Die Xbox One hat nicht unbe­grenzt Spei­cher­platz. Wenn du aber eine exter­ne Fest­plat­te anschließt, kannst du die­sen qua­si belie­big erwei­tern. UPDATED erklärt dir, wie das geht und wor­auf du dabei ach­ten soll­test.

Du kannst bis zu zwei exter­ne Fest­plat­ten gleich­zei­tig an die Xbox One anschlie­ßen. Theo­re­tisch kannst du die Spei­cher­ka­pa­zi­tät stark erwei­tern. Das ist bei der Kon­so­le auch nötig – denn die Games wer­den immer grö­ßer. Aller­dings benö­ti­gen die Fest­plat­ten eine Min­dest­grö­ße, da schon die For­ma­tie­rung für das Xbox-Datei­for­matt eini­ge Giga­byte an Spei­cher ver­brauch.

Vor­aus­set­zun­gen der exter­nen Fest­plat­ten für die Xbox One

Damit die exter­ne Fest­plat­te von der Xbox One auch als sol­che erkannt wird, muss sie min­des­tens 256 Giga­byte groß und USB 3.0 aus­ge­stat­tet sein. Ist das nicht der Fall, iden­ti­fi­ziert die Kon­so­le sie als USB-Stick, von dem sich ledig­lich Medi­en abspie­len las­sen. Du kannst dann zwar Bil­der und Vide­os von der Fest­plat­te auf der Kon­so­le anse­hen, die­se aber nicht mit Spiel­da­tei­en beschrei­ben.

Außer­dem soll­te die Fest­plat­te leer oder zumin­dest frei von rele­van­ten Daten sein – denn die zwin­gend not­wen­di­ge For­ma­tie­rung durch die Xbox löscht alles, was vor­her dar­auf lag. Siche­re also even­tu­ell wich­ti­ge Daten vor dem Vor­gang ander­wei­tig ab. Ist die exter­ne Fest­plat­te eigens für die Ver­wen­dung auf der Kon­so­le ange­schafft, kannst du direkt los­le­gen.

Eine exter­ne Fest­plat­te für die Xbox One

Hast du die pas­sen­de Hard­ware parat? Um die exter­ne Fest­plat­te an die Xbox anzu­schlie­ßen, gehe fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Schlie­ße das USB-Kabel der Fest­plat­te an eine der ent­spre­chen­den Buch­sen der Kon­so­le an.
  2. Schal­te die Xbox ein.
  3. Wenn die Fest­plat­te erkannt wur­de, wäh­le die Opti­on, die­se zu for­ma­tie­ren.
  4. War­te, bis die Fest­plat­te fer­tig for­ma­tiert wur­de.

Danach kannst du Inhal­te von der inter­nen Fest­plat­te der Xbox auf die exter­ne Fest­plat­te ver­schie­ben – oder Siche­rungs­ko­pi­en von ihnen machen. Das gilt sowohl für Spiel­da­tei­en als auch für gan­ze Apps der Kon­so­le. Prak­ti­scher­wei­se sind man­che exter­nen Fest­plat­ten sogar schnel­ler als die inter­ne Fest­plat­te der Xbox. Hast du also in gute Hard­ware inves­tiert, dann wird dein Sys­tem sogar noch schnel­ler, wenn die Spiel­da­ten von der exter­nen Plat­te kom­men.

Ein­fach und loh­nens­wert

Eine exter­ne Fest­plat­te an die Xbox anzu­schlie­ßen ist nicht schwer. Damit erhältst du nicht nur mehr Spei­cher­platz, son­dern beschleu­nigst unter Umstän­den sogar dei­ne Lade­zei­ten. Für mehr soli­des Gaming.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.