Neue Konsole, neue Spiele? Bei der Xbox Scorpio nicht nur: Denn auch die kommende und bislang leistungsstärkste Konsole aus dem Hause Microsoft wird in gewohnter Manier mit einer Abwärtskompatibilität zu den Spielen des Urgesteins Xbox 360 ausgestattet sein.

Zwar müssen sich Xbox-Fans noch ein wenig gedulden, denn die neue Konsole mit dem Codenamen “Project Scorpio” wird erst im nächsten Jahr unter dem Weihnachtsbaum liegen, aber eines hat Microsoft jedoch schon klar gestellt: Alle Spiele, die einst für die Xbox 360 konfiguriert wurden, werden auch mit der neuen Konsole kompatibel sein. Das Xbox Director of Programming Mike Ybarra höchstpersönlich.

Bislang kaum Informationen zum “Project Scorpio”

Abgesehen von diesen News hält sich Microsoft noch recht bedeckt und verriet bislang lediglich, dass Fans sich auf die leistungsstärkste Konsole aller Zeiten freuen dürfen. Mit 6 Teraflop Grafikleistung wird die neue Xbox mehr als viermal so viel Grafikpower haben wie die Xbox One. Gleichzeitig wird sie auf 4K-Gaming ausgelegt sein, also auch die vierfache Auflösung der Vorgänger-Xbox bieten, die noch mit Full-HD läuft. Die Anschaffung eines neuen 4K-Fernsehgeräts ist aber kein Zwang: Xbox Chef Phil Spencer twitterte, dass “Project Scorpio” auch nicht ausschließlich auf Spiele in der hohen Auflösung setzt. Zudem werden Spiele auch für Full HD-Fernseher digital “heruntergerechnet”, um das Bild optimal darstellen zu können.

Neben den Spielen wird auch sämtliches Zubehör von älteren Geräten mit der neuen Konsole kompatibel sein. Headset und Controller müssen also nicht ausgetauscht werden.