© dpa
Spielekonsolen

Xbox Scor­pio: Inter­nes Netz­teil und Video­auf­nah­men in 4K?

Immer mehr Details zur kommenden Xbox Scorpio kommen ans Licht

Vor dem Launch der Micro­soft-Kon­so­le mit dem Pro­jekt­na­men Xbox Scor­pio kom­men immer mehr Details zu mög­li­chen tech­ni­schen Spe­zi­fi­ka­tio­nen ans Licht: Angeb­lich stat­ten die Red­mon­der die leis­tungs­star­ke Xbox mit einem inter­nen Netz­teil aus und auch die Auf­nah­me­qua­li­tät der Video­clips soll sich sehen las­sen können.

Wie “windowscentral.com” schreibt, stat­tet Micro­soft die neue Kon­so­le mit einem inter­nen Netz­teil aus – wie auch schon bei der aktu­el­len Xbox One S. Die Vor­gän­ger Xbox One und Xbox 360 ope­rier­ten noch mit einem exter­nen Netzteil.

Die im Ver­gleich zu den Vor­gän­gern wesent­lich leis­tungs­stär­ke­re Kon­so­le soll dank einer Gra­fik-Leis­tung von 6 Tera­flops “ech­tes 4K-Gaming” ermög­li­chen. Auf einer ers­ten Web­site wer­den bereits ein paar Details ver­ra­ten. Mit an Bord sol­len auch wei­ter­hin HEVC und VP9 als Codecs für die Wie­der­ga­be von Streams in 4K-Auf­lö­sung sein, bei­spiels­wei­se für Net­flix. Dann könn­te die Neu­ent­wick­lung auch Vide­os in einer Auf­lö­sung von 4K mit 60 Bil­dern pro Sekun­de auf­neh­men, berich­tet “windowscentral.com” weiter.

Schon zuvor war bekannt gewor­den, dass die neue Platt­form abwärts­kom­pa­ti­bel sein soll: Zube­hör und Spie­le der älte­ren Genera­ti­on funk­tio­nie­ren also auch mit der neu­en Kon­so­le – umge­kehrt gilt das übri­gens auch. Die neu­en Spie­le sol­len auf Qua­li­tät und Inhalt set­zen – Shoo­ter aus der Rei­he von Halo oder Gears of War rücken in den Hin­ter­grund.

Micro­soft demen­tiert Mel­dung eines Relea­ses im August

Neue Details von offi­zi­el­ler Sei­te zum Pro­jekt Scor­pio wer­den erst im Juni auf der Spie­le­mes­se E3 erwar­tet. Dann klärt sich viel­leicht auch das Release-Datum. Die­ses war eigent­lich erst für Ende des Jah­res erwar­tet wor­den, doch eine offi­zi­el­le Mit­tei­lung des Publis­hers War­ner Bros. sorg­te für Ver­wir­rung: Die Fir­ma gab den Release-Ter­min für das Spiel “Mit­tel­er­de: Schat­ten des Krie­ges” für den August bekannt und teil­te zudem mit, dass die­ser Ter­min auch für die neue Scor­pio gel­te, berich­tet “giga.de”.

Doch Micro­soft demen­tier­te das umge­hend. Die neue Kon­so­le wer­de wie bis­her geplant erst zum Weih­nachts­ge­schäft auf den Markt kommen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!