Seit der Apple Watch Seri­es 4 ver­fü­gen die smar­ten Uhren über eine auto­ma­ti­sche Stur­z­er­ken­nung, die für mehr Sicher­heit im All­tag sor­gen kann. Egal, ob drau­ßen beim Sport oder zu Hau­se: Stürzt du und kannst dich nicht mehr rich­tig bewe­gen oder kei­ne Hil­fe rufen, schrei­tet die Apple Watch zur Tat. Aber wie funk­tio­niert das eigent­lich genau? Wann wird ein Not­ruf abge­setzt? Und wie rich­test du die Stur­z­er­ken­nung für die Apple Watch ein? UPDATED erklärt alles Wich­ti­ge rund um die prak­ti­sche Funk­ti­on.

Die fol­gen­den Anlei­tun­gen bezie­hen sich auf iOS 13 sowie die Apple Watch Seri­es 4 oder neu­er.

Apple-Watch-Stur­z­er­ken­nung akti­vie­ren und deak­ti­vie­ren: So geht’s 

Damit die Stur­z­er­ken­nung funk­tio­niert, muss auch die Hand­ge­lenks­er­ken­nung akti­viert sein. Sonst kann das Fea­ture sei­ne Auf­ga­be nicht erfül­len.

Hand­ge­lenk­er­ken­nung akti­vie­ren

  1. Öff­ne die Apple-Watch-App auf dei­nem iPho­ne.
  2. Tip­pe auf Mei­ne Uhr.
  3. Gehe zu Code.
  4. Akti­vie­re die Funk­ti­on Hand­ge­lenk­er­ken­nung, indem du den Schie­be­reg­ler neben dem Punkt antippst, sodass er anschlie­ßend grün ist.

Falls du die Hand­ge­lenk­er­ken­nung spä­ter wie­der deak­ti­vie­ren möch­test, gehst du genau­so vor. Tip­pe den Schie­be­reg­ler neben Hand­ge­lenk­er­ken­nung erneut an, sodass er rot wird.

Ist die Hand­ge­lenk­er­ken­nung deak­ti­viert, funk­tio­nie­ren ver­schie­de­ne Fea­tures nicht. Das betrifft wie bereits erwähnt die auto­ma­ti­sche Stur­z­er­ken­nung der Apple Watch. Auch das auto­ma­ti­sche Sper­ren der Smart­watch, sobald du sie nicht mehr am Hand­ge­lenk trägst, funk­tio­niert in die­sem Fall nicht. Und möch­test du mit Apple Pay bezah­len, ohne dass die Hand­ge­lenk­er­ken­nung akti­viert ist, wirst du jedes Mal zur Ein­ga­be dei­nes Codes auf­ge­for­dert. Es ist also durch­aus prak­tisch, die Hand­ge­lenk­er­ken­nung zu akti­vie­ren.

Ab 55: Apple-Watch-Stur­z­er­ken­nung ist auto­ma­tisch akti­viert

Bei Nut­zern ab 55 Jah­ren wird die Stur­z­er­ken­nung der Apple Watch auto­ma­tisch ange­schal­tet. Ein­zi­ge Vor­aus­set­zung: Das Alter ist kor­rekt im Not­fall­pass und im Gesund­heits­pro­fil der Health-App auf dem iPho­ne hin­ter­legt.

Das ist vor allem für agi­le und des­halb viel­leicht allein­le­ben­de älte­re Nut­zer ein Vor­teil. Denn: Kommt es doch ein­mal zum Sturz – ob zu Hau­se oder unter­wegs – ist der Not­ruf sicher­ge­stellt.

Stur­z­er­ken­nung akti­vie­ren

Nach­dem du die Hand­ge­lenk­er­ken­nung ein­ge­schal­tet hast, kannst du die Stur­z­er­ken­nung akti­vie­ren. Schritt für Schritt funk­tio­niert das wie folgt:

  1. Öff­ne die Apple-Watch-App auf dei­nem Smart­pho­ne.
  2. Gehe zu Mei­ne Uhr.
  3. Tip­pe auf Not­ruf SOS.
  4. Akti­vie­re den Punkt Stur­z­er­ken­nung, indem du den Schie­be­reg­ler dane­ben auf grün stellst.

Willst du die Funk­ti­on wie­der deak­ti­vie­ren, gehst du genau­so vor und tippst den Punkt Stur­z­er­ken­nung erneut an, sodass er rot wird.

Wie funk­tio­niert die Stur­z­er­ken­nung der Apple Watch? 

Mit der Ein­füh­rung der Apple Watch Seri­es 4 hat Apple vie­le Funk­tio­nen sei­ner Smart­watch ver­bes­sert. Dazu gehö­ren auch die Beschleu­ni­gungs- und Gyro­sen­so­ren. Im All­tag sor­gen sie dafür, dass das Weara­ble die von dir zurück­ge­leg­ten Schrit­te exakt zählt.

Die ver­bes­ser­ten Sen­so­ren ermög­li­chen zusam­men mit spe­zi­el­len Soft­ware-Algo­rith­men aber auch die Stur­z­er­ken­nung, die mit der Apple Watch Seri­es 4 ein­ge­führt wur­de. Die Funk­ti­on reagiert laut Apple auf Fall­be­we­gun­gen wie Aus­rut­schen, Stol­pern und Stür­ze mit schnel­ler Beschleu­ni­gung.

Was pas­siert, nach­dem du gestürzt bist?

Erkennt dei­ne Apple Watch einen schwe­ren Sturz, ver­sucht sie zunächst, dei­ne Auf­merk­sam­keit zu erre­gen. Dafür erscheint die Mel­dung Anschei­nend bist du gestürzt auf dem Dis­play. Außer­dem ertönt ein Hin­weis­ton und die Smart­watch beginnt, dich am Hand­ge­lenk anzu­tip­pen.

Wenn du dich bewegst, war­tet die Apple Watch zunächst dei­ne Reak­ti­on ab. Es wird noch kein auto­ma­ti­scher Not­ruf abge­setzt. Geht es dir gut, kannst du die Mel­dung schlie­ßen, indem du:

  • auf die Digi­tal Crown drückst
  • auf Schlie­ßen in der obe­ren lin­ken Dis­play-Ecke tippst
  • auf die Touch-Flä­che Mir geht’s gut tippst

Alter­na­tiv hast du die Mög­lich­keit, sofort einen Not­ruf aus­zu­lö­sen. Wische dafür den Schie­be­reg­ler Not­ruf SOS in der Mel­dung nach rechts. Einen akti­ven Not­ruf kannst du been­den, indem du auf den roten Hörer-But­ton zum Been­den eines Anru­fes tippst. Alter­na­tiv kannst du im Bild­schirm auf Anruf been­den tip­pen und mit Ja bestä­ti­gen.

Wann setzt die Apple Watch einen auto­ma­ti­schen Not­ruf ab?

Soll­test du dich nach einem erkann­ten Sturz etwa eine Minu­te lang nicht bewe­gen oder die Sturz­mel­dung nicht deak­ti­vie­ren, star­tet dei­ne Apple Watch einen Count­down (laut Apple 30 Sekun­den). Wäh­rend der Count­down läuft, tippt die Smart­watch dich wei­ter­hin am Hand­ge­lenk an. Zudem wird ein Alarm­ton abge­spielt, der immer lau­ter wird. So sol­len du oder Men­schen in dei­ner Umge­bung auf die poten­zi­el­le Gefah­ren­si­tua­ti­on auf­merk­sam gemacht wer­den.

Wäh­rend der Count­down läuft, hast du wei­ter­hin die Mög­lich­keit, die Stur­z­er­ken­nung zu deak­ti­vie­ren. Tip­pe dafür auf dem Dis­play dei­ner Apple Watch auf Abbre­chen. Ist der Count­down abge­lau­fen, wählt die Smart­watch den Not­ruf. Laut Apple wird der lan­des­ty­pi­sche Not­ruf kon­tak­tiert, also in Deutsch­land die 112.

Steht die Tele­fon­ver­bin­dung zum Ret­tungs­dienst, beginnt die Smart­watch, eine Not­fall­nach­richt abzu­spie­len. Sie infor­miert den Ret­tungs­dienst dar­über, dass ein schwe­rer Sturz erkannt wur­de und du nicht auf die Nach­richt im Dis­play reagiert hast. Außer­dem teilt die Watch den Hel­fern dei­ne aktu­el­le Posi­ti­on in Län­gen- und Brei­ten­gra­den inklu­si­ve geschätz­tem Such­ra­di­us mit.

Nach fünf Sekun­den wird die Nach­richt wie­der­holt. Und zwar so lan­ge, bis der Ret­tungs­dienst den Anruf been­det. In die­ser Zeit hast du die Mög­lich­keit, die Ansa­ge zu been­den. Dafür tippst du ein­fach auf Nach­richt stop­pen im Dis­play.

Par­al­lel zum Not­ruf ver­schickt die Apple Watch Nach­rich­ten an dei­ne hin­ter­leg­ten Not­fall­kon­tak­te. Ihnen wird mit­ge­teilt, dass dei­ne Smart­watch einen schwe­ren Sturz regis­triert hat. Außer­dem ent­hält die Nach­richt Infor­ma­tio­nen zu dei­nem Stand­ort sowie einen Such­ra­di­us.

Wer­den Stür­ze von der Apple Watch auf­ge­zeich­net?

Jeder Sturz, den dei­ne Apple Watch erkennt, wird auto­ma­tisch in der Health-App auf dei­nem iPho­ne gespei­chert. Es sei denn, du been­dest die Stur­z­er­ken­nung und teilst dei­ner Smart­watch mit, dass es dir gut geht.

Dei­nen Sturz­ver­lauf kannst du in der Health-App ein­se­hen. Öff­ne dafür die App auf dei­nem iPho­ne. Gehe zu Alle Gesund­heits­da­ten anzei­gen > Ergeb­nis­se. Noch ein­fa­cher geht’s, wenn du den Punkt Stür­ze zu dei­nen Favo­ri­ten hin­zu­ge­fügt hast. Dann kannst du die Über­sicht dei­ner gespei­cher­ten Stür­ze direkt von der Start­sei­te der Health-App aus auf­ru­fen.

So legst du Stür­ze als Favo­rit fest:

  1. Öff­ne die Health-App auf dei­nem iPho­ne.
  2. Tip­pe in der Über­sicht oben rechts auf Bear­bei­ten.
  3. Wäh­le den Rei­ter Alle aus.
  4. Scrol­le nach unten, bis du zum Unter­punkt Ande­re Daten kommst.
  5. Akti­vie­re Stür­ze, indem du auf das Stern­chen neben dem Punkt tippst.
  6. Bestä­ti­ge dei­ne Aus­wahl mit Fer­tig (oben rechts).

Stür­ze wird nun in dei­ner Über­sicht auf der Start­sei­te der Health-App ange­zeigt. Um dei­nen Sturz­ver­lauf ein­zu­se­hen, tip­pe auf Stür­ze. Alle gespei­cher­ten Daten sind nach Tagen, Wochen, Mona­ten und Jah­ren auf­ge­führt. Auch die Uhr­zeit dei­nes Stur­zes kannst du aus der Daten­über­sicht ent­neh­men.

Fehl­alarm und nicht auf­ge­zeich­ne­te Stür­ze

Apple weist aus­drück­lich dar­auf hin, dass die Apple Watch nicht alle Stür­ze erken­nen kann. Das kann zum Bei­spiel pas­sie­ren, wenn du nur lang­sam fällst. Dann wer­den die Sen­so­ren der Smart­watch even­tu­ell nicht aus­rei­chend ange­spro­chen, sie neh­men den Fall nicht als “ech­ten” Sturz wahr.

Auf der ande­ren Sei­te kann es auch zu Fehl­alar­men kom­men: Die Stur­z­er­ken­nung der Apple Watch schlägt an, obwohl du gar nicht wirk­lich gestürzt bist. Das kann vor allem bei Nut­zern der Fall sein, die kör­per­lich sehr aktiv sind.

Kampf­sport und ande­re Akti­vi­tä­ten mit hef­ti­gen Bewe­gun­gen kön­nen dafür sor­gen, dass die Stur­z­er­ken­nung dei­ner Apple Watch fälsch­li­cher­wei­se aus­ge­löst wird. Die Soft­ware inter­pre­tiert in die­sen Fäl­len eine Bewe­gung als Sturz, die gar kei­ner war.

Ver­hin­dern kannst du das nur, indem du das Fea­ture deak­ti­vierst oder die Smart­watch beim Sport ablegst.

Apple-Watch-Not­fall­kon­tak­te: So erstellst du den Not­fall­pass 

Die Stur­z­er­ken­nung dei­ner Apple Watch kon­tak­tiert auto­ma­tisch den lan­des­üb­li­chen Not­ruf. Sol­len auch dei­ne Ange­hö­ri­gen eine Nach­richt bekom­men, musst du ihre Kon­takt­da­ten als Not­fall­kon­takt auf dei­nem iPho­ne hin­ter­le­gen. Das geht über die Funk­ti­on Not­fall­pass in der Health-App.

So legst du einen Not­fall­kon­takt an:

  1. Öff­ne die Health-App auf dei­nem iPho­ne.
  2. Tip­pe auf dein Pro­fil­bild in der obe­ren rech­ten Ecke.
  3. Wäh­le Not­fall­pass > Bear­bei­ten.
  4. Scrol­le zum Punkt Not­fall­kon­tak­te.
  5. Tip­pe auf den Punkt Not­fall­kon­takt neben dem grü­nen Plus-Sym­bol, um einen neu­en Not­fall­kon­takt zu hin­ter­le­gen.
  6. Es öff­net sich eine Über­sicht dei­ner auf dem iPho­ne gespei­cher­ten Kon­tak­te. Tip­pe den Namen an, den du als Not­fall­kon­takt hin­zu­fü­gen möch­test.
  7. Hast du für einen Kon­takt meh­re­re Num­mern gespei­chert, tip­pe auf die Num­mer, die im Not­fall benach­rich­tigt wer­den soll.
  8. Wäh­le aus, in wel­cher Bezie­hung du zu dei­nem neu­en Not­fall­kon­takt stehst. Mög­lich ist zum Bei­spiel Eltern­teil, Sohn, Part­ner oder auch Arzt.
  9. Du gelangst nun wie­der zur Über­sicht dei­nes Not­fall­pas­ses. Möch­test du wei­te­re Not­fall­kon­tak­te hin­zu­fü­gen, gehe dafür erneut wie eben beschrie­ben vor.
  10. Hast du alle neu­en Kon­tak­te zu dei­ner Not­fall­lis­te hin­zu­ge­fügt, tip­pe auf Fer­tig, um alles abzu­spei­chern.

Um einen Not­fall­kon­takt wie­der zu löschen, öff­ne die Health-App und dein Pro­fil. Gehe zu Not­fall­pass > Bear­bei­ten und tip­pe auf das Ent­fer­nen-Sym­bol neben dem Kon­takt, den du löschen möch­test (ein roter Punkt mit einem waa­ge­rech­ten Strich in der Mit­te). Tip­pe auf Löschen und spei­che­re am Ende mit Fer­tig.

Alter­na­tiv kannst du dei­nen Not­fall­pass in den Ein­stel­lun­gen dei­nes iPho­nes bear­bei­ten. Öff­ne dafür Ein­stel­lun­gen > Health > Not­fall­pass. Tip­pe auf Bear­bei­ten und gehe wie oben beschrie­ben vor.

Apple Watch: Stur­z­er­ken­nung sorgt im Not­fall für Hil­fe

Die Stur­z­er­ken­nung ist seit der Apple Watch Seri­es 4 ver­füg­bar. Regis­trie­ren die Sen­so­ren der Smart­watch einen hef­ti­gen Sturz, schlägt das Fea­ture an und setzt bei Bedarf eigen­stän­dig einen Not­ruf ab. Auch dei­ne Not­fall­kon­tak­te wer­den infor­miert. Bei Nut­zern ab 55 Jah­ren ist die Funk­ti­on auto­ma­tisch akti­viert. Jün­ge­re Apple-Watch-Besit­zer kön­nen die Stur­z­er­ken­nung in weni­gen Schrit­ten akti­vie­ren.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.