Du sitzt vor deinem Win­dows-10-PC oder -Lap­top und willst per Blue­tooth Bilder, Videos oder andere Dat­en von deinem Smart­phone auf den Com­put­er über­tra­gen. Die Verbindung funk­tion­iert jedoch nicht. Wie bekommst du Blue­tooth nun wieder zum Laufen? UPDATED erläutert, wie du den Sta­tus der Verbindung prüf­st und mit welchen Maß­nah­men du die Störung beheben kannst.

So kontrollierst du den Bluetooth-Status

Wenn sich zwis­chen zwei Geräten keine Blue­tooth-Verbindung auf­bauen lässt, liegt nicht unbe­d­ingt ein Fehler vor. Es kann eben­so an falschen Ein­stel­lun­gen liegen. Prüfe daher zunächst die bei­den fol­gen­den Punk­te an deinem PC.

Ist Bluetooth vorhanden und eingeschaltet?

Klicke auf das Win­dows-Sym­bol unten links in der Taskleiste und dann weit­er auf Ein­stel­lun­gen (Zah­n­rad-Sym­bol) > Geräte > Blue­tooth & andere Geräte. Hier siehst du alle angeschlosse­nen Blue­tooth-Ele­mente und ob sie aktiv sind. Mit einem Klick darauf lassen sie sich bei Bedarf ein­schal­ten.

Alter­na­tiv kannst du den Geräte-Man­ag­er aufrufen. Klicke dafür mit der recht­en Maus­taste auf das Win­dows-Sym­bol unten links in der Taskleiste und dann weit­er auf Geräte-Man­ag­er. Hier sind die Blue­tooth-Geräte unter Blue­tooth eben­falls zu sehen und lassen sich mit einem Recht­sklick darauf ein- und auss­chal­ten.

Dürfen sich die Geräte überhaupt verbinden?

Folge dem Pfad Sys­tem­s­teuerung > Hard­ware und Sound > Blue­tooth-Geräte > Optio­nen und aktiviere hier (falls nötig) die Option Blue­tooth-Geräten erlauben, sich mit diesem Com­put­er zu verbinden.

Wenn du diese Punk­te über­prüft hast und Blue­tooth den­noch nicht auf dem PC funk­tion­iert, schalte test­weise das Blue­tooth-Gerät aus, warte einige Sekun­den und schalte es dann wieder ein.

Windows-Problembehandlung durchführen

Beste­ht das Prob­lem weit­er­hin, kann die hau­seigene Prob­lem­be­hand­lung von Win­dows weit­er­helfen. Gehe fol­gen­der­maßen vor, um sie zu starten:

  1. Gehe zu Start > Ein­stel­lun­gen (Zah­n­rad-Sym­bol) > Update und Sicher­heit.
  2. Wäh­le im Menü links Prob­lem­be­hand­lung aus. Rechts find­est du im Abschnitt Weit­ere Prob­leme suchen und beheben den Bere­ich Blue­tooth.
  3. Klicke darauf und dann auf Prob­lem­be­hand­lung aus­führen. Folge nun den Anweisun­gen, die Win­dows für die Analyse und Behe­bung des Fehlers gibt.

Bluetooth-Treiber aktualisieren: So geht es

Treiber sind Sys­tem­dateien, die für die Steuerung von instal­lierten Hard­ware-Kom­po­nen­ten ver­ant­wortlich sind. Dazu gehören auch Blue­tooth-Geräte. Ver­al­tete oder fehler­hafte Treiber kom­men daher als Fehlerquelle in Betra­cht.

Um das zu prüfen, klicke mit der recht­en Maus­taste auf das Win­dows-Sym­bol unten links in der Taskleiste und dann weit­er auf Geräte-Man­ag­er. Wird dort bei der Blue­tooth-Kom­po­nente ein gelbes Warnsignal angezeigt, ist ein Gener­isch­er Blue­tooth-Adapter oder ein Unbekan­ntes Gerät aufge­führt, kön­nte ein Treiber­prob­lem vor­liegen. Gehe in diesen Fällen fol­gen­der­maßen vor:

  1. Klicke mit der recht­en Maus­taste auf das fragliche Gerät und wäh­le aus dem Kon­textmenü Treiber aktu­al­isieren.
  2. Wäh­le im näch­sten Schritt Automa­tisch nach aktueller Treiber­soft­ware suchen. Win­dows sucht nun im Inter­net nach einem passenden Treiber.
  3. Folge den angegebe­nen Schrit­ten, mit denen das Sys­tem den neuen Treiber herun­ter­lädt und instal­liert. Klicke am Ende auf Schließen.
  4. Führe nun einen Neustart aus, damit Win­dows 10 den neuen Treiber laden kann. Blue­tooth sollte danach wieder funk­tion­ieren.

Tipp: Sollte Win­dows selb­st­ständig keinen Treiber find­en, hil­ft eventuell ein Besuch auf der Web­site des Her­stellers deines PCs weit­er. Suche dort nach einem Down­load-Bere­ich und nach Ein­trä­gen wie “Blue­tooth-Mod­ul”. Um her­auszufind­en, was für ein Mod­ul dein PC genau ver­wen­det, kannst du im Geräte-Man­ag­er nach­schauen. Klicke dort ein­fach mit der recht­en Maus­taste auf das entsprechende Gerät und gehe dann zu Eigen­schaften. Anhand der Beze­ich­nung find­est du den richti­gen Treiber auf der Her­steller­seite. Lade ihn herunter und instal­liere ihn. Führe danach einen Neustart durch.

Tipp: Leichteres Treiber-Update durch Spezialprogramme

Das Suchen und Instal­lieren neuer Treiber lässt sich auch mith­il­fe spezieller Soft­ware durch­führen. Das ist oft kom­fort­abler als es manuell zu machen. Beispiele sind die kosten­losen Pro­gramme Dri­ver Boost­er Free und Dri­verup­date. Sie prüfen den Zus­tand aller Treiber im PC und bieten entsprechende Updates zum Instal­lieren an. Teil­weise gehört zudem das Rück­gängig­machen miss­lun­gener Updates oder ein vol­lau­toma­tis­ches Aktu­al­isieren zum Funk­tion­sum­fang.

Neuinstallation des Bluetooth-Gerätes

Wenn auch ein neuer Treiber das Prob­lem nicht gelöst hat, bleibt als Option das Ent­fer­nen und Neuin­stal­lieren des Blue­tooth-Gerätes.

  1. Folge dafür dem Pfad Win­dows-Sym­bol > Ein­stel­lun­gen (Zah­n­rad-Sym­bol) > Geräte > Blue­tooth & andere Geräte.
  2. Wäh­le dort das fehler­hafte Blue­tooth-Gerät aus und klicke dann auf Gerät ent­fer­nen.
  3. Klicke nun auf Blue­tooth- oder anderes Gerät hinzufü­gen und im näch­sten Fen­ster auf Blue­tooth. Win­dows sucht nun nach einem angeschlosse­nen Blue­tooth-Gerät. Wird das Sys­tem fündig, folge den Instal­la­tionsvor­gaben.

Alter­na­tiv kannst du in den Geräte-Man­ag­er gehen, mit Recht­sklick das Blue­tooth-Gerät auswählen und Gerät dein­stal­lieren auswählen. Führe anschließend einen Neustart durch, Win­dows wird dabei eine automa­tis­che Neuin­stal­la­tion des Gerätes starten.

Hil­ft das nicht, klicke mit der recht­en Maus­taste im Geräte-Man­ag­er auf das entsprechende Blue­tooth-Gerät und wäh­le dann Nach geän­dert­er Hard­ware suchen. Folge anschließend den angezeigten Schrit­ten, um das betr­e­f­fende Blue­tooth-Gerät erneut zu instal­lieren.

Mit der richtigen Vorgehensweise funkt Bluetooth wieder

Blue­tooth ist auch bei einem Win­dows-10-Rech­n­er, ob sta­tionär oder als Lap­top, eine nüt­zliche Verbindungsart. Voraus­ge­set­zt, der Kurzstreck­en­funk funk­tion­iert. Störun­gen kön­nen ver­schiedene Ursachen haben. Die Band­bre­ite reicht von falschen Ein­stel­lun­gen bis hin zu Treiber­prob­le­men. Da lohnt sich eine sys­tem­a­tis­che Prü­fung des Blue­tooth-Sta­tus. Mit der Über­prü­fung und Behe­bung eines Treiber­prob­lems oder der Neuin­stal­la­tion der Blue­tooth-Kom­po­nente hast du gute Chan­cen, dass Blue­tooth an deinem PC wieder richtig funk­tion­iert.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.