© 2019 Xiaomi
Smartphones

Xiao­mi: Poco­pho­ne F1 erhält Android Pie und MIUI 10.1

Xiaomi hat in Sachen Android-Update ein beeindruckendes Tempo vorgelegt.

Xiao­mi drückt aufs Gas­pe­dal bei Android Pie. Nicht ein­mal vier Mona­te nach der Vor­stel­lung des “Mas­ter of Speed”, wie die Chi­ne­sen ihr Top­mo­dell nen­nen, steht das aktu­el­le Betriebs­sys­tem schon zum Auf­spie­len bereit. Auch gleich dabei: die neue Ober­flä­che MIUI 10.1.

Wie ernst es Xiao­mi mit einer schnel­len Android-Ver­sor­gung ist, zeigt sich vor allem am Ent­wick­lungs­tem­po. Erst im August stell­te Goog­le die “Pie” getauf­te 9. Ver­si­on sei­nes Betriebs­sys­tems vor, mit dem Kuchen wur­den zual­ler­erst natür­lich für die haus­ei­ge­nen Pixel-Pho­nes gefüt­tert. Nächs­te Kan­di­da­ten waren die Beta-Unter­stüt­zer von Sony oder Nokia. Xiao­mi stieg völ­lig neu ein – und star­te­te schon Anfang Sep­tem­ber einen ers­ten Beta-Test für sein Mi Mix 2S. Kurz dar­auf tauch­te ein ers­ter Bench­mark des Poco­pho­ne F1 auf – mit Android Pie. Im Novem­ber star­te­te der Beta-Test, jetzt steht das Betriebs­sys­tem schon final bereit.

Wann kommt was?

Poco­pho­ne-Besit­zer kön­nen es manu­ell her­un­ter­la­den und instal­lie­ren, indem sie die Datei in einen selbst erstell­ten Ord­ner mit dem Namen “downloaded_rom” ver­schie­ben. Aber Ach­tung: Die Down­load-Datei ist stol­ze 1,64 GB groß, wes­halb man sie bes­ser über WLAN her­un­ter­lädt. Oder man war­tet bis zum auto­ma­ti­schen Update over-the-air (OTA), das aller­dings erst jetzt in Wel­len auf die Rei­se geschickt wird und noch eini­ge Tage dau­ern kann.

Nach dem Update ist vor dem Update

Neben dem Novem­ber-Sicher­heits­patch gleich mit an Bord: ein Update für die Benut­zer­ober­flä­che MIUI 10, die gera­de kürz­lich aus­ge­rollt wor­den war, aber noch auf dem Vor­gän­ger Android Oreo basier­te. Mit den Neue­run­gen soll die Kame­ra jetzt Goog­le Lens unter­stüt­zen, hin­zu kom­men eini­ge Ver­bes­se­run­gen bei Android Auto und dem Mikro­fon. Laut der Kom­men­ta­re im Forum von XDA Deve­lo­pers soll aller­dings noch nicht alles rund laufen.

Der­weil arbei­tet Xiao­mi bereits an der nächs­ten Stu­fe: Jai Mani, als Glo­bal Head of Pro­ducts für das Poco­pho­ne zustän­dig, hat ange­kün­digt, dass auch Android Q früh­zei­tig auf dem Smart­pho­ne der Chi­ne­sen Ein­zug hal­ten wird.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!