Smartphones

Xiao­mi Red­mi Y3: Neu­er Sel­fie-Spe­zia­list vorgestellt

Kein Speichermonster, aber knackiger Akku für lange Selfie-Sessions: das Xiaomi Redmi Y3.

Alle Macht den Selbst­por­träts: Mit dem Red­mi Y3 zielt Xiao­mi erkenn­bar auf die Genera­ti­on Sel­fie. Und will mit einem Dis­count-Preis auch noch den Geld­beu­tel scho­nen. Trotz­dem hat das Smart­pho­ne noch eini­ges mehr zu bie­ten als nur eine opti­mier­te Frontkamera.

32 Mega­pi­xel für die Front­ka­me­ra. Mit die­ser kna­cki­gen Aus­stat­tung schick­te Xiao­mi jetzt in Indi­en den nächs­ten Able­ger sei­ner Red­mi-Rei­he ins Ren­nen, das Red­mi Y3. Kein ande­res Smart­pho­ne der Chi­ne­sen kann bis­lang mit mehr MP bei der vor­de­ren Kame­ra auf­war­ten. Und mehr noch: Eine AI-Unter­stüt­zung, 80-Grad-Blick­feld sowie eine elek­tro­ni­sche Bild­sta­bi­li­sie­rung sol­len die Sel­fies noch glanz­vol­ler wer­den lassen.

Aus­stat­tung vom unte­ren zum obe­ren Regal

Das alles steckt in einer Water­drop-Notch in einem 6,26-Zoll-Display mit einer Auf­lö­sung in HD+ und einem TÜV-zer­ti­fi­zier­ten Blau­licht-Fil­ter, wie GSMAre­na berichtet.

Die Rück­sei­te ist mit Goril­la-5-Glas ver­klei­det. Dahin­ter ver­ber­gen sich neben dem Fin­ger­ab­druck­sen­sor und dem LED-Blitz die Haupt­ka­me­ra mit zwei Lin­sen (12 und 2 MP). Unter der Hau­be befin­det sich eine soli­de Smart­pho­ne-Basis. Als Antrei­ber dient ein Snap­dra­gon 632, unter­stützt von 3 bzw. 4 GB Arbeits­spei­cher. Vom Specs-Ober­deck grüßt der Akku, der mit 4.000 mAh aus­rei­chend Ener­gie für aus­schwei­fen­de Sel­fie-Ses­si­ons bereit­stel­len dürfte.

Die Specs im Einzelnen:

  • Dis­play: 6,26 Zoll HD+
  • Pro­zes­sor: Snap­dra­gon 632
  • Arbeits­spei­cher: 4 oder 4 GB RAM
  • Inter­ner Spei­cher: 32 oder 64 RAM (erwei­ter­bar bis 512 GB)
  • Akku: 4.000 mAh
  • Haupt­ka­me­ra: Dual-Kame­ra mit 32 + 2 MP
  • Klin­ken­an­schluss, Fingerabdrucksensor
  • Far­ben: Schwarz, Blau, Rot

Her­aus­ra­gend ist neben der Front­ka­me­ra und dem Akku vor allem der Preis des Xiao­mi Red­mi Y3: Für gera­de ein­mal umge­rech­net rund 130 Euro soll der Sel­fie-Spe­zia­list auf den Markt kom­men, zumin­dest in Indi­en. Ob das Dis­count-Smart­pho­ne auch den offi­zi­el­len Weg nach Euro­pa fin­det, ist noch nicht bekannt.

Xiao­mi Red­mi Y3 kriegt noch güns­ti­ge­ren Kollegen

Übri­gens: Fast zeit­gleich fand auch das Xiao­mi Red­mi 7 den Weg an die Öffent­lich­keit. Es ist ähn­lich aus­ge­stat­tet wie das Red­mi Y3, bie­tet mit 2/32 GB oder 3/32 GB aller­dings noch weni­ger Spei­cher. Dafür ist es mit umge­rech­net rund 102 Euro Start­preis noch ein­mal günstiger.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!