Schon seit Tagen hast du in der Gmail-App auf dei­nem Android-Smart­pho­ne kei­ne E‑Mails mehr bekom­men? Oder du merkst plötz­lich, dass im Post­aus­gang noch meh­re­re nicht gesen­de­te E‑Mails hän­gen? Wenn Gmail nicht syn­chro­ni­siert, erklärt dir UPDATED hier, wel­che Lösungs­an­sät­ze infra­ge kom­men.

Gmail-App syn­chro­ni­siert nicht: So äußert sich das Pro­blem

Eine gan­ze Rei­he von Pro­ble­men kann auf­tre­ten, wenn dei­ne Gmail-App unter Android einen Syn­chro­ni­sie­rungs­feh­ler hat. Neben einem lee­ren Post­ein­gang, einem vol­len Post­aus­gang oder der Feh­ler­mel­dung „Kon­to nicht syn­chro­ni­siert“ las­sen sich womög­lich gar kei­ne E‑Mails mehr öff­nen und lesen. Mög­li­cher­wei­se reagiert die Gmail-App zudem nur sehr lang­sam.

Mit ver­schie­de­nen Schrit­ten kannst du nach und nach alle mög­li­chen Ursa­chen für das Pro­blem über­prü­fen – am bes­ten pro­bierst du immer wie­der aus, ob die App wie­der funk­tio­niert, sobald du einen Lösungs­ver­such abge­schlos­sen hast.

App auf Updates prü­fen

Prü­fe zunächst, ob Updates für die Gmail-App vor­lie­gen. Öff­ne dazu die Sei­te der App im Goog­le Play Store. Soll­te ein Update vor­lie­gen, ist dort ein ent­spre­chen­der But­ton zu sehen. Für gewöhn­lich aktua­li­siert sich die App auto­ma­tisch, aber womög­lich ist die­se Funk­ti­on deak­ti­viert oder aus ande­ren Grün­den unter­bun­den. Tes­te nach einem even­tu­el­len Update, ob die Gmail-App wie­der nor­mal funk­tio­niert.

Neu­start durch­füh­ren

Wenn die App von Gmail wei­ter­hin nicht syn­chro­ni­siert, schal­test du dein Smart­pho­ne am bes­ten ein­mal aus und wie­der ein. Durch den Neu­start wer­den alle offe­nen Apps geschlos­sen und neu geöff­net. Oft genügt das, um den Feh­ler zu behe­ben.

Ein­stel­lun­gen über­prü­fen

Mög­li­cher­wei­se liegt die Ursa­che des Feh­lers aber auch in den Ver­bin­dungs- oder Syn­chro­ni­sie­rungs-Ein­stel­lun­gen dei­nes Smart­pho­nes bzw. der App. Fol­gen­de Ein­stel­lun­gen soll­test du daher über­prü­fen:

  1. Online-Sta­tus che­cken: Ob du tat­säch­lich online bist, kannst du tes­ten, indem du eine Web­sei­te im Brow­ser dei­nes Smart­pho­nes auf­rufst. Lädt sie pro­blem­los, bist du defi­ni­tiv online.
    Hin­weis: Surfst du mit einer öffent­li­chen WLAN-Ver­bin­dung, hast du manch­mal zuerst die Nut­zungs­be­din­gun­gen zu akzep­tie­ren. Dann soll­test du im Inter­net sein.
  2. Flug­mo­dus aktiv? Ist das Smart­pho­ne im Flug­mo­dus, besteht kei­ne Inter­net­ver­bin­dung. Den Flug­mo­dus kannst du in der Ein­stel­lun­gen-App unter dem Punkt Ver­bin­dun­gen bzw. Netz­werk & Inter­net deak­ti­vie­ren.
  3. Gmail-Ein­stel­lun­gen ein­se­hen: Gehe in der Gmail-App über den Menü-Icon (drei hori­zon­ta­le Stri­che) in die Ein­stel­lun­gen. Tip­pe auf das Kon­to, mit dem du Pro­ble­me hast, und scrol­le anschlie­ßend run­ter bis zu Daten­ver­brauch. Ist hier das Käst­chen neben Gmail syn­chro­ni­sie­ren nicht mit einem Häk­chen ver­se­hen, ände­re das.
  4. Ein­stel­lun­gen auf dem Smart­pho­ne prü­fen: Über die Ein­stel­lun­gen-App dei­nes Gerä­tes kommst du zum Menü­punkt Nut­zer und Kon­ten. Stel­le sicher, dass hier die Opti­on Daten auto­ma­tisch syn­chro­ni­sie­ren akti­viert ist.

Spei­cher frei­ge­ben

Wenn Gmail wei­ter­hin nicht syn­chro­ni­siert, kann es sein, dass auf dei­nem Android-Gerät nicht mehr genug Spei­cher­platz frei ist. In die­sem Fall soll­test du Datei­en und Pro­gram­me, die du nicht brauchst, von dei­nem Smart­pho­ne ent­fer­nen. Fol­gen­des kannst du dafür tun:

Wenn du die Datei­en, die du von dei­nem Smart­pho­ne ent­fernst, um Platz zu schaf­fen, nicht ver­lie­ren willst, über­tra­ge sie auf dei­nen Com­pu­ter. Dafür ver­bin­dest du dein Android-Gerät ein­fach per Kabel mit dei­nem PC oder Lap­top. Oder du nutzt einen Cloud­spei­cher wie Drop­box, One­Dri­ve, Goog­le Dri­ve oder own­Cloud und lädst Fotos, Vide­os und ande­re Datei­en dort hoch. Das hat den Vor­teil, dass du trotz­dem jeder­zeit vom Smart­pho­ne auf sie zugrei­fen kannst.

Gmail-Daten löschen

Eine wei­te­re Lösungs­mög­lich­keit ist es, dei­ne per­sön­li­chen Gmail-Daten in der App zu löschen.

Ach­tung: Alle lokal gespei­cher­ten Inhal­te (Nach­rich­ten­ent­wür­fe, Signa­tur, Benach­rich­ti­gungs­ton und ande­re Ein­stel­lun­gen) gehen dabei ver­lo­ren. Die E‑Mails in dei­nem Gmail-Kon­to blei­ben aber erhal­ten. So gehst du dafür vor:

  1. Öff­ne die Ein­stel­lun­gen-App auf dei­nem Smart­pho­ne.
  2. Fol­ge dem Pfad Apps & Benach­rich­ti­gun­gen > App-Info.
  3. Wäh­le Gmail aus und tip­pe auf Spei­cher.
  4. Gehe nun auf Daten löschen und bestä­ti­ge anschlie­ßend mit OK.
  5. Star­te dein Smart­pho­ne neu, öff­ne die Gmail-App und lege dein Kon­to dort erneut an.

Gmail-App syn­chro­ni­siert immer noch nicht: Auf Com­pu­ter tes­ten

Spielt die Gmail-App immer noch nicht mit, öff­ne die Gmail-Sei­te im Brow­ser auf dei­nem Com­pu­ter oder Lap­top und log­ge dich dort ein. Klappt das nicht, funk­tio­niert die Syn­chro­ni­sie­rung in der Gmail-App wahr­schein­lich auf­grund feh­ler­haf­ter Anmel­de-Daten nicht. Goog­le zeigt dir dann fol­gen­de Feh­ler­mel­dun­gen an: „Nut­zer­na­me und Pass­wort nicht akzep­tiert“ oder „Ungül­ti­ge Anmel­de­da­ten“. Was du in die­sem Fall tun kannst, liest du in unse­rem Rat­ge­ber Gmail-Anmel­dung nicht mög­lich – so geht sie wie­der.

Vie­le Syn­chro­ni­sie­rungs­pro­ble­me las­sen sich schnell behe­ben

Wenn die Gmail-App mal nicht syn­chro­ni­siert, kom­men unter­schied­li­che Ursa­chen dafür infra­ge. Manch­mal liegt es an der Inter­net­ver­bin­dung oder fal­schen Log­in-Daten. Oder es sind bestimm­te Ein­stel­lun­gen auf dei­nem Smart­pho­ne bzw. in der App schuld. Ein vol­ler Smart­pho­ne-Spei­cher kann eben­falls Pro­ble­me ver­ur­sa­chen. In der Regel las­sen sich all die­se Ursa­chen mit unse­ren Tipps schnell wie­der behe­ben.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.