© 2021 UPDATED
Spielekonsolen

Play­Sta­ti­on 5: Spei­cher auf­räu­men und erweitern

Die SSD der PlayStation 5 bietet einerseits schnelle Schreib- und Lesegeschwindigkeiten. Andererseits aber auch wenig Platz.

Nicht ein­mal 700 Giga­byte Spei­cher­platz bie­tet die inter­ne Fest­plat­te der Play­Sta­ti­on 5. Ange­sichts man­cher Spie­le­grö­ßen kann es da schnell pas­sie­ren, dass wich­ti­ge Updates nicht her­un­ter­ge­la­den wer­den kön­nen. Die­ser Rat­ge­ber hilft dir, für Ord­nung auf der SSD-Fest­plat­te zu sor­gen und den PS5-Spei­cher auf­zu­räu­men – damit Updates und Spie­le wie­der genü­gend Platz fin­den. 

PS5-Spei­cher auf­räu­men: Meh­re­re Mög­lich­kei­ten für eine sau­be­re SSD

Aus­rei­chend Platz zu schaf­fen für kom­men­de Updates oder neue Spie­le ist gar nicht so leicht ange­sichts der ver­gleichs­wei­se gerin­gen Spei­cher­ka­pa­zi­tät der PS5. Auf 667 Giga­byte PS5-Spei­cher pas­sen gera­de so eine Hand­voll aktu­el­ler Spie­le, danach ist Schluss.

Spie­le von der PS5-Fest­plat­te löschen

Die nahe­lie­gen­de Lösung: Spie­le löschen. Wenn du ein Spiel von der Fest­plat­te löschst, wer­den sämt­li­che Spiel­da­ten ent­fernt. Das heißt, willst du es zu einem spä­te­ren Zeit­punkt erneut spie­len, musst du das Spiel neu her­un­ter­la­den und instal­lie­ren. Zudem kann es sein, dass dein Spiel­fort­schritt beim Löschen mit ent­fernt wird, sofern du ihn nicht in der Cloud gesi­chert hast.  

So löschst du ein Spiel der PS5-Fest­plat­te: 

  1.  Star­te dei­ne Play­Sta­ti­on 5. 
  2. Nut­ze den lin­ken Ana­log­stick des Dual­Sen­se-Con­trol­lers, um den Cur­sor auf das Zahn­rad am rech­ten, obe­ren Bild­schirm­rand neben dei­nem PSN-Ava­tar zu bewe­gen.  
  3. Öff­ne die Ein­stel­lun­gen, indem du die X-Tas­te bzw. Kreuz-Tas­te drückst. 
  4. Scrol­le nach unten bis zu dem Ein­trag Spei­cher und rufe die­sen auf. 
  5. Unter Kon­so­len­spei­cher siehst du, wie viel Spei­cher­platz bereits belegt ist und wie viel von den 667 GB du noch zur Ver­fü­gung hast. 
  6. Unter Spie­le und Apps lis­tet dir das Sys­tem alle instal­lier­ten PS5- und PS4-Spie­le sowie alle Anwen­dun­gen, wie zum Bei­spiel You­tube, auf. 
  7. Du kannst alle Inhal­te auf ein­mal löschen, indem du das Häk­chen bei Alle aus­wäh­len setzt.  
  8. Sinn­vol­ler ist es, nach Spie­len Aus­schau zu hal­ten, die viel Platz bele­gen, die du aktu­ell aber nicht spielst. Nut­ze hier­für die Sor­tier­funk­ti­on Sor­tie­ren und fil­tern am lin­ken Bild­schirm­rand. Du kannst die Inhal­te nach Namen, Grö­ße und Nut­zungs­da­tum sor­tie­ren.  
  9. Wäh­le den oder die Titel aus, die du löschen möch­test, indem du sie aus­wählst und die X-Tas­te bzw. Kreuz-Tas­te auf dei­nem Dual­Sen­se-Con­trol­ler drückst.  
  10. Sobald ein oder meh­re­re Titel aus­ge­wählt sind, kannst du den Cur­sor unten rechts auf die Löschen-Tas­te bewe­gen, die vor­her noch aus­ge­graut war. 
  11. Drü­cke die X-Tas­te bzw. Kreuz-Tas­te, um den Lösch­vor­gang zu star­ten. Du bekommst einen Hin­weis, dass das aus­ge­wähl­te Ele­ment gelöscht wird. Wäh­le OK, um fort­zu­set­zen und das Ele­ment von der Fest­plat­te zu ent­fer­nen. 

Hin­weis: Im Kon­so­len­spei­cher fin­dest du auch das Seg­ment „Ande­re“, das mit­un­ter ein paar Giga­byte für sich bean­sprucht. Die­ser Bereich ist von der PS5 für sys­tem­re­le­van­te Daten reser­viert und kann nicht gelöscht wer­den. 

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Ein­zel­ne Spiel­in­hal­te löschen

Nicht immer ist es erfor­der­lich, dass du dich gleich kom­plett von einem Spiel ver­ab­schie­dest, das zu viel Spei­cher belegt. In man­chen Fäl­len bie­tet dir die Play­Sta­ti­on 5 an, ein­zel­ne Inhal­te sepa­rat zu deinstal­lie­ren, das Haupt­spiel aber zu behal­ten. Das ist zum Bei­spiel dann der Fall, wenn du Erwei­te­run­gen, soge­nann­te DLCs bzw. Add-ons, instal­liert hast, oder ein Spiel Sin­gle­play­er- und Mul­ti­play­er-Modus getrennt von­ein­an­der auf der Fest­plat­te ablegt.  

So löscht du ein­zel­ne Spiel­in­hal­te von dei­ner PS5: 

  1. Fol­ge den obi­gen Schrit­ten 1 bis 6.  
  2. Hal­te nun Aus­schau nach Spie­len, die rechts von der Spei­cher­grö­ße ein zusätz­li­ches Sym­bol anzei­gen. Das Sym­bol besteht aus drei Lini­en und einer Art Stift, der dar­auf zeigt. Die­ses Sym­bol signa­li­siert dir, dass du anstel­le gan­zer Spie­le nur die Tei­le löschen kannst, die du nicht mehr brauchst. 
  3. Öff­ne das Sym­bol mit der X-Tas­te bzw. Kreuz-Tas­te, um her­aus­zu­fin­den, wel­che Zusatz­in­hal­te optio­nal sind und ggf. gelöscht wer­den kön­nen.  
  4. Hast du für ein Spiel meh­re­re Erwei­te­run­gen instal­liert, kannst du auch hier wie­der ent­schei­den, alle zu löschen oder ein­zel­ne aus­zu­wäh­len. Das Sys­tem zeigt dir an, wie viel Spei­cher­platz die ein­zel­nen Inhal­te bele­gen und wie viel durch das Löschen frei wür­de.  

Die fal­sche Spiel­ver­si­on löschen

Da die Play­Sta­ti­on 5 abwärts­kom­pa­ti­bel zur PS4 ist, spielt sie pro­blem­los deren Spie­le ab. Das ist gut, weil du so dei­ne PS4-Biblio­thek ein­fach auf die neue Kon­so­le mit­neh­men kannst. 

Das kann aber auch einen Nach­teil haben. Kaufst du ein Spiel, das erst zu einem spä­te­ren Zeit­punkt für die PS5 erscheint, instal­liert dei­ne Kon­so­le erst­mal die PS4-Ver­si­on. Möch­test du dann irgend­wann die zur PS5-Ver­si­on wech­seln, behält das Sys­tem die alte wei­ter­hin bei. Heißt, du hast das glei­che Spiel zwei­mal auf der Fest­plat­te: ein­mal die alte PS4-Ver­si­on und die neue PS5-Ver­si­on.  

So deinstal­lierst du die obso­let gewor­de­ne PS4-Ver­si­on eines Spiels: 

  1. Fol­ge den obi­gen Schrit­ten 1 bis 6.  
  2. Sor­tie­re die Lis­te über Sor­tie­ren und fil­tern. Wäh­le hier am bes­ten Name (A‑Z) oder Name (Z‑A) für die Anord­nung. So stellst du sicher, dass die bei­den Ver­sio­nen direkt unter­ein­an­der auf­ge­lis­tet wer­den. 
  3. Hal­te bei dem Spiel, das du löschen möch­test, Aus­schau nach einem Recht­eck unter dem Spie­le­na­men. Das Recht­eck weist die jewei­li­ge Ver­si­on aus: PS5 oder PS4.   
  4. Deinstal­lie­re nun die PS4-Ver­si­on, indem du sie aus­wählst und anschlie­ßend auf Löschen klickst.

Hin­weis: Bevor du die PS4-Ver­si­on direkt löschst, soll­test du sicher­heits­hal­ber zunächst die PS5-Ver­si­on star­ten und über­prü­fen, ob dein Spiel­fort­schritt über­nom­men wur­de.  

PS5-Spei­cher effi­zi­en­ter nut­zen und verwalten

Im Kon­so­len­spei­cher dei­ner PS5 fin­dest du neben „Spie­le und Apps“ auch den Ein­trag „Medi­en­ga­le­rie“. Dort legt das Sys­tem alle Screen­shots und Vide­os ab, die du ange­fer­tigt hast. Dort lan­den aber auch vie­le Tro­phä­en­vi­de­os, die die PS5 auto­ma­tisch auf­zeich­net, sobald du eine Tro­phäe im Spiel frei­spielst. Mit der Zeit beläuft sich der Spei­cher­platz, den die­se Vide­os bean­spru­chen, auf meh­re­re Giga­byte.  

So löschst du die Tro­phä­en­vi­de­os aus der Medi­en­ga­le­rie: 

  1. Fol­ge den obi­gen Schrit­ten 1 bis 5. 
  2. Öff­ne die Medi­en­ga­le­rie. 
  3. Wech­sel mit­hil­fe der R1-Tas­te von der Regis­ter­kar­te „Alle“ auf die Regis­ter­kar­te „Tro­phä­en“. Hier ver­sam­meln sich alle Tro­phä­en­vi­de­os und ‑screen­shots, die die PS5 im Lau­fe der Zeit für dich ange­legt hat.  
  4. Du kannst die­se ein­zeln löschen, indem du die Optio­nen-Tas­te auf dem Dual­Sen­se-Con­trol­ler drückst und dann Löschen aus­wählst. 
  5. Schnel­ler geht es, links unter­halb von Sor­tie­ren und fil­tern die Meh­re­re-aus­wäh­len-Funk­ti­on zu nut­zen. 
  6. Kli­cke im nächs­ten Menü oben rechts auf Alle aus­wäh­len und anschlie­ßend auf Löschen. 
  7. Die Kon­so­le fragt dich, ob du die Objek­te wirk­lich löschen möch­test, und ver­rät dir in dem Zusam­men­hang auch gleich, um wie vie­le es sich han­delt.  
  8. Bestä­ti­ge den Vor­gang mit Löschen. 

Um die Medi­en­ga­le­rie nicht alle paar Mona­te manu­ell auf­räu­men zu müs­sen, kannst du das auto­ma­ti­sche Anfer­ti­gen von Tro­phä­en­vi­de­os und ‑screen­shots auch deak­ti­vie­ren.  

  1. Öff­ne die Ein­stel­lun­gen dei­ner Play­Sta­ti­on 5. 
  2. Scrol­le ans Ende der Lis­te bis zu dem Ein­trag Auf­nah­men und Über­tra­gun­gen. Öff­ne die­sen. 
  3. Wäh­le hier den Punkt Tro­phä­en aus. 
  4. Unter Tro­phä­en-Screen­shots spei­chern und Tro­phä­en-Vide­os spei­chern kannst du fest­le­gen, für wel­che Tro­phä­en die Kon­so­le ein Bild­schirm­fo­to ablich­ten bzw. einen Video­clip auf­zeich­nen soll: in meh­re­ren Abstu­fun­gen von „Alle Tro­phä­en­gän­ge“ bis „Kei­ne“. 
  5. Willst du auf die Video­be­wei­se nicht kom­plett ver­zich­ten, kannst du alter­na­tiv auch deren Län­ge bestim­men: ent­we­der 15 oder 30 Sekun­den. 

Den PS5-Spei­cher erwei­tern – Vari­an­te 1: Eine inter­ne Fest­plat­te anschließen

Nicht mehr lan­ge, dann hast du end­lich die Mög­lich­keit, den der­zeit deak­ti­vier­ten M2-Slot mit einer zwei­ten NVME-SSD-Plat­te zu bele­gen. Aktu­ell steht die­se neue Erwei­te­rungs­op­ti­on nur Beta-Tes­tern zur Ver­fü­gung. Die offi­zi­el­le Ankün­di­gung für alle soll­te aber nicht mehr all­zu lan­ge auf sich war­ten las­sen. Die War­te­zeit ver­kür­zen kannst du, indem du dich für als Beta-Tes­ter regis­trierst. So bekommst du vor­ab Zugriff auf neue PS5-Features.

Mit­tels einer zwei­ten ver­bau­ten M.2‑SSD-Festplatte löst sich end­lich das größ­te Pro­blem der Play­Sta­ti­on 5. Denn nur auf den intern lau­fen­den Spei­cher­me­di­en las­sen sich PS5-Spie­le sowohl instal­lie­ren als auch star­ten. Alle ande­ren hier auf­ge­zeig­ten Tipps sind eher Behelfs­lö­sun­gen, um den aku­ten Spei­cher­man­gel kurz­fris­tig zu behe­ben. Denn sie erlau­ben ledig­lich, PS5-Spie­le zu parken.

Damit du die zusätz­li­che Fest­plat­te ver­bau­en kannst, muss die­se eini­ge Spe­zi­fi­ka­tio­nen erfüllen.

Wel­che M.2‑SSD-Festplatten sind mit dei­ner PS5 kompatibel?

Die Min­dest­an­for­de­run­gen an die SSD-Fest­plat­te: 

  • Schnitt­stel­le: PCIe Genera­ti­on 4 x4 M.2 NVMe SSD
  • Kapa­zi­tät: 250 Giga­byte bis 4 Terabyte
  • Kühl­struk­tur: Effek­ti­ve Wär­me­lei­tung in Form eines Kühlkörpers
  • Sequen­zi­el­le Lese­ge­schwin­dig­keit: 5.500 MB/s oder schneller
  • Modul­brei­te: 22 Mil­li­me­ter (25 mm wird nicht unterstützt)
  • Form­fak­tor: M.2‑Typen 2230, 2242, 2260, 2280 und 22110
  • Anschluss­typ: Anschluss 3 (Schlüs­sel M)

Mark Cer­ny, der Chef­ar­chi­tekt der Play­Sta­ti­on 5, emp­fiehlt zum Bei­spiel die­se Festplatte:

So ver­baust du die neue M.2‑SSD-Festplatte in der PS5

Bevor du mit der Mon­ta­ge star­test, soll­test du die Kon­so­le aus­schal­ten und von den Kabeln befrei­en. Stel­le sicher, dass sie wirk­lich kom­plett aus und nicht bloß im Ruhe­mo­dus ist.

  1. Lege dei­ne PS5 auf eine wei­che Ober­flä­che, zum Bei­spiel ein Tuch. Ent­fer­ne nun den Standfuß.
  2. Dre­he die Kon­so­le so zu dir, dass die Schrau­ben­lö­cher für den Sockel zu dir zei­gen und das PS-Logo nach hin­ten. Die Power-Tas­te soll­te sich auf der von dir gese­hen lin­ken Sei­te befinden.
  3. Plat­zie­re dei­ne Hän­de auf den obe­ren Ecken der Abde­ckung und zie­he die­se vor­sich­tig nach oben und in dei­ne Rich­tung. Mög­li­cher­wei­se hörst du dabei ein Klicken.
  4. Hast du den Deckel ent­fernt, folgt nun die Schrau­be von der Abde­ckung des Erwei­te­rungs­s­lots, in dem gleich die neue Fest­plat­te ein­ge­setzt wird.
  5. Unter dem Deckel fin­dest du eine wei­te­re Schrau­be und einen Abstands­hal­ter. Mit des­sen Hil­fe kannst du den Abstand an die Grö­ße der neu­en M.2 SSD anpassen.
  6. Hal­te nun die SSD an der Kan­te fest, rich­te sie an der Ein­ker­bung des Erwei­te­rungs­an­schlus­ses aus und set­ze sie anschlie­ßend schräg nach oben ein.
  7. Kip­pe sie nun vor­sich­tig nach unten und befes­ti­ge sie mit­hil­fe des Abstands­hal­ters und der dazu­ge­hö­ri­gen Schraube.
  8. Als nächs­tes befes­tigst du die Abde­ckung des Erwei­te­rungs­s­lots mit der pas­sen­den Schraube.
  9. Set­ze als letz­ten Schritt den Deckel der PS5 wie­der ein, indem du ihn ein Stück von der Ober­kan­te ent­fernt (ca. 2 cm) posi­tio­nierst und dann in Posi­ti­on schiebst. Auch hier bestä­tigt dir ein Kli­cken den Erfolg.

Sobald du die PS5 erneut star­test, wird dir auf dem Bild­schirm die For­ma­tie­rungs­hil­fe ange­zeigt. Fol­ge den Schrit­ten, um die M.2 SSD ein­zu­rich­ten. Unter Ein­stel­lun­gen > Spei­cher > Instal­la­ti­ons­ort kannst du nun fest­le­gen, ob du Spie­le direkt auf die neue Fest­plat­te her­un­ter­la­den möch­test. Alter­na­tiv kannst du bereits instal­lier­te Spie­le dort­hin ver­schie­ben, indem du der unten beschrie­be­nen Anlei­tung folgst.

Den PS5-Spei­cher erwei­tern – Vari­an­te 2: Eine exter­ne Fest­plat­te anschließen

Die inter­ne M.2‑SSD-Festplatte dei­ner PS5 lässt sich zum aktu­el­len Zeit­punkt lei­der nicht ein­fach aus­bau­en und gegen ein grö­ße­res Modell aus­tau­schen. Immer­hin plant Sony wohl, zukünf­tig ein Update nach­zu­rei­chen, das es erlau­ben soll, den der­zeit deak­ti­vier­ten M2-Slot mit einer zwei­ten NVME-SSD-Plat­te zu beset­zen.  

Momen­tan bleibt nur der Umweg über eine exter­ne SSD-Fest­plat­te, idea­ler­wei­se mit USB‑3.0‑Anschluss. Die­se schließt du an einen den bei­den USB-A-Super­Speed-Ports auf der Rück­sei­te an. Der USB-Ein­gang an der Front funk­tio­niert dafür nicht.  

So nutzt du die exter­ne Fest­plat­te als Spei­cher­wei­te­rung:  

  1. Öff­ne die Ein­stel­lun­gen dei­ner Play­Sta­ti­on 5. 
  2. Rufe den Ein­trag Spei­cher auf. 
  3. Wäh­le hier den zwei­ten Punkt Erwei­ter­ter USB-Spei­cher. 
  4. Um die ange­schlos­se­ne USB-Fest­plat­te als PS5-Spei­cher nut­zen zu kön­nen, muss die­se vor­ab for­ma­tiert wer­den. Star­te hier­zu den Vor­gang Als erwei­ter­ten Spei­cher for­ma­tie­ren. 
  5. Ist die Fest­plat­te for­ma­tiert, kannst du sie fort­an als Daten­park­platz für dei­ne PS5- und PS4-Spie­le nut­zen. PS4-Spie­le kannst du sogar direkt von der exter­ne Spei­cher­er­wei­te­rung star­ten. Aus­ge­la­ger­te PS5-Spie­le müs­sen vor­ab wie­der zurück auf die inter­ne SSD ver­scho­ben wer­den. 
Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

So ver­schiebst du PS5- und PS4-Spie­le zwi­schen den Fest­plat­ten: 

  1. Öff­ne die Ein­stel­lun­gen dei­ner PS5. 
  2. Rufe Spei­cher > Kon­so­len­spei­cher > Spie­le und Apps auf. 
  3. Wech­sel mit­hil­fe der R1-Tas­te von der Regis­ter­kar­te „Objek­te, die du löschen kannst“ auf die Regis­ter­kar­te „Objek­te, die du ver­schie­ben kannst“. 
  4. Hier kannst du wie beim Lösch­vor­gang aus­wäh­len, wel­che und wie vie­le Titel du ver­schie­ben möch­test. Nut­ze die Sor­tier­funk­ti­on, um die größ­ten Titel schnell zu iden­ti­fi­zie­ren. 

Hin­weis: Du kannst unter Erwei­ter­ter USB-Spei­cher fest­le­gen, dass die PS5 neue hin­zu­kom­men­de PS4-Spie­le auto­ma­tisch auf der exter­nen Fest­plat­te instal­lie­ren soll. So ersparst du dir das manu­el­le Ver­schie­ben. Akti­vie­re hier­für unter Spei­cher > Kon­so­len­spei­cher > Erwei­ter­ter USB-Spei­cher die Opti­on „PS4-Spie­le immer im erwei­ter­ten Spei­cher instal­lie­ren“. 

PS5-Spei­cher schnell auf­ge­räumt und erweitert

Die Nut­zer­füh­rung der Play­Sta­ti­on 5 macht es dir beson­ders leicht, schnell den knapp bemes­se­nen Spei­cher­platz der SSD frei­zu­räu­men: vom Löschen ein­zel­ner Zusatz­in­hal­te bis zum Deak­ti­vie­ren auto­ma­ti­scher Tro­phä­en­vi­de­os. Hilft das alles nichts, kannst du immer­hin noch eine exter­ne Fest­plat­te anschlie­ßen, um PS4-Spie­le dau­er­haft dort­hin aus­zu­la­gern und PS5-Spie­le zumin­dest so lan­ge dort zu par­ken, bis du sie mal wie­der spie­len möch­test. Mit etwas Glück ver­teilt Sony bald das Update, das es uns erlaubt, auch die inter­ne Fest­plat­te zu erwei­tern – immer­hin dür­fen Beta-Teil­neh­mer die neue Funk­ti­on bereits aus­gie­big testen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!