Das Rätselraten um die genauen Spezifikationen und Daten vor dem Launch der kommenden Microsoft-Konsole Xbox Scorpio geht weiter. Können wird sie so einiges, wie ein aktueller Kommentar von Xbox-Chef Phil Spencer unterstreicht. Statt neuer Shooter aus der Reihe von Halo oder Gears of War setze Microsoft bei den diesjährigen Spielen auf Qualität und Inhalt.

Es werde bezüglich er Xbox One ein „interessantes Jahr“ so der Manager im IGN Unlocked Podcast via GameSpot. Phil Spencer weiter: „Ich bin äußerst zuversichtlich, was die Qualität der Spiele betrifft, die wir in diesem Jahr veröffentlichen werden, und wie exzellent sie auf der Xbox Scorpio aussehen werden.“ Das betreffe zum einen die herausragende Optik: „Wenn die Leute bei Spielen auf der Scorpio genau auf die Details achten, dann werden sie einen klaren Unterschied bemerken zwischen der Scorpio-Version und der jetzigen Konsole.“ Auch ganz neue Spiele dürften im Köcher sein, denn: „Mir ist auch klar, dass wir exzellente Inhalte zeigen müssen, um die Fähigkeiten der Box zu demonstrieren.“

Der Schlüssel für neue Spiele ist die verbesserte Hardware der Scorpio

Dass Spencers Kommentar ein Hinweis darauf ist, wie sehr das erwartete Wunderkind technisch aufrüsten wird, bestätigt auch ein Info-Häppchen des aktuelle PR- and Social Managers von Xbox Spanien. Juan Carlos González sagte im Gespräch mit einer spanischen Xbox-Seite: „Ich kann soviel verraten, dass es zum Launch einige Spiele geben wird, die von den Vorteilen der neuen Hardware sehr profitieren.“ Nimmt man nun noch die Ankündigung von Microsoft im Rahmen einer Stellungnahme gegenüber GameSpot hinzu, nach der die Xbox One Scorpio ab 2018 offiziell mit AR-Unterstützung rechnen kann, kristallisiert sich immer mehr heraus: Die neue Xbox wird mit Sicherheit mächtig auffahren an technischer Power und neuen Features.