wer­den Sie ohne Nach­frage direkt bei den Web­seit­en und Dien­sten angemeldet, für die Nutzer­name und Pass­wort gespe­ichert sind.

Synchronisierung nutzen und wieder beenden

Um von einem anderen Gerät auf “Ihr” Google Chrome zuzu­greifen, öff­nen Sie den Brows­er bzw. Die App und melden Sie sich wie zuvor beschrieben an.

Ist bere­its eine andere Per­son angemeldet? Dieses sehen Sie am Namen in der recht­en oberen Ecke. Sie kön­nen nun entwed­er zunächst auf den Namen klick­en bzw. tip­pen und diese Per­son in den Ein­stel­lun­gen Abmelden. Falls der andere Benutzer aktiviert bleiben soll, klick­en bzw. tip­pen Sie auf den Namen und anschließend auf Nutzer ver­wal­ten > Per­son hinzufü­gen > Spe­ich­ern. Hier kön­nen Sie Ihren Namen oder ein Pseu­do­nym eingeben und sich anschließend bei Ihrem Google Kon­to anmelden.

Nach der Anmel­dung erscheint ein Pop­up mit der Frage “Ihre Chrome-Dat­en mit diesem Kon­to verknüpfen?”. Wählen Sie Dat­en verknüpfen und im näch­sten Fen­ster OK.

Wollen Sie Ihre Chrome-Sitzung been­den und Ihre indi­vidu­ellen Ein­stel­lun­gen wieder löschen, etwa weil auch andere das Gerät benutzen und keinen Zugriff auf Ihre Leseze­ichen oder Pass­wörter bekom­men sollen? Dann gehen Sie wie fol­gt vor:

  1. Klick­en bzw. tip­pen Sie wieder auf den Benutzer­na­men in der recht­en oberen Ecke.
  2. Wählen Sie Nutzer ver­wal­ten.
  3. Rufen Sie bei Ihrem Namen unter den drei senkrecht­en Punk­ten (Mehr) die Option Diese Per­son ent­fer­nen auf und bestäti­gen Sie diese Auf­forderung im näch­sten Fen­ster.

Hin­weis: Bei Geräten, die öffentlich zugänglich sind, soll­ten Sie Google Chrome aus Sicher­heits­grün­den nicht mit Ihrem Kon­to syn­chro­nisieren. Wählen Sie hier als Benutzer lieber den Gast-Modus.

Flexibler Browser für flexiblen Zugriff

Mit den Leseze­ichen und Pass­wörtern im Brows­er ist es wie mit den übri­gen Ein­stel­lun­gen am Rech­n­er: Kaum entsprechen Sie nicht dem gewohn­ten Bild, gerät die son­st so rou­tinierte Arbeit ins Stock­en. Dabei wird unser Leben immer flex­i­bler und mobil­er. Gehen wir heute noch vom heimis­chen PC ins Inter­net, benutzen wir mor­gen früh unser Smart­phone, mit­tags den Rech­n­er im Büro und abends das Smart­phone. Der Google-Brows­er Chrome ist aber glück­licher­weise eben­so flex­i­bel und liefert uns mit dem Umweg über das Google-Kon­to alle unsere indi­vidu­ellen Ein­stel­lun­gen, wo wir sie benöti­gen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.