© 2021 Getty Images
Smartphones

iPho­ne zurück­set­zen: So löschst du Daten vom Gerät

Willst du dein iPhone verkaufen, kannst du es in wenigen Schritten zurücksetzen und so alle Daten vom Smartphone löschen.

Wenn das iPho­ne der stän­di­ge Beglei­ter ist, sam­melt sich mit der Zeit auch eine beacht­li­che Daten­men­ge auf dem Gerät an – Daten die in der Regel nicht für frem­de Augen bestimmt sind. Doch was pas­siert mit den per­sön­li­chen Infor­ma­tio­nen, wenn du dein iPho­ne ver­lierst oder das Smart­pho­ne den Besit­zer wech­selt? Wir zei­gen dir, wie du dei­ne Daten durch das Zurück­set­zen vom iPho­ne löschst.

iPho­ne zurück­set­zen: Daten löschen Schritt für Schritt

Wenn du dein iPho­ne ver­schen­ken oder ver­kau­fen möch­test, löschst du dei­ne Daten am bes­ten bereits vor der Über­ga­be. Das funk­tio­niert, indem du das iPho­ne zurück­setzt. Hast du bis­her kein Back­up gemacht, kannst du dies jetzt noch tun. Wie genau, erfährst du in unse­rem Rat­ge­ber: Back­up vom iPho­ne: So sichern Sie Ihre Daten. Übri­gens: Die Anlei­tung funk­tio­niert auch für ein iPad oder einen iPod touch.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Um dein iPho­ne zurück­zu­set­zen und somit sämt­li­che Daten von dei­nem iPho­ne zu ent­fer­nen, gehst du wie folgt vor:

  1. Tip­pe auf Ein­stel­lun­gen, dann auf iCloud, danach auf Abmel­den. Bei älte­ren iOS-Ver­sio­nen, also bei 7 oder dar­un­ter, wählst du statt­des­sen Account löschen aus.
  2. Jetzt tippst du noch­mals auf Abmel­den, danach auf vom iPho­ne löschen, wor­auf eine Pass­wort-Abfra­ge folgt.
  3. Jetzt geht es zurück zu den Ein­stel­lun­gen, dort tippst du auf All­ge­mein > Zurück­set­zen > Alle Inhal­te und Ein­stel­lun­gen löschen.
  4. Ist die Opti­on mein iPho­ne suchen akti­viert, wirst du nach dei­ner Apple-ID und dem Pass­wort gefragt.
  5. Nun folgt noch die Abfra­ge von Gerä­te- oder Ein­schrän­kungs­code, danach kannst du löschen aus­wäh­len.

Somit sind alle Daten sicher gelöscht und kön­nen von kei­nem neu­en Besit­zer mehr aus­ge­le­sen werden.

Vor­sicht: Wählst du im Menü „Zurück­set­zen“ nur die Ein­stel­lung „Alle Ein­stel­lun­gen zurück­set­zen“, blei­ben dei­ne Daten auf dem iPho­ne erhal­ten. Das Sys­tem setzt nur Ein­stel­lun­gen, gespei­cher­te Netz­wer­ke, das Lay­out dei­nes Home-Bild­schirms, die bei Apple Pay hin­ter­leg­ten Kar­ten und eini­ges mehr auf die Werks­ein­stel­lung zurück. Somit ist das kei­ne geeig­ne­te Art, um dein iPho­ne zum Ver­kauf oder einer ander­wei­ti­gen Wei­ter­ga­be vorzubereiten.

iPho­ne aus der Fer­ne zurück­set­zen: Bei Ver­lust oder Diebstahl

iPho­ne-Suche aktivieren

Egal, ob du dein iPho­ne nur ver­legt oder gar ver­lo­ren hast, die iPho­ne-Suche kann dir beim Wie­der­fin­den helfen.

Dazu kannst du ab iOS 4.2.1, also ab dem iPho­ne 4, die ent­spre­chen­de Funk­ti­on fol­gen­der­ma­ßen auf dei­nem iPho­ne aktivieren:

  1. Gehe auf Ein­stel­lun­gen > iCloud.
  2. Scrol­le ganz nach unten, als letz­ten Punkt der Auf­lis­tung fin­dest du Mein iPho­ne suchen. Kli­cke es an.
  3. Ist der Schal­ter bereits auf Grün gestellt, brauchst du nichts zu tun, andern­falls kannst du die Funk­ti­on akti­vie­ren, indem du den Schie­be­reg­ler nach rechts ziehst.

Hast du dein iPho­ne ver­lo­ren oder es wur­de gestoh­len, aber dei­ne Daten befin­den sich noch dar­auf, kannst du die­se Daten alle auch aus der Fer­ne löschen. Vor­aus­set­zung dafür ist, dass du im Vor­feld die iPho­ne-Suche (sie­he Kas­ten) akti­viert hast. Mel­de dich zum Fin­den und Löschen eines ver­lo­re­nen oder ver­kauf­ten iPho­nes von einem belie­bi­gen Com­pu­ter mit Inter­net­zu­gang mit dei­nen übli­chen Apple-Zugangs­da­ten – Apple-ID plus Pass­wort – bei iCloud an und gehe wie folgt vor:

  1. Wäh­le unter den App-Sym­bo­len auf dem Start­bild­schirm von iCloud die iPho­ne-Suche aus.
  2. Jetzt wird eine Kar­te ange­zeigt. Am obe­ren Bild­schirm­rand steht Alle Gerä­te. Kli­cke dar­auf und wäh­le das gesuch­te Gerät aus.
  3. Der genaue Stand­ort des gewähl­ten Geräts wird ange­zeigt. Rechts erscheint gleich­zei­tig ein Fens­ter mit drei Optio­nen. Wäh­le bei­spiels­wei­se iPho­ne löschen aus.
  4. Jetzt siehst du einen Warn­hin­weis in der Mit­te. Nur wenn du dir ganz sicher bist, dass du das Gerät auf den Werks­zu­stand zurück­set­zen willst, wählst du nun Löschen.

Jetzt wer­den alle Daten auf dem iPho­ne aus der Fer­ne gelöscht und das Smart­pho­ne in den ursprüng­li­chen Zustand ver­setzt. Die­ser Vor­gang lässt sich nicht rück­gän­gig machen. Sei daher mit die­ser Funk­ti­on beson­ders vor­sich­tig und nut­ze sie nur im Notfall.

Im Not­fall: Pass­wort und ande­re Daten sichern und löschen

Wur­de dein iPho­ne gestoh­len, kannst du ver­su­chen, zunächst die eben genann­ten Schrit­te zu wie­der­ho­len, um nicht nur die Daten dar­auf zu löschen, son­dern auch den iCloud-Zugang des Geräts zu ent­fer­nen. Da du es dann aber nicht mehr orten kannst, soll­test du, beson­ders wenn das Gerät gestoh­len wur­de, vor allem zunächst dein iCloud-Pass­wort, also dei­ne Apple-ID, ändern. Der Grund: Der Dieb kann dadurch auch nicht an dei­ne in der Cloud abge­leg­ten Daten gelan­gen. Dazu gehst du wie folgt vor:

  1. Rufe die Apple-ID-Sei­te auf einem belie­bi­gen Com­pu­ter mit Inter­net­zu­gang auf.
  2. Kli­cke auf Pass­wort ändern und befol­ge dann die Anwei­sun­gen. Du musst unter ande­rem vor­her fest­ge­leg­te Sicher­heits­fra­gen beantworten.
  3. Wäh­le als neu­es Pass­wort am bes­ten eine zufäl­li­ge Fol­ge von Zah­len und Zif­fern, die nicht in einem Wör­ter­buch zu fin­den ist.
  4. Wenn mög­lich, ände­re auch ande­re Zugangs­da­ten zu Apps, wie etwa Face­book, und dei­ne Mail­adres­se, denn das sind alles sen­si­ble Daten. Vor allem bei einem Dieb­stahl ist Schnel­lig­keit gefragt.

Wenn das Gerät danach immer noch zu orten ist, soll­test du es nicht zurück­set­zen, son­dern am bes­ten mit den Ortungs­da­ten zur Poli­zei gehen. Dei­ne Daten sind jetzt erst­mal geschützt. Ver­fol­ge dein Gerät aber nicht sel­ber, das kann sehr gefähr­lich sein.

Ist das Gerät nicht mehr zu loka­li­sie­ren, kannst du den­noch dein iPho­ne aus der Fer­ne löschen und es zurück­set­zen. Gehe dazu vor wie oben beschrie­ben. Sobald der Dieb das iPho­ne wie­der anschal­tet, wer­den die Daten gelöscht und das Gerät durch eine Sper­rung unbrauch­bar gemacht. Die fol­gen­den Schrit­te sind dafür anders auszuführen:

  1. Nach­dem du, wie oben beschrie­ben, auf die iCloud zuge­grif­fen hast, wählst du das gestoh­le­ne iPho­ne aus, das nicht mehr auf der Kar­te ange­zeigt wird.
  2. In der Mit­te erscheint ein Fens­ter, in dem du unter fol­gen­den Optio­nen wäh­len kannst: Ton abspie­len, Modus “Ver­lo­ren” und iPho­ne löschen.
  3. Wenn du auf Modus “Ver­lo­ren” klickst, wird das Gerät mit einem Code gesperrt und ist für den neu­en Besit­zer nicht mehr zu benutzen.
  4. Sobald du die­sen Schritt aus­ge­führt hast, wird das Gerät beim nächs­ten Anschal­ten zurück­ge­setzt und ist danach nicht mehr zu orten.

iPho­ne sicher löschen: Das musst du wissen

Seit dem iPho­ne 3GS hat Apple eine Metho­de ein­ge­führt, um Daten abso­lut sicher vom iPho­ne zu löschen.

Ein spe­zi­el­ler Sicher­heits­chip ver­schlüs­selt sämt­li­che Daten auf den Gerä­ten auto­ma­tisch. Wenn jetzt ein Nut­zer das iPho­ne oder iPad zurück­setzt, ver­nich­tet das Sys­tem den Schlüs­sel dazu, und die Daten sind kom­plett unbrauch­bar gemacht. So muss kein Nut­zer fürch­ten, durch einen Wei­ter­ver­kauf sei­ne pri­va­ten Daten preiszugeben.

Die inte­grier­te Ver­schlüs­se­lung von iOS ist sehr effek­tiv und mit ver­tret­ba­rem Auf­wand nicht zu über­win­den. Nach dem Löschen sind die Daten daher nicht zu rekon­stru­ie­ren. Wenn du ganz sicher gehen willstkannst du den­noch wei­te­re Schrit­te vornehmen:

  • iOS wie­der­her­stel­len: Durch das erneu­te Auf­spie­len eines Betriebs­sys­tems erfolgt ein zusätz­li­ches Über­schrei­ben der gelösch­ten Daten. Schlie­ße dafür das Gerät über USB an einen Com­pu­ter mit instal­lier­tem iTu­nes (Mac oder Win­dows) an. Kli­cke nun oben in iTu­nes auf die Gerä­te­tas­te und dann links im Fens­ter auf Über­sicht. Anschlie­ßend „Wie­der­her­stel­lenaus­wäh­len. iTu­nes lädt nun die neu­es­te iOS-Soft­ware aus dem Inter­net her­un­ter und instal­liert sie auf dem iPhone/iPad. 
  • Lösch­pro­gramm ver­wen­den: Soll­test du ein sehr altes Gerät mit einem Betriebs­sys­tem ohne inter­ne Ver­schlüs­se­lung ein­zel­ner Daten haben (vor iOS 4) oder der Apple-eige­nen Ver­schlüs­se­lung nicht trau­en, hilft ein spe­zi­el­les Lösch­pro­gramm wei­ter. Bei­spie­le sind Dr.Fone — Data Era­ser“ (ab ca. 30,00 €), iMy­Fo­ne Uma­te Pro“ (ca. 30,00 €) oder „Stel­lar iEr­ase“ (ca. 30,00 €). Diese Tools über­schrei­ben den Spei­cher in meh­re­ren Durch­gän­gen mit Nul­len. Das Ergeb­nis der von uns auf­ge­führ­ten Schrit­te ist ein gründ­lich „gerei­nig­tes“ Smart­pho­ne oder Tablet, das du ohne Beden­ken ver­kau­fen oder ander­wei­tig einem neu­en Besit­zer über­ge­ben kannst.
Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Daten vom iPho­ne löschen: Sicher­heit fürs iPhone

Die vom Her­stel­ler Apple ein­ge­bau­ten Mög­lich­kei­ten zur Daten­lö­schung brin­gen viel Sicher­heit für dein iPho­ne. Du hast nicht nur die Gewiss­heit, dass gelösch­te pri­va­te Bil­der und Tex­te wirk­lich gelöscht sind. Per iCloud hast du auch aus der Fer­ne immer die Kon­trol­le über das iPho­ne und die dar­auf befind­li­chen Daten. Wenn du die Such­funk­ti­on akti­vierst, ist die­se Kon­troll­mög­lich­keit sogar sehr umfas­send, sodass ein Ver­lust des Gerä­tes durch Ver­le­gen oder Dieb­stahl weni­ger schlimm ausfällt.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!