Sprach­as­sis­ten­ten gibt es bereits seit län­ge­rer Zeit, doch kaum ein Sys­tem hat so zu ihrem Durch­bruch bei­getra­gen wie Ama­zon Ale­xa. Mit ihr kam die Tech­nik in Mil­lio­nen Haus­hal­te in aller Welt. Auch die Deut­schen nut­zen Ale­xa ger­ne. Ent­we­der in Form von einem Ama­zon Echo, einem ande­ren smar­ten Laut­spre­cher mit Ale­xa oder per App auf dem Smart­pho­ne. Der Vor­teil: Die Sprach­as­sis­tenz lässt sich auch pro­blem­los erwei­tern – durch die soge­nann­ten Ale­xa Skills. Was die­se sind, wie du sie bekommst und wel­che sich viel­leicht beson­ders für dich loh­nen, erfährst du hier.

Ale­xa Skills: Was hin­ter dem Begriff steckt

Zwar ler­nen Sprach­as­sis­ten­ten immer wei­ter dazu, aller­dings oft nicht schnell genug. Es kann also durch­aus sein, dass du bei den Sys­te­men bestimm­te Funk­tio­nen und Inter­ak­tio­nen ver­misst. Hier hat sich Ama­zon etwas aus­ge­dacht, was es bei Goog­le, Apple, Sam­sung und ande­ren Kon­kur­renz-Mar­ken in die­sem Bereich so nicht gibt: Skills. Sie erwei­tern die Sprach­as­sis­tenz um neue Funk­tio­nen. So ist Ale­xa bei­spiels­wei­se nach der Instal­la­ti­on eines sol­chen Skills in der Lage, mit neu­en Gerä­ten zu kom­mu­ni­zie­ren, Spie­le zu star­ten, die aktu­el­len Nach­rich­ten wie­der­zu­ge­ben, Radio­sen­der abzu­spie­len und vie­les mehr. Mitt­ler­wei­le gibt es tau­sen­de sol­cher Skills, die Ale­xa mit neu­en Funk­tio­nen ausstatten.

Skills down­loa­den: So ein­fach funk­tio­niert es

Hast du einen Ama­zon Echo Dot, Ama­zon Echo oder  Ama­zon Echo Stu­dio, dann fragst du dich viel­leicht, wie du ohne Dis­play an die Apps kommst. Wie schon die Ein­rich­tung des Geräts, läuft auch das Hin­zu­fü­gen von Skills über die App „Ama­zon Ale­xa“ für dein Smart­pho­ne oder Tablet. So fin­dest und instal­lierst du Skills für Alexa:

  1. Öff­ne die Ale­xa-App auf dei­nem Smart­pho­ne oder Tablet.
  2. Auf der Start­sei­te soll­test du, wenn du etwas nach unten scrollst, eini­ge belieb­te Skills fin­den. Tip­pe dar­un­ter auf „Skills durch­stö­bern“. Alter­na­tiv kannst du auch auf die drei Stri­che und anschlie­ßend auf „Skills und Spie­le“ gehen.
  3. Es öff­net sich der Ale­xa Skills Store. Hier kannst du gezielt nach einem Skill suchen oder in ver­schie­de­nen Kate­go­rien stöbern.
  4. Hast du einen pas­sen­den Skill gefun­den, tip­pe ihn an, um genaue­re Infor­ma­tio­nen dar­über zu erhalten.
  5. Willst du den Skill auf dei­nem Echo-Gerät, dei­nem Smart­pho­ne oder ande­ren Pro­duk­ten mit Ale­xa-Ein­bin­dung nut­zen, dann tip­pe auf „Zur Ver­wen­dung akti­vie­ren“.
  6. Nach einer kur­zen War­te­zeit kannst du die neu­en Funk­tio­nen nutzen.
Pas­send dazu

Ale­xa-Skills deak­ti­vie­ren und ver­wal­ten: Ganz ein­fach per App

Bereits instal­lier­te Ale­xa-Skills kannst du auch ein­fach wie­der ent­fer­nen, wenn du sie nicht mehr nut­zen möch­test. Gleich­zei­tig bie­tet dir Ama­zon auch die Mög­lich­keit, die Skills direkt in der App zu ver­wal­ten. So kannst du sie etwa aktua­li­sie­ren oder ein Kon­to mit ihnen ver­knüp­fen, um den vol­len Funk­ti­ons­um­fang zu nut­zen. Wie das jeweils funk­tio­niert, erfährst du hier:

  1. Star­te die Ale­xa-App auf Han­dy oder Tablet.
  2. Navi­gie­re über die Start­sei­te oder die drei Stri­che und „Skills und Spie­le“ in den Ama­zon Skill Store.
  3. Tipp hier auf den Rei­ter „Ihre Skills“, schon siehst du all dei­ne akti­vier­ten Skills in der Übersicht.
  4. Wie es wei­ter­geht, kommt dar­auf an, was du machen möchtest.

Ale­xa-Skill löschen

Tip­pe in die­sem Fall ein­fach einen der akti­ven Skills an. Du bekommst dann wie­der den App-Bild­schirm mit wei­ter­füh­ren­den Infor­ma­tio­nen ange­zeigt. Wäh­le hier „Skill deak­ti­vie­ren“. Anschlie­ßend ist der Skill gelöscht und auf dei­nen Ale­xa-Gerä­ten nicht mehr nutzbar.

Updates von Skills prüfen

Tip­pe hier­für oben auf die Schalt­flä­che mit einer Zahl und dem Wort „Aktua­li­siert“ dar­un­ter. Die App zeigt dir alle Skills an, die kürz­lich ein Update erhal­ten haben. Unter dem Bei­spiel-Satz zum Akti­vie­ren des Skills fin­dest du einen Chan­ge­log. Die­ser gibt an, was sich mit der Aktua­li­sie­rung ver­än­dert hat.

Kon­ten ver­knüp­fen und Pro­ble­me lösen

Es kann auch vor­kom­men, dass ein Skill nicht wie gewünscht funk­tio­niert oder du für den vol­len Umfang ein Kon­to ver­knüp­fen musst. Sol­che Fäl­le lis­tet die App unter der Schalt­flä­che mit einer Zahl und dem Wort „Auf­merk­sam­keit“ auf. Hier siehst du, wel­cher Skill ein Pro­blem mel­det und wor­um es geht. Wei­te­re Schrit­te kannst du vor­neh­men, indem du auf den Skill tippst und danach auf „Ein­stel­lun­gen“ gehst.

Blau­pau­sen für eige­ne Apps

Wenn du möch­test, kannst du dir auch eige­ne Skills für Ale­xa erstel­len. Dabei hel­fen dir die Blau­pau­sen (Blue­prints) von Ama­zon. Auch die­se fin­dest du unter „Ihre Skills“. Tippst du auf die Schalt­flä­che mit einer Zahl und dem Wort „Blue­prints“, bekommst du „Wei­te­re Skills erstel­len“ ange­zeigt. Wählst du den Punkt aus, führt dich die App durch einen Assis­ten­ten, mit dem du in weni­gen Schrit­ten einen völ­lig neu­en Skill erstellst.

Ale­xa: Sie­ben belieb­te und prak­ti­sche Skills

Jetzt weißt du, wie du Skills für Ale­xa instal­lierst, ver­wal­test und wie­der ent­fernst. Doch wie bereits erwähnt, gibt es im Store unzäh­li­ge die­ser klei­nen Hel­fer. Damit dir der Ein­stieg etwas leich­ter fällt, fin­dest du im Fol­gen­den zehn Skills, die du dir etwas genau­er anse­hen solltest:

Abfall­ka­len­der

Egal ob Einfamilien‑, Mehr­fa­mi­li­en­haus oder Woh­nung: Es ist immer nütz­lich, die Ter­mi­ne von der Müll­ab­fuhr zu ken­nen. So ver­gisst du bei­spiels­wei­se nicht, wann du selbst dei­ne Ton­ne an die Stra­ße stel­len musst. Oder du kannst bes­ser abschät­zen, zu wel­chen Zei­ten die gemein­schaft­lich genutz­te Papier­ton­ne wie­der leer ist und läufst nicht umsonst zum bereits vol­len Behäl­ter. Dabei hel­fen kann dir der Skill „Abfall­ka­len­der“. Auf Zuruf fragst du damit die Ter­mi­ne für die jewei­li­ge Ton­ne ab oder lässt dir ein­fach die für die aktu­el­le oder nächs­te Woche anste­hen­den Abho­lun­gen mitteilen.

Bring! Ein­kaufs­lis­te

Die App Bring! für Smart­pho­nes und Tablets dient als vir­tu­el­ler Ein­kaufs­zet­tel. Damit kannst du ganz ein­fach ver­schie­dens­te Pro­duk­te auf eine Lis­te set­zen, die du dann immer bei dir trägst. Es ist sogar mög­lich, dass meh­re­re Per­so­nen Zugriff dar­auf haben. Fällt dir etwa auf, dass kei­ne Milch mehr im Kühl­schrank ist, und dei­ne Part­ne­rin oder dein Part­ner ist gera­de beim Ein­kau­fen, kannst du das Pro­dukt hin­zu­fü­gen, und es taucht auf dem Ein­kaufs­zet­tel auf. Mit dem Skill „Bring! Ein­kaufs­lis­te“ klappt das auch per Sprach­be­fehl über Ale­xa. Natür­lich kannst du damit auch Pro­duk­te ent­fer­nen oder den aktu­el­len Inhalt einer Lis­te überprüfen.

Escape Room

Die soge­nann­ten Escape Rooms haben in den ver­gan­ge­nen Jah­ren einen wah­ren Boom erlebt. Dabei las­sen sich meh­re­re Spie­ler in einem Raum ein­sper­ren, aus dem sie aus­bre­chen müs­sen. Das gelingt, indem sie zahl­rei­che Rät­sel lösen. Eine etwas weni­ger ner­ven­auf­rei­ben­de Alter­na­ti­ve ist es, das Spiel in den eige­nen vier Wän­den zu spie­len. Mög­lich macht das der Ale­xa-Skill „Escape Room“. Der ist mit drei Räu­men unter­schied­li­cher Schwie­rig­keits­gra­de und einem Bonus­le­vel aus­ge­stat­tet. Um zu spie­len, brauchst du nur Befeh­le bei Ale­xa ein­zu­spre­chen, etwa wenn du dir etwas anse­hen oder einen Gegen­stand benut­zen möchtest.

Fern­seh­pro­gramm

Klas­si­sche Fern­seh­zeit­schrif­ten haben es heu­te nicht mehr so ein­fach. Durch das Inter­net und den elek­tro­ni­schen Pro­gramm­füh­rer (EPG) in vie­len TV-Gerä­ten und Recei­vern fris­ten sie nur noch ein Nischen­da­sein. Willst du dein Smart­pho­ne nicht in die Hand neh­men oder extra dafür den Fern­se­her ein­schal­ten, kannst du mit dem Skill „Fern­seh­pro­gramm“ auch ein­fach Ale­xa fra­gen. Dahin­ter ver­birgt sich tat­säch­lich eine Fern­seh­zeit­schrift, näm­lich TV Digi­tal. Du kannst nach einer bestimm­ten Zeit, einem Sen­der, einem Gen­re oder vie­lem mehr fragen.

Home Assi­stant

Das Smar­thome spielt eine immer grö­ße­re Rol­le. Schlaue Gerä­te wie Lam­pen von Phil­ips Hue, Ther­mo­sta­te von Nest und Steck­do­sen von Bosch berei­chern das Zuhau­se mit moder­ner Tech­nik. Meist gibt es für jeden Her­stel­ler oder für jede Pro­dukt­li­nie eine eige­ne App, mit der sich eben die­se Gerä­te steu­ern las­sen. Beson­ders ein­fach ist das aber natür­lich über eine Sprach­as­sis­tenz. Willst du mög­lichst vie­le Smar­thome-Gerä­te mit nur einem Skill ansteu­ern, soll­test du dir „Home Assi­stant“ genau­er anse­hen. Über den Skill las­sen sich etwa vie­le Pro­duk­te von Phil­ips, Xiao­mi, AVM Fritz! und wei­te­ren Mar­ken direkt über Ale­xa steuern.

Nacht­licht

Man­che Skills sind auch sehr ein­fach gestrickt, bie­ten im All­tag aber den­noch einen ech­ten Mehr­wert. Ein sol­cher Fall ist wohl auch „Nacht­licht“. Der Skill zweck­ent­frem­det dei­nen Echo-Laut­spre­cher etwas, indem er bei Bedarf den blau­en Licht­ring für etwas län­ge­re Zeit auf­leuch­ten lässt. So hast du genug Licht, um nachts den Weg auf die Toi­let­te und wie­der zurück zu fin­den. Außer­dem hat der Skill noch einen net­ten Neben­ef­fekt, denn Ale­xa quit­tiert die Funk­ti­on nicht mit ihrer Stim­me. So weckt sie ande­re Per­so­nen im Haus­halt nicht auf.

Tages­schau in 100 Sekunden

Täg­lich um 20 Uhr ist für vie­le Deut­sche Nach­rich­ten-Zeit. Die Tages­schau im Ers­ten ist seit Jahr­zehn­ten die bevor­zug­te Infor­ma­ti­ons­quel­le für einen gro­ßen Teil der Men­schen im Land. Aller­dings will sich viel­leicht nicht jeder die vol­len 15 Minu­ten dafür Zeit neh­men. Gehörst auch du dazu oder möch­test die Nach­rich­ten unab­hän­gig der Tages­zeit abru­fen, kannst du ein­fach den Skill „Tages­schau in 100 Sekun­den“ nut­zen. Damit gibt Ale­xa die Nach­rich­ten der Sen­dung in (du ahnst es viel­leicht) 100 Sekun­den wie­der. Das spart dir Zeit, und du bist den­noch über aktu­el­le Ent­wick­lun­gen informiert.

Fazit: Mit Skills wer­test du Ale­xa deut­lich auf

Ama­zon hat mit den Ale­xa-Skills eine ein­fa­che und umfang­rei­che Mög­lich­keit geschaf­fen, um die Sprach­as­sis­tenz an dei­ne Bedürf­nis­se anzu­pas­sen. Dabei hast du eine gro­ße Aus­wahl an exis­tie­ren­den Skills, kannst dir aber auch schnell eige­ne Erwei­te­run­gen erstel­len. Lädst du Skills bei Ama­zon her­un­ter, soll­test du aber unbe­dingt genau die jewei­li­ge Sei­te dazu anse­hen. Man­che Skills kannst du näm­lich nur in vol­lem Umfang nut­zen, wenn du für bestimm­te Funk­tio­nen bezahlst. Zum Glück ist das häu­fig nicht not­wen­dig, und die jewei­li­gen Kos­ten sind oft auch gering.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.