Musik an, Welt aus – manchmal muss es einfach die Lieblingsmusik sein, und zwar sofort. Doch der aktuelle Ohrwurm scheint vom Smartphone verschwunden? Die iCloud-Mediathek und Apple Music sollen das Musikhören eigentlich vereinfachen, doch beim Einrichten und Einstellen gibt es einige Tücken. Wie Sie diese umgehen und Ihre iCloud-Musikmediathek passend anlegen und nutzen, zeigen wir Ihnen in diesem Ratgeber.

So aktivieren Sie die iCloud-Musikmediathek

Wie funktioniert die iCloud-Musikmediathek?

Einer für alle – so funktioniert, vereinfacht gesagt, die iCloud-Musikmediathek. Dabei werden die Lieblingsmusik und alle weiteren Inhalte der Mediathek nicht mehr lokal auf einem der Geräte, etwa dem iPhone, gespeichert, sondern in die Cloud gelegt. Dort steht die Sammlung allen Geräten zur Verfügung. Die Voraussetzungen: iPhone, Mac & Co. sind mit der virtuellen Wolke verbunden – und mit dem Internet, denn um die Inhalte abrufen zu können, braucht es eine Internetverbindung. Außerdem benötigen Sie ein Apple-Music-Abo.

Nur wenige Klicks, und Ihnen steht die große, weite Welt der iCloud-Musikmediathek auf dem iPhone, iPad, Computer und natürlich iPod zur Verfügung. Entscheidend ist, dass Sie sich auf allen Geräten mit derselben Apple-ID anmelden und diese auch für Ihre Apple-Music-Mitgliedschaft verwenden. So aktivieren Sie die Mediathek auf den verschiedenen Geräten:

Auf iPhone, iPad oder iPod touch

  1. Gehen Sie zu Einstellungen > Musik > iCloud-Musikmediathek.
  2. Indem Sie dort den Regler nach rechts schieben, aktivieren Sie die iCloud-Musikmediathek.
  3. Danach werden Sie gefragt, ob Sie die Musik, die bereits auf Ihrem Gerät vorhanden ist, behalten möchten. Wählen Sie Musik behalten, wenn dem so ist. Andernfalls tippen Sie auf Löschen & Ersetzen.

Auf dem Mac

  1. Öffnen Sie das Programm iTunes.
  2. Gehen Sie oben in der Menüleiste auf iTunes, und wählen Sie dort Einstellungen aus.
  3. In dem sich nun öffnenden Feld klicken Sie auf Allgemein und setzen vor iCloud-Musikmediathek ein Häcken.
  4. Bestätigen Sie die Eingaben, indem Sie unten rechts auf den OK-Button klicken.

Auf dem PC

  1. Öffnen Sie iTunes.
  2. Zu den Einstellungen gelangen Sie über die Menüleiste am oberen Rand des Fensters: iTunes > Bearbeiten > Einstellungen.
  3. Daraufhin öffnet sich ein neues Fenster. Gehen Sie hier auf Allgemein.
  4. Setzen Sie per Klick ein Häkchen vor iCloud-Musikmediathek.
  5. Klicken Sie unten rechts auf OK, um die Einstellungen zu bestätigen.

So nutzen Sie die iCloud-Musikmediathek offline

Um einen Musiktitel auch dann abzuspielen, wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind, können Sie ihn herunterladen. Dazu klicken Sie auf Laden. Wurde ein Song bereits auf Ihrem Computer gespeichert, befindet sich neben dem Titel ein Symbol mit einer Wolke und einem nach unten zeigenden Pfeil. Nun können Sie das Lied jederzeit abspielen.

Eigene Songs zur Datenbank hinzufügen

Möchten Sie Ihre iCloud-Musikmediathek erweitern, können Sie dies problemlos per iTunes auf einem Mac oder PC tun. Es lassen sich sowohl eigene Songs als auch Titel, die Sie im iTunes Store gekauft haben, hinzufügen. Dabei gibt es lediglich folgende Beschränkungen:

  • Der Titel muss kleiner als 200 MB beziehungsweise kürzer als zwei Stunden sein.
  • AAC- oder MP3-Songs müssen den Qualitätsanforderungen entsprechen.
  • Für Musik im DRM-Format muss die entsprechende Autorisierung vorliegen.

Insgesamt können Sie 100.000 Titel in der Mediathek speichern. Im iTunes Store gekaufte Songs werden dabei nicht mitgezählt.

Problemlösung: Inhalte werden nicht angezeigt

Wenn der Lieblingssong oder die Playliste fürs Workout plötzlich verschwunden ist, kann dies verschiedene Ursachen haben. In der Regel liegt es daran, dass die iCloud-Musikmediathek nicht aktiviert ist oder Sie mit der falschen Apple-ID angemeldet sind. So beheben Sie diesen Fehler:

  1. Prüfen Sie zunächst, mit welcher Apple-ID Sie angemeldet sind. Wichtig ist, dass Sie mit derselben Kennung eingeloggt sind, mit der Sie die gewünschten Inhalte gekauft haben und bei Apple Music registriert sind.
  2. Haben Sie sich überall mit der richtigen Apple-ID angemeldet, aktualisieren Sie Ihre Mediathek, indem Sie in der Menüleiste von iTunes auf Ablage (Mac) oder Datei (PC) > Mediathek > iCloud-Musikmediathek aktualisieren klicken.

Suchen Sie einen bestimmten Musiktitel, der noch vor der Nutzung der iCloud in Ihrer Musikmediathek gespeichert war, ist er mittlerweile möglicherweise von Ihrem Gerät entfernt. Nachdem Sie die iCloud-Musikmediathek aktiviert haben, werden Sie gefragt, ob Sie alle Musiktitel, die sich auf dem iPhone, iPod touch oder iPad bereits befinden, löschen möchten. Haben Sie bei der Einrichtung der Mediathek also auf Löschen & Ersetzen geklickt, wurde alles entfernt und durch die Titel aus der iCloud ersetzt. Es kann aber sein, dass der Song ohnehin in der neuen Mediathek auch verfügbar ist. Dann können Sie ihn wie gewohnt anhören. Möglicherweise haben sich dann aber das Cover oder die Zuordnung zu einer Playliste verändert.

Die iCloud-Musikmediathek deaktivieren

Um die iCloud-Musikmediathek zu deaktivieren, reichen wenige Klicks. Das Ausschalten der Mediathek hat keinen Einfluss auf die Verwendung von iTunes und Apple Music. Sie können beide Dienste weiterhin nutzen.

Auf iPhone, iPad oder iPod touch

  1. Öffnen Sie auf dem Gerät Einstellungen > Musik.
  2. Im nachfolgenden Fenster deaktivieren Sie die iCloud-Musikmediathek, indem Sie den Schieberegler nach links schieben.

Auf dem Mac

  1. Öffnen Sie das Programm iTunes.
  2. Gehen Sie oben in der Menüleiste auf iTunes, und wählen Sie dort Einstellungen aus.
  3. In dem sich nun öffnenden Feld klicken Sie auf Allgemein und entfernen das Häkchen vor iCloud-Musikmediathek.
  4. Bestätigen Sie die Eingaben, indem Sie unten rechts auf den OK-Button klicken.

Auf dem PC

  1. Öffnen Sie iTunes.
  2. Zu den Einstellungen gelangen Sie über die Menüleiste am oberen Rand des Fensters: iTunes > Bearbeiten > Einstellungen.
  3. Anschließend öffnet sich ein neues Fenster. Gehen Sie hier auf Allgemein.
  4. Entfernen Sie das Häkchen vor iCloud-Musikmediathek.
  5. Klicken Sie unten rechts auf OK, um die Einstellungen zu bestätigen.

Mehr Musik – mehr Emotionen

Der erste Beat vom Lieblingssong ruft eine Gänsehaut hervor, und mit dem richtigen Takt im Ohr läuft sich Joggingrunde wie von selbst und auch die Hausarbeit geht leichter von der Hand. Die iCloud-Musikmediathek hilft, immer die passende Musik dabeizuhaben. Zusammen mit einem Apple-Music-Abo können Sie auf fast endlos viele Musikstücke zurückgreifen und auch eigene Songs hinzufügen. Und sollte Ihre Joggingstrecke Sie durch einen Wald mit schlechter Internetverbindung führen, haben Sie dank vorherigem Download Ihre Motivationsmusik im Offline-Modus parat.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.