Smartphones

Xiao­mi: Angeb­li­ches Falt-Smart­pho­ne taucht im Netz auf

So stellt sich die Leak-Gemeinde Samsungs Falt-Handy Galaxy X vor.

Neu­er Falt-Star auf dem Radar: Ist Xiao­mi womög­lich längst am Start beim Wett­ren­nen der gro­ßen Her­stel­ler um das ers­te markt­rei­fe Falt-Smart­pho­ne? Ein ein­drucks­vol­les Video von Evan Blass sug­ge­riert genau das – und eine Men­ge Ungewissheit.

Es soll die­ses Jahr die gro­ße Num­mer wer­den, die den Smart­pho­ne-Markt auf Tou­ren bringt: das Falt-Smart­pho­ne. Zuletzt wur­de es in der Leak-Gemein­de immer hek­ti­scher: Ob Sam­sung, Oppo, LG oder Hua­wei – alle geben angeb­lich mäch­tig Gas, um beim ers­ten Ori­ga­mi-Pho­ne ganz vor­ne mit dabei zu sein. Nun hat Leak-Pro­fi Evan Blass, bekannt­lich nicht die schlech­tes­te Quel­le, ein Video gepos­tet, das ein Falt-Han­dy von Xiao­mi in Akti­on präsentiert.

Fal­ten mal anders: Geschmei­dig und sexy

Und das durch­aus ein­drucks­voll. Hat man gera­de noch über­legt, auf wel­chen Old­school-Tablet der User im Bild da wohl her­um­tippt, steht einem plötz­lich der Mund offen – und ver­bleibt in die­ser Stel­lung bis zum Ende des Clips.

Schuld dar­an ist die Stel­le bei 0:10, wenn die Hän­de des Nut­zers den Screen inklu­si­ve Goog­le-Map kur­zer­hand umklap­pen. Und das in einer flüs­si­gen Bewe­gung, die statt auf ein elek­tro­ni­sches Gerät inklu­si­ve Dis­play eher auf einen geschmei­di­gen Stadt­plan schlie­ßen lässt.

Fake oder echt?

Bleibt die nicht ganz unwich­ti­ge Fra­ge, ob es sich nun um ein Fake oder tat­säch­lich einen Falt-Smart­pho­ne-Pro­to­ty­pen von Xiao­mi han­delt. Evan Blass selbst scheint auch nicht ganz ent­schie­den. Er erwähnt vor­aus­ei­lend, dass er nicht für die Echt­heit bür­gen kann. Aller­dings fin­de er auch: Wenn es denn kein gefak­ter „Gad­get-Por­no“ sei, dann aber min­des­tens mal ein „hei­ßes neu­es Smartphone“.

Bevor nun alle Taschen­spie­ler und Falt-Enthu­si­as­ten ganz ner­vös wer­den: Ja, der Screen des Geräts sieht nach Xiao­mis MIUI aus, ja, die Falt­be­we­gung wirkt äußerst natür­lich, ja, hier wird ein Tablet-arti­ges Gerät zu einem Smart­pho­ne gefal­tet. Aber: Weder ist klar, wie das alles funk­tio­nie­ren soll, noch, wie das Modell voll aus­ge­leuch­tet und in all sei­nen Funk­tio­nen aussieht.

Neh­men wir das Gan­ze also zunächst mal als schmieg­sa­mes Eye Can­dy; 2019 wird wohl tat­säch­lich das Jahr der han­dy­tech­ni­schen Mehr­fal­tig­keit. Ob das am Ende tat­säch­lich der hei­li­ge Gral ist, nach dem die Her­stel­ler so ange­strengt suchen – to be continued.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!