Smartphones

ZTE Bla­de V9: Preis­wer­tes Mit­tel­klas­se-Modell mit guter Aus­stat­tung vorgestellt

ZTE zeigt das Blade V9 auf dem MWC in Barcelona.

Auf dem MWC prä­sen­tiert ZTE mit dem Bla­de V9 ein güns­ti­ges Mit­tel­klas­se-Smart­pho­ne mit guter Aus­stat­tung. Unter ande­rem war­tet das Gerät mit einem 18:9‑Display und einer Dual-Kame­ra auf.

5,7 Zoll misst der Bild­schirm in der Dia­go­na­le, wobei die Auf­lö­sung bei 1080p liegt. Da es sich um einen 18:9‑Screen han­delt, löst das Dis­play in Full HD+ mit 2.160 x 1.080 Pixeln auf. Das ent­spricht einer Pixel­dich­te von 423 ppi, was also eine schar­fe Bild­dar­stel­lung ver­spricht. Laut ZTE nimmt der Screen übri­gens 83,6 Pro­zent der Vor­der­sei­te ein. Als Herz­stück dient ein Snap­dra­gon 450 mit acht Ker­nen à 1,8 GHz Takt­fre­quenz. Das ZTE Bla­de V9 kommt in zwei Aus­füh­run­gen: mit 3 GB RAM und 32 GB inter­nem Spei­cher sowie mit 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz.

Dual-Kame­ra für gute Nachtaufnahmen

Der Akku besitzt eine Kapa­zi­tät von 3.200 mAh. Eine Lauf­zeit gibt der Her­stel­ler zwar nicht an, doch ver­heißt das Fas­sungs­ver­mö­gen aus­rei­chend Ener­gie für min­des­tens einen Tag bei durch­schnitt­li­cher Nut­zung. Der Anschluss des Lade­ka­bels bzw. die Ver­bin­dung mit PCs zur Daten­über­tra­gung erfolgt über Micro-USB.

Die Dual-Kame­ra des ZTE Bla­de V9 löst mit 16 MP respek­ti­ve 5 MP auf. Mit­hil­fe der soge­nann­ten “Low-Light-Tech­no­lo­gie” soll die Hard­ware dabei auch in der Nacht für kla­re und schar­fe Auf­nah­men sor­gen. Wie bei Dual-Kame­ras üblich, geschieht dies durch ein Zusam­men­spiel bei­der Lin­sen: Die Haupt-Lin­se ist mit einer licht­star­ken Blen­de von f/1.8 aus­ge­stat­tet, wäh­rend die Zweit-Lin­se für mehr Schär­fe genutzt wird.

Ver­öf­fent­li­chung im März

Auf der Front ste­hen immer­hin noch 8 MP für Sel­fies und Video­chat zur Ver­fü­gung. Als Betriebs­sys­tem ist Android 8.1 Oreo vor­in­stal­liert. Der Markt­start des ZTE Bla­de V9 ist für März geplant: Die klei­ne­re Aus­füh­rung für 269 Euro, mit mehr RAM und Spei­cher für 299 Euro. Auf dem MWC zeigt ZTE dar­über hin­aus auch das Axon M, ein “falt­ba­res” Smart­pho­nes, das aller­dings zwei sepa­ra­te Bild­schir­me besitzt. Ein eben­falls vor­ge­stell­tes “1,2 Giga­bit Smart­pho­ne” ist unter­des­sen noch Zukunfts­mu­sik, soll aber bereits 5G-Unter­stüt­zung für sehr schnel­le Down­loadra­ten demonstrieren.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!